Kreisliga A

Nach 0:17-Niederlage: Winfried Kray meldet Mannschaft ab

22. August 2019, 10:20 Uhr

Foto: firo

Die Saison im Essener Amateurfußball hat gerade erst begonnen, da steht schon der erste Absteiger aus der Kreisliga A2 fest. Die DJK Winfried Kray meldet ihre Mannschaft nach der 0:17-Auftaktpleite ab.

Die Entscheidung kommt nicht überraschend, ist der Verein nach einer jahrelangen Erfolgsgeschichte im Sommer doch komplett auseinandergefallen. Quasi die komplette Mannschaft hatte den Verein nach dem Abstieg aus der Bezirksliga verlassen, so auch Trainer Ibo Ramadan. Zum Auftaktspiel beim SV Leithe trat Winfried Kray mit Altherrenspielern an - und kam mit 0:17 unter die Räder.


Nun hat der Verein die Reißleine gezogen. Schon Ende der letzten Saison begann der Absturz. Eigentlich sah es so aus, dass die Krayer erneut die Klasse in der Bezirksliga halten könnten. Doch die letzten acht Spiele gingen allesamt verloren - zum Teil sang- und klanglos. Just in der Phase, als der Vorsitzende Carsten Staudinger der Mannschaft erklärte, dass er die Bezirksliga nicht mehr stemmen kann. "Er hat den Jungs sogar freigestellt, ob sie in den letzten fünf Spielen überhaupt noch antreten wollen oder der Verein sofort zurückzieht. Das war ein heftiger Nackenschlag - für uns alle. Wir haben aber Charakter gezeigt und die Saison zu Ende gespielt", erzählte Ibo Ramadan im Juni RevierSport.

Kray marschierte durch die Ligen

Ramadan führte den Verein seit 2014 von der Kreisliga B bis in die Bezirksliga. Die Krayer pflügten nur so durch die Kreisligen. In der Kreisliga B holte Winfried 97 Punkte in 36 Spielen, auch in Kreisliga A setzte es nur eine einzige Saison-Niederlage. Am Ende standen 89 Punkte aus 32 Partien auf dem Konto. Besser geht es kaum.


Zur Saison 2016/2017 war Winfried Kray schließlich in der Bezirksliga angekommen. Auch dort gehörte Ramadans Mannschaft zu den besten der Liga. Als Aufsteiger landete das Team gleich auf dem dritten Platz - nur ein Punkt fehlte zum Relegationsplatz. Die Spielzeit 2017/2018 beendete Winfried Kray auf einem ordentlichen sechsten Rang.

Nach fast fünf Jahren positiver Schlagzeilen ist die Erfolgsgeschichte bei Winfried Kray mit der Abmeldung der Mannschaft aus der Kreisliga A nun endgültig vorbei.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

23.08.2019 - 19:52 - Goli

Ablösesummen ? Mumpitz. Wenn die nicht gespielt hätten wären die im nächsten Jahr in der Kreisliga C wieder angefangen. So hat man die Chance für die Kreisliga B vernünftige Spieler für die nächste Saison zu bekommen. Alle anderen Spielr sind sofort Spielberechtigt, da die Mannschaft abgemeldet wurde.

22.08.2019 - 16:54 - TSG 1899

Besteht die Möglichkeit, dass die eine Partie nur gespielt wurde, um für die abgemeldeten Spieler, die keine Freigaben erhalten haben, noch Ablösesummen zu kassieren? Wären sie sofort ablösefrei gewesen, wenn die Abmeldung vor dem ersten Spieltag geschehen wäre?

22.08.2019 - 13:31 - Ballaballa52

Jaja es werden in Zukunft aus finanziellen Gründen immer mehr amateurvereine „abkacken“...das der Artikel direkt mal wieder neben den hochfliegenden Millionenpänen (junges supertalent verpflichten) vom bvb steht macht es noch deutlicher! Da bleibt kein Krümel mehr für die Amateure! Wär ja noch schöner! Erst wenn alles „im a.... ist“ und die Profis unter sich ist es zu spät...wenn die Basis vor die Hunde geht dann wird das alles kaum jemand noch sehen wollen...ein gutes „Abziehbild“ unserer heutigen Gesellschaft...