Die B-Junioren von Rot-Weiss Essen unterlagen am 22. Spieltag der U17-Bundesliga dem 1. FC Köln mit 0:6 und brauchen nun ein Wunder. Schalke teilt sich die Punkte mit Leverkusen. 

U17

Nächstes Debakel - RWE U17 vor Abstieg

06. April 2019, 14:04 Uhr

Foto: Gohl

Die B-Junioren von Rot-Weiss Essen unterlagen am 22. Spieltag der U17-Bundesliga dem 1. FC Köln mit 0:6 und brauchen nun ein Wunder. Schalke teilt sich die Punkte mit Leverkusen. 

Einen einzigen Saisonsieg hat die U17 von Rot-Weiss Essen bisher eingefahren. Das hat sich auch nach dem 22. Spieltag in der B-Junioren Bundesliga West nicht geändert: Im Heimspiel gegen den 1. FC Köln unterlag RWE deutlich mit 0:6 (0:4). 


Bereits zur Pause lagen die Essener vorentscheidend zurück. Da führten die Kölner nach Treffern von Florian Wirtz, Sebastian Papalia und einem Doppelpack von Marvin Obuz mit 4:0. Für die beiden Tore nach dem Seitenwechsel war der Kölner Jan Thielmann verantwortlich. 

Rot-Weiss war erst im vergangenen Sommer aus der U17-Niederrheinliga aufgestiegen. Um den direkten Wiederabstieg zu vermeiden, ist das Team von Trainer Simon Hohenberg nun auf ein Wunder angewiesen: Dafür müssten die Essener nämlich einen Neun-Punkte-Rückstand auf den MSV Duisburg am rettenden aufholen - in nur vier Spielen. 

Heißt: Verliert RWE in der kommenden Woche bei Borussia Mönchengladbach, ist der Abstieg - unabhängig von den Ergebnissen der Konkurrenz - so gut wie beschlossen. Sollte Essen leer ausgehen und der MSV zudem punkten, wäre der Klassenerhalt auch rechnerisch nicht mehr möglich. 

Mit Abstiessorgen haben die Junioren des FC Schalke 04 derweil nichts zu tun - mit der Tabellenspitze aber auch nicht. Als Sechster mit 20 Zählern Rückstand auf die Playoff-Ränge geht es für den S04 nur noch um die goldene Ananas. Am Samstag kamen die Gelsenkirchener zu einem 2:2-Remis (2:0) bei Bayer 04 Leverkusen. 

Eigentlich kein schlechtes Ergebnis gegen den seit 13 Partien unbesiegten Drittplatzierten, dennoch werden sich die Schalker sicherlich geärgert haben - schließlich führten sie bis zur 67. Minute mit 2:0. Henri-Franck Tehe und Juan Ignacio Cabrera hatten den S04 in Führung gebracht. Dann schlugen die Leverkusener allerdings direkt doppelt zu und glichen innerhalb von einer Minute durch Onur Samed aus. Sameds zweiter Treffer fiel nach einem Elfmeter. 

Die übrigen Ergebnisse in der Übersicht: 
MSV Duisburg - VfL Bochum 0:0
Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach 2:2

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren