Startseite

VfL Osnabrück
Nach Abstieg in die 3. Liga: Auch der Sportdirektor geht

(0) Kommentare
Benjamin Schmedes tröstet einen Osnabrücker Spieler nach dem Abstieg.
Foto: firo

Schwere Zeiten an der Bremer Brücke: Nach dem Abstieg aus der 2. Bundesliga verlässt nach Trainer Markus Feldhoff auch Sportdirektor Benjamin Schmedes den VfL Osnabrück.

Nach rund dreieinhalb Jahren endet die Zusammenarbeit zwischen dem VfL Osnabrück und Benjamin Schmedes, der Ende 2017 als Sportdirektor zum VfL kam und seit Jahresbeginn als Geschäftsführer Sport agierte. Der 36-Jährige verlässt die Lila-Weißen auf eigenen Wunsch, die Gremien des VfL haben ihm entsprochen.

Das berichtet der VfL auf seiner Homepage. Einen Tag zuvor wurde bekannt, dass Markus Feldhoffs auslaufender Vertrag nicht verlängert wird. Osnabrück ist nun auf der Suche nach einem neuen Trainer und Sportdirektor.

"Wir alle sind Benjamin Schmedes zu großem Dank verpflichtet für das, was er in den vergangenen dreieinhalb Jahren für den VfL geleistet hat. Sowohl die im Aufstieg 2019 und Klassenerhalt 2020 öffentlich dokumentierten Erfolge als auch die strukturelle Weiterentwicklung des gesamten Bereichs Sport gehen zurück auf seine Expertise und tägliche Arbeit, die er mit viel Herzblut und Leidenschaft geleistet hat", erklärt Präsident Manfred Hülsmann. "Wir hätten gerne die Zusammenarbeit mit Benjamin Schmedes fortgesetzt, respektieren aber aus voller Überzeugung seinen begründeten Wunsch, das Kapitel VfL an dieser Stelle zu beenden. Für seine berufliche wie private Zukunft wünschen wir ihm von Herzen alles erdenklich Gute."

Erst wurde Schmedes mit Schalke, aktuell mit Hannover in Verbindung gebracht

Vor einigen Wochen wurde Schmedes mit dem FC Schalke 04 in Verbindung gebracht. Aktuell soll Hannover 96 heiß auf die Dienste des Sportdirektors sein. Schmedes selbst will sich noch nicht in die Karten blicken lassen, wie er auf der Osnabrücker Homepage erklärt.

"Hinter mir liegen, wie für viele andere auch, emotionale Tage, Monate und Jahre. Ich habe mir die Entscheidung nicht leicht gemacht und sie in Worte zu fassen und vorzubringen, war kein leichter Schritt. Dennoch halte ich ihn für richtig. Der VfL kann sich nun neu aufstellen und die Arbeit der letzten Jahre mit neuem Personal fortsetzen. Dabei wünsche ich allen Beteiligten den größtmöglichen Erfolg. Der Verein, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und natürlich alle Fans und Mitglieder, deren Herz Lila-Weiß schlägt, haben es verdient", sagt Benjamin Schmedes. Er ergänzt: "Wie es für mich persönlich weitergeht, ist offen. Natürlich werde ich mich einer neuen Aufgabe widmen, wann das der Fall sein und wie diese aussehen wird, wird sich zeigen. Bis dahin gehört meine volle Aufmerksamkeit der Familie, die in den vergangenen Jahren stets zurückstecken musste."

Die Verantwortlichen des VfL Osnabrück beschäftigen sich bereits intensiv mit der Nachfolgeregelung für Benjamin Schmedes. Bis dahin werden die Planungen für die Saison 2021/22 innerhalb der aufgebauten Strukturen, zu denen auch weiterhin Geschäftsführer Dr. Michael Welling gehört, fortgeführt.

(0) Kommentare

2. Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
14 SSV Jahn Regensburg 34 9 11 14 37:50 -13 38
15 SV Sandhausen 34 10 4 20 41:60 -19 34
16 VfL Osnabrück 34 9 6 19 35:58 -23 33
17 Eintracht Braunschweig 34 7 10 17 30:59 -29 31
18 FC Würzburger Kickers 34 6 7 21 37:69 -32 25
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
16 Karlsruher SC 17 5 6 6 19:18 1 21
17 FC Würzburger Kickers 17 3 6 8 22:33 -11 15
18 VfL Osnabrück 17 3 1 13 16:34 -18 10
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
5 SV Darmstadt 98 17 8 3 6 34:32 2 27
6 Hamburger SV 17 6 6 5 31:28 3 24
7 VfL Osnabrück 17 6 5 6 19:24 -5 23
8 1. FC Nürnberg 17 6 4 7 24:28 -4 22
9 FC St. Pauli 17 5 5 7 23:31 -8 20

Transfers

VfL Osnabrück

VfL Osnabrück

34 A
FC Erzgebirge Aue
Sonntag, 23.05.2021 15:30 Uhr
2:1 (0:1)
34 A
FC Erzgebirge Aue
Sonntag, 23.05.2021 15:30 Uhr
2:1 (0:1)

Torjäger

VfL Osnabrück

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.