Darius-Dacian Ghindovean spielt eigentlich noch in der U19-Bundesliga für den MSV Duisburg. Beim 0:0 gegen Hansa Rostock feierte der 18-Jährige sein Drittligadebüt unter Torsten Lieberknecht.

3. Liga

MSV Duisburg: So lief das Profi-Debüt von Talent Ghindovean

Fabian Kleintges-Topoll
20. Juni 2020, 21:37 Uhr
Darius Ghindovean feierte sein Profi-Debüt für den MSV Duisburg. Foto: firo

Darius Ghindovean feierte sein Profi-Debüt für den MSV Duisburg. Foto: firo

Darius-Dacian Ghindovean spielt eigentlich noch in der U19-Bundesliga für den MSV Duisburg. Beim 0:0 gegen Hansa Rostock feierte der 18-Jährige sein Drittligadebüt unter Torsten Lieberknecht.

Dass der MSV Duisburg derzeit mit massiven personellen Problemen zu kämpfen hat, ist längst bekannt. Nach der Nullnummer gegen Hansa Rostock ist die Mannschaft von Torsten Lieberknecht auf Rang drei abgerutscht. 


Ein Lichtblick in der aktuell schwierigen Phase der Zebras war sicherlich der erste Einsatz des 18-jährigen deutsch-rumänischen Talents Darius Ghindovean. Mit ihm, Lukas Daschner und Migel-Max Schmeling standen am Samstag gleich drei Duisburger Eigengewächse von Beginn an auf dem Feld, Vincent Gembalies fehlte noch verletzt.

„Für den MSV ist es mehr als eine lohnende Auszeichnung, wenn ein Nachwuchsspieler in einem so wichtigen Spiel auf dem Feld steht“, sagte Torsten Lieberknecht. Wer gedacht hat, Ghindovean spielte nur, weil der MSV personell auf dem Zahnfleisch geht, lag falsch. Auch unabhängig von der dünnen Bankbesetzung hätte Lieberknecht früher oder später auf den Youngster gesetzt, wie er nach Abpfiff verriet. „Das war nicht nur personell bedingt. Ich habe schon öfter damit geliebäugelt, ihn zu bringen.“

Gute Ansätze, aber noch zu verspielt

Im Vorfeld der Partie war sicherlich eher mit einem Startelfeinsatz von Ahmet Engin oder Leroy-Jacques Mickels zu rechnen. Letzterer wurde zur Pause für Ghindovean gebracht. Engin hatte erst gegen Uerdingen am Dienstag sein erstes Pflichtspiel seit über drei Monaten absolviert. Duisburgs Nummer neun braucht noch etwas Zeit. Mit Ghindovean hat Torsten Lieberknecht nun eine ernsthafte Alternative dazugewonnen. „Er hat gute Ansätze gezeigt. In der ein oder anderen Situation hat man aber auch gemerkt, dass er noch einen Tick zu verspielt war und öfter den Abschluss suchen muss. Aber wir werden ihn weiter aufbauen“, sagte der 46-Jährige.

Zur jetzigen Zeit ist man beim MSV Duisburg über jeden Spieler froh, der überhaupt zur Verfügung steht. Dem Mittelfeldspieler Darius Ghindovean, der nach RS-Informationen auch schon von mehreren Vereinen aus dem In- und Ausland umworben wurde, könnte noch eine rosige Zukunft beim MSV Duisburg bevorstehen.


[Widget Platzhalter]

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

21.06.2020 - 10:07 - lapofgods

Der (mäßige) Ghindovean wurde durch Mickels ersetzt. Engin kam erst gut 20 Minuten später für Daschner. Aber woher soll Alt Zebra das wissen? Der kriegt ja auch sonst nix vom Spiel mit, wie man lesen kann.

21.06.2020 - 09:08 - Alt Zebra

Ghindovian war bis zu seiner Auswechslung der einzige der sich mal was zugetraut hat ,warum er dann durch Engin ersetzt wurde der wie gegen Uerdingen Null gebracht hat weiß wohl nur Lieberknecht.Aber dem Trainer sind ja Leistungen Egal hauptsache sein Hirnloses Ballgeschiebe wird durhgesetzt .Wenn alle Fit gewesen wären hätte Ghindovian nie eine Chance bekommen denn für mich kann Lieberknecht Überhaupt nicht mit Jungen Spielern Umgehen.Alle Jungen Spieler werden nur aus der Not heraus gebracht siehe letzte Saison mit Gembalis.Wenn ich sehe was mit Daschner los ist könnte ich Heulen ,der hat null Selbstvertrauen und Läuferisch ist das schon sehr bedenklich.Wenn mann sieht wie lange ein Karweina auf seinen Ersten Einsatz warten mußte und Sieht wie gut seine Leistung war ,dann muß man sich fragen warum er nicht schon vorher Gespielt hat.Ich hoffe das Lieberknecht denn Aufstieg nicht Verspielt mit seinen Falschen endscheidungen bei der Torwart Frage und Aufstellung einiger Spieler die keine Leistung bringen.Gegen Köln zählt nur ein Sieg denn wir können nicht jedesmal auf die Dummheit der anderen hoffen.

21.06.2020 - 02:00 - Marie L.

Engagiert "Motiviert. Muss noch einiges lernen, was Paßspiel betrift. Aber all in allem, einen tollen Ligastart hingelegt. Junge Spieler zu integrieren , ist sehr schwer. Aber eine Chance, haben sie alle verdient ;) Nur der MSV !!