Dritter Zugang

MSV verpflichtet Lotte-Spieler

05. Juni 2019, 10:41 Uhr

Foto: MSV Duisburg

Der MSV Duisburg hat seinen dritten Neuzugang offiziell vorgestellt.

Der MSV Duisburg hat Sinan Karweina von den Sportfreunden Lotte verpflichtet. Der 20-Jährige kommt für zwei Jahre. „Mit Sinan haben wir einen noch ganz jungen Spieler für den kompletten offensiven Bereich, der in seinem ersten Seniorenjahr in Lotte seine sehr guten technischen Fähigkeiten immer wieder hat aufblitzen lassen“, verdeutlicht Sportdirektor Ivo Grlic. „Wir haben uns sehr intensiv mit seinen Fähigkeiten auseinander gesetzt. Was mich für seine erst 20 Jahre beeindruckt: seine ihn auszeichnende Mischung aus Geduld und Hartnäckigkeit!“

Als „einen wuseligen Spielertypen“, beschreibt Torsten Lieberknecht das Neu-Zebra und lobt: „Sinan ist ein antrittsschneller und handlungsschneller Offensivspieler. Mir gefallen seine Ballführung und Abschlusstechnik. Sinan ist ein echter Straßenfußballer, der als 99er-Jahrgang einen schnellen Weg in die 3. Liga genommen hat, aber natürlich noch reifen muss.“


Karweina, der erst mit 15 Jahren vom FV Wiehl in den Nachwuchs des 1. FC Köln wechselte, kam in der vergangenen Spielzeit in Lotte 24mal zum Einsatz und erzielte dabei drei Treffer. „Das ist einfach beeindruckend“, staunte Karweina, als er bei seinem „Antrittsbesuch“ jetzt in der schauinsland-reisen-arena den Blick der Anhänger von den Stehrängen der König-Pilsener-Fankurve genoss. „Ich freue mich auf die Fans und auf die Stimmung!“

Budimbu und Scepanik auch fix - Bitter ebenfalls

Erst am Dienstag hatten die Duisburger Arnold Budimbu, einst beim FC Schalke 04 II und Rot-Weiß Oberhausen aktiv, als Neuzugang Nummer zwei vorgestellt. Der Flügelspieler kommt vom TSV Steinbach. Zuvor hatte der MSV Lucas Scepanik von Rot-Weiss Essen verpflichtet.

Nach RevierSport-Informationen sind sich die Duisburger auch schon mit Joshua Bitter vom SV Werder Bremen II handelseinig. Bitter spielte wie Budimbu einst für die U23 des FC Schalke 04.

Mehr zum Thema

Personen

Rubriken

Kommentieren

05.06.2019 - 12:45 - Alt Zebra

Was Lieberknecht zu dem neuen Spieler sagt lässt schon wieder erahnen das er nicht Spielt ,weil er muß sich erst weiterentwickeln.Das gleiche hat er zu Gyau ,Gembalis usw gesagt ,die haben nur selten oder nie Gespielt.Mir tut so ein Junger Spieler leid denn er wird unter Lieberknecht wohl keine Richtige Chance bekommen.Trtzdem wünsche ich ihm alles gut.