Fußball-Drittligist MSV Duisburg hat mit David Tomic einen neuen Außenstürmer unter Vertrag genommen. Der 22-Jährige will sich beim Traditionsverein durchsetzen.

3. Liga

MSV-Neuzugang ist selbstbewusst: “Will mich durchsetzen“

Fabrice Nühlen
10. September 2020, 16:20 Uhr
Foto: Stefan Arend

Foto: Stefan Arend

Fußball-Drittligist MSV Duisburg hat mit David Tomic einen neuen Außenstürmer unter Vertrag genommen. Der 22-Jährige will sich beim Traditionsverein durchsetzen.

Vor wenigen Tagen verpflichtete der MSV Duisburg David Tomic von der Zweitvertretung des VfB Stuttgart. Der 22-Jährige wurde bei den Zebras mit einem Vertrag bis zum 30. Juni 2021 ausgestattet und hat die Option auf ein weiteres Jahr. Tomic ist ein talentierter Außenstürmer und erzielte für Stuttgarts Reservemannschaft in der Regionalliga und Oberliga 21 Tore in 51 Einsätzen. Insgesamt bestritt der Neuzugang 32 Regionalliga und 41 Oberliga-Spiele. Ausgebildet wurde der Rechtsaußen in der Jugend des 1. FC Kaiserslautern. MSV-Trainer Torsten Lieberknecht sagte zuletzt, dass die Karriere des Hanauers „etwas ins Stocken geraten“ sei. Tomic ist selbstkritisch und bestätigt diese Aussage: „Damit hat er schon recht“, wird der 22-Jährige bei “Op-online.de“ zitiert.

Tomic lehnte mehrere Angebote aus der 3. Liga ab

Mit dem MSV Duisburg hat der technisch versierte Offensivspieler, der 2017 für die deutsche U19- und U20-Nationalmannschaft auflief, viel vor. Dafür lehnte er mehrere Angebote von anderen Vereinen ab. „Ich hatte auch andere Angebote aus der 3. Liga, habe mich aber für Duisburg entschieden, weil das eine gute Mannschaft ist. Ein ambitionierter Verein, das hat mir gefallen und deckt sich mit meinen Vorstellungen: Wenn ich auf dem Platz stehe, will ich immer gewinnen. Das gilt auch für den MSV“, betonte Tomic.

Tomic: “Brauche mich nicht verstecken“

Der talentierte Youngster möchte beim Drittligisten zum Stammspieler avancieren: „Ich will erst mal in Duisburg Fuß fassen, mich durchsetzen und dem Trainer zeigen, dass ich hier bin, um zu spielen und etwas zu erreichen. Der Rest kommt von allein“, sagte Tomic. „Es wird noch ein paar Wochen dauern, bis ich mich eingefügt habe, denke ich. Ich brauche mich nicht verstecken und habe gesehen, dass ich mithalten kann.“

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Personen

Rubriken

Kommentieren

10.09.2020 - 22:41 - lapofgods

Oooooooh, da bastelt aber wieder einer arg auffällig an seiner Legende. Den Spieler meine ich damit nicht.

10.09.2020 - 19:38 - Alt Zebra

Ein guter Spieler wenn er von Lieberknecht die Chance bekommt sich zu beweisen .Leider braucht er noch ein Paar Wochen um Richtig Fit zu werden weil er ja kaum Trainiert hat.Wenn er das umsetzen kann was ich von ihm gesehen habe in Stuttgart und er Nationalmanschaft wird er eine Verstärkung für uns sein.Von seiner Spielanlage und seiner Torgefährlichkeit finde ich ihn besser wie ein Engin oder Mickels die in ihren Leistungen zu schwankend sind .Außerdem Spielt Tomic Mannschaftsdienlicher und scheind nicht so Eigensinnig wie Mickels und Engin zu sein.