Oberliga Niederrhein

Neuer Torhüter für den FC Kray

10. Juli 2019, 09:17 Uhr

Foto: Michael Gohl

Oberliga-Aufsteiger FC Kray hat einen neuen Torhüter verpflichtet. Stefan Jaschin kommt von der Spvg Schonnebeck an die Buderusstraße.

Erst gestern wurde bekannt, dass André Bley nicht wie geplant in der kommenden Spielzeit zwischen den Pfosten der Krayer stehen wird. Beide Parteien einigten sich auf eine Vertragsauflösung. Es dauerte jedoch nicht lange, bis eine passende Alternative parat stand.


Für die Spvg Schonnebeck absolvierte Stefan Jaschin in der letzten Saison 14 Spiele. Der 20-Jährige wurde in der Jugend bei Rot-Weiss Essen ausgebildet und spielte für RWE sowohl in der U19- als auch in der U17-Bundesliga. Vor seinem Wechsel zu Schonnebeck spielte er für den 1. FC Bocholt, kam dort allerdings kaum zum Einsatz.

Guter Eindruck im Probetraining

"Der Kontakt zum Verein kam über meinen Berater zustande", erklärt Jaschin auf der Homepage der Krayer. Im Probetraining konnte der Nachwuchs-Torhüter die Verantwortlichen ebenso überzeugen wie in einem Testspiel gegen Teutonia Überruhr, das der FCK mit 6:0 gewann. "Ich habe in den vergangenen Tagen einen guten Eindruck vom Team bekommen. Michele Lepore ist ein Trainer, der die Spieler versteht und weiß, worauf es ankommt", war für Jaschin schnell klar, dass er für Kray spielen möchte.

Auch das Umfeld des Vereins hat es Jaschin bereits angetan: "Hier geht es sehr familiär zu. Das Betreuer-Team und die Funktionäre haben mich vom ersten Tag an sehr gut aufgenommen und wir Spieler erhalten sehr viel Rückendeckung. Ich bin mir sicher, wenn wir als Einheit auftreten, können und werden wir eine gute Saison spielen und unseren Anhängern tolle Spiele liefern. Für mich persönlich gilt es, mich in jedem Training anzubieten und in der Liga zu zeigen, dass ich gereift bin. Ich möchte das in mich gesetzte Vertrauen mit Leistung zurückzahlen", so Jaschin.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Personen

Rubriken

Kommentieren