3. Liga

MSV verliert gegen Bundesligisten, Debüt für zwei Zugänge

02. September 2020, 17:55 Uhr
MSV-Trainer Torsten Lieberknecht (Foto: firo).

MSV-Trainer Torsten Lieberknecht (Foto: firo).

Der MSV Duisburg hat einen Test gegen den Bundesliga-Aufsteiger mit 2:3 verloren - dabei einen guten Eindruck hinterlassen. 

"Zum ersten Mal ärgert mich das Ergebnis in der Vorbereitung", erklärte MSV-Trainer Thorsten Lieberknecht nach dem 2:3 seines MSV Duisburg im Test gegen Armina Bielefeld. Denn seine Zebras hatten einen guten Auftritt hingelegt und dem Bundesliga-Aufsteiger lange Paroli geboten. 

Moritz Stoppelkamp hatte den MSV in Führung gebracht. Fabian Klos glich für die Arminia per Strafstoß aus. Nach Wechsel die erneute Führung für den MSV - Ahmet Engin traf nach Vorarbeit von Zugang Orhan Ademi zum 2:1. Sergio Cordova legte dann einen Doppelpack für Bielefeld hin - das 2:3 fiel erst nach 87 Minuten. 

Lieberknecht erklärte nach dem Abpfiff: "Das letzte Tor der Arminia war rausgespielt. Davor warn es Geschenke, die wir verteilt haben. Dadurch wurde der Gesamteindruck der Mannschaft leider etwas geschmälert, weil wir insgesamt einen sehr ordentlich Eindruck hinterlassen haben. Nach der Pause war es klar, dass es etwas hakt, weil wir viel gewechselt haben. Es war am Ende ein sehr, sehr guter Test. Es war flott, wir haben gut gegen den Ball gearbeitet, die Tore waren super herausgespielt."

Zum ersten Mal liefen in einem Test die beiden MSV-Zugänge Ademi und Wilson Kamavuaka auf. Auch sie haben Lieberknecht überzeugen können, wie er verriet: "Sie haben einen sehr ordentlichen ersten Eindruck hinterlassen. Wilson hat zum ersten mal auf seiner Position gespielt, wo noch nicht alles gefestigt sein kann. Er hatte trotzdem sehr gute Szenen. Orhan hat ein Tor aufgelegt, man hat gesehen, was ihn auszeichnet."

Das kann er am Dienstag erneut zeigen, wenn der MSV gegen das niederländische Spitzenteam PSV Eindhoven testet - bevor dann der Pokalknaller gegen den BVB ansteht. Lieberknecht zu den beiden Partien: "Der Konkurrenzkampf ist nochmal größer geworden, das merkt jeder. Die Spieler müssen immer hellwach sein und alle Dinge umsetzen, die wir vorgeben, damit jeder seinen Platz verteidigen kann. Das gefällt mir. Bis zum Spiel gegen Borussia Dortmund ist noch Zeit. Vorher steht der Test gegen den Hochkaräter Eindhoven an. Also erst das Highlight, dann das Über-Highlight." 

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren

06.09.2020 - 01:18 - Marie L.

Jedem seine Meinung, ist jedem sein gutes Recht. Solange alle Beiträge ohne Beleidigungen geschrieben werden. finde ich es OK !!!!
Ich habe letzte Saison, alle MSV-Spiele in voller Länge ( Teilweise im Stadion und von Zuhause) verfolgt und bin auch der Meinung, das der Trainer nicht der richtige ist. Die Torwart Frage hätte in der Corona-Pause neu verhandelt werden müssen. Die Abwehr galt teilweise einem Hühnerhaufen (Hü und Hott). Die Auswechselungen kamen teilweise viel zu spät, da waren manche Spieler schon viel zu platt. Und wenn ich dann lese, das ein Auswechselspieler nur für max. 15 Min. Luft hat, frage ich mich, " was trainieren die, Tauchen ???? Sorry, aber da ist das Training auf Kondition = Mangelware :(
Sorry, ich Liebe den MSV, aber ich hoffe, das die von Anfang an abgehen wie eine Rakete und mit dem Trainer ein Feuerwerk ablegen und in die 2. Liga (notfalls glanzlos) marschieren oder nach 7 Spieltagen , auf einem Abstiegsplatz stehen und der Trainer gehen kann. Besser als im Mittelfeld zu landen und mit dem Trainer weiterzumachen. Entweder "Hopp oder Topp" für Lieberknecht !!!! Grlic muss jetzt mal Tacheless reden !!!

03.09.2020 - 20:03 - Kurt Jara

Endlich mal ein vernünftiger Beitrag!

03.09.2020 - 17:30 - Keeper63

Ich glaube fest , dass wirklich jeder das Recht auf seine Meinung hat. Auch wenn das Alt Zebra meine Toleranz an die Grenze führt. Der MSV spielt mit einer neuformierten Abwehr gegen einen Bundesligsten, macht ein gutes Spiel und verliert 3:2. Das es im defensiven Bereich noch nicht rund läuft und es Abstimmungsprobleme gibt liegt auf der Hand, wenn mam die Neuzugänge in Abwehr und auf 6er Position betrachtet.

03.09.2020 - 12:58 - RWE-Serm

Ich merke schon, richtig harmonisch hier.

03.09.2020 - 12:13 - Alt Zebra

Lapofgods was soll ich Lernen so seinen Unsinn wie du zu Reden nein Danke.Lieberknecht hat ja deiner Meinung nach alles Richtig gemacht die Ergebnisse haben wir mit dem Abstieg und nicht Aufstieg gesehen.Ich glaube langsam dich freut es wenn der MSV Verliert den Aufstig verpasst sonst würdest du nicht immer wieder so eine Schwachsinn Reden.Und leider kann mann immer wieder nur das selbe Kritisieren weil Lieberknecht nicht aus Fehlern lernt und damit dem MSV Schadet.Und nun kannst du wieder deinen Geistigen Müll dazugeben.

03.09.2020 - 00:04 - lapofgods

Alt Zebra hat noch aus keiner Saison, aus keinem Spiel irgend etwas gelernt. Immer dieselben Parolen. Der hat schon die Umstellung vom Libero auf die Viererkette nicht verarbeitet.

02.09.2020 - 23:56 - Alt Zebra

Lieberknecht regt sich auf über die Gegentore was für ein Witz ,er ist doch schuld an dem einen Gegentor weil er nicht aus der letzten Saison gelernt .Er lässt weiter seine Bescheuerte hintenrum Taktik Spielen obwohl wir schon letzte Saison den Aufstieg deswegen verschenkt haben.Wann merkt der Mann das wir nicht die Mannschaft haben um dieses System fehlerfrei umzusetzen.Wenn wir das nicht in den griff kriegen oder das System ändern können sich unsere Gegner freuen weil sie zum Toreschießen einladen.Nach vorne haben wir wohl kein Problem das nützt uns nur nichts wenn wir hinten andauernd solche Tore Kassieren die vermeidbar sind.