MSV Duisburg

MSV testet niederländischen Torhüter

14. August 2019, 09:47 Uhr

Foto: firo

Der Kader des MSV Duisburg ist so gut wie komplett - nur im Tor wollen die Zebras noch etwas machen. In den letzten Tagen stellte sich ein weiterer Torhüter im Training vor.

Andries Noppert heißt der Mann, der in dieser Woche beim MSV Duisburg trainiert und Trainer Torsten Lieberknecht überzeugen will. Der 25-Jährige stand zuletzt beim italienischen Zweitligisten Foggia Calcio unter Vertrag und ist aktuell vereinslos. Noppert stammt aus der Jugend des SC Heerenveen und spielte vor seinem Wechsel nach Italien bei NAC Breda.


Bei der Suche nach einem weiteren Schnapper sucht der MSV allerdings nicht nach einem Stammkeeper. Vielmehr geht es wohl eher um die Position des dritten Torwarts. "Wir wollen die Saison nicht nur mit zwei Torhütern bestreiten", sagte Torwarttrainer Sven Beuckert der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung. 

Weinkauf überzeugt auf ganzer Linie

Denn mit der bisherigen Torhüter-Rangfolge sind die Duisburger zufrieden. Hannover-Leihgabe Leo Weinkauf ist die klare Nummer eins und hat dies mit starken Leistungen untermauert. Der 23-Jährige ist bis 2021 gebunden, erwies sich bislang als starker Rückhalt und blieb zuletzt zweimal in Folge ohne Gegentor. "Es gibt noch Dinge zu verbessern. Aber bislang macht Leo das sehr gut", wird Beuckert in der WAZ zitiert. 


Hinter Weinkauf soll Eigengewächs Leo Brendieck als zweiter Torhüter weiter an die Mannschaft herangeführt werden. "Ich möchte ihm nicht den Weg verbauen, indem ich ihm eine Neuverpflichtung vor die Nase setze", sagte Lieberknecht kürzlich. Dementsprechend ist klar: Der dritte Torhüter, den der MSV noch verpflichten will, muss dazu bereit sein, sich auch auf die Tribüne zu setzen. Denn an Weinkauf und Brendieck ist zunächst einmal kein Vorbeikommen. 

Ob dieser dritte Mann schließlich Andries Noppert heißen wird? Das bleibt abzuwarten. Bis zum 2. September hat der MSV noch Zeit, einen Schlussmann zu verpflichten. Vereinslose Torhüter können aber auch danach noch geholt werden.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Personen

Rubriken

Kommentieren