Duisburg

MSV verlängert mit Tim Albutat

12. Juni 2019, 13:11 Uhr

Foto: firo

Gute Kunde für die MSV-Fans: Tim Albutat bleibt ein Zebra. Der Mittelfeldspieler hat seinen Vertrag verlängert.

Seit 2014 hat der frühere Freiburger 101 Ligaspiele in ZebraStreifen bestritten. "Wir wissen, was wir an ihm haben, er weiß, was er am MSV hat – Tims Bleiben ist für uns zur neuen Saison ein wichtiger Baustein", freut sich Sportdirektor Ivo Grlic über die Vertragsverlängerung. "Er gehört zu den Fußballern, für die der Erfolg der Mannschaft und des Vereins über allem steht."


"Tim kann als Sechser, aber auch als Achter spielen und mit seinem strategischen Denken und seiner Spielintelligenz Akzente setzen", sagt Trainer Torsten Lieberknecht über den 26-Jährigen. "Mit seinem Trainingsfließ hat er unter mir wieder zu seiner Stabilität gefunden. Was ihn zudem auszeichnet und für uns wichtig sein wird: sein teamorientiertes Spiel und genauso sein teamorientiertes Denken neben dem Platz!"

Albutat, der einen Kontrakt bis zum Sommer 2021 unterzeichnet hat, ist jetzt dienstältester Spieler bei den Zebras. „Ich bin seit fünf Jahren hier, und mit dieser Erfahrung will ich gerade den neuen und jungen Spielern helfen, schnell rein zu finden“, übernimmt „Albu“ Verantwortung. „Wir wollen auf dem Platz wieder Spaß machen, und bei dieser Aufgabe will ich mit anpacken!“

Auch Stoppelkamp und Gembalies bleiben

Erst am Dienstag hatten Moritz Stoppelkamp und Vincent Gembalies ihre Verträge in Duisburg-Meiderich verlängert. 

Über beide Unterschriften freute sich Grlic sehr: "Stoppel hat sich sehr frühzeitig zu uns bekannt, deutlich gemacht, dass er in der neuen Liga die Ärmel aufkrempeln und Verantwortung übernehmen wird, um den MSV wieder dahin zu bringen, wo er hingehört. Dafür verzichtet er auf Geld: meine Hochachtung." Und Grlic freut sich gleich doppelt, denn auch das Talent Gembalies hatte andere Angebite, wie er betont: "Vincent ist unser Top-Talent. Er hatte mehrere Angebote, umso mehr freuen wir uns, dass er weiter in ZebraStreifen aufläuft. Er wird von uns alle notwendige Unterstützung bekommen, hier den nächsten Schritt in seiner Entwicklung zu machen.“

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Personen

Rubriken

Kommentieren