3. Liga

MSV Duisburg: Offensivspieler fehlt auf unbestimmte Zeit

Justus Heinisch
28. September 2020, 17:35 Uhr
Ahmet Engin wird beim MSV Duisburg ausfallen. Foto: firo

Ahmet Engin wird beim MSV Duisburg ausfallen. Foto: firo

Bittere Nachrichten für den MSV Duisburg: Neben Kapitän Moritz Stoppelkamp wird dem Fußball-Drittligisten auch ein weiterer Offensivspieler fehlen.

Hiobsbotschaft für den MSV Duisburg: Ahmet Engin wird den Zebras auf "unbestimmte Zeit" fehlen, wie der Klub am Montagnachmittag mitteilte. Der 24-jährige Flügelstürmer habe sich am Wochenende gegen den FSV Zwickau einen Muskelfaserris im Oberschenkel zugezogen. Auch die Sehne sei verletzt. Das ergab die Untersuchung.

Gegen Zwickau musste Engin dabei in der zweiten Minute der Nachspielzeit ausgewechselt werden. Für ihn kam Neuzugang Niko Bretschneider. Engin ist der nächste Offensivspieler, auf den MSV-Trainer Torsten Lieberknecht verzichten muss.

Am Wochenende reist Duisburg nach Lübeck

Topscorer und Mannschaftskapitän Moritz Stoppelkamp fällt aufgrund einer lang- und schwerwiegenden Virus-Infektion weiter aus. Dass Sportdirektor Ivo Grlic deshalb noch einmal auf dem Transfermarkt tätig wird, sei nicht ausgeschlossen. "Wir werden uns nach der Spielbesprechung in Ruhe zusammensetzen und schauen, was finanziell möglich ist", sagte Lieberknecht nach dem 1:1-Remis gegen Zwickau.

Am kommenden Wochenende treffen die Meidericher auf den Aufsteiger VfB Lübeck. Dort haben sie die Chance, den ersten Saisonsieg einzufahren. Im ersten Spiel der Runde kassierte Duisburg ein 1:3 beim FC Hansa Rostock. Nach zwei Spieltagen steht der MSV Duisburg auf dem 14. Tabellenplatz der 3. Liga.

Hier finden Sie alle News zum Fußball-Drittligisten MSV Duisburg

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

29.09.2020 - 16:46 - El Beppo

Als fatalen Ausfall würde ich das jetzt nicht bezeichnen, aber dennoch kann es schmerzen. Engin hatte zuletzt zwar annähernd sein Potential abrufen können, dies beschränkte sich z. B. gegen Rostock allerdings nur auf HZ1. Natürlich ist eine Verletzung immer ärgerlich, da so ein Konkurrenzkampf in der Mannschaft geschwächt wird, allerdings besteht so auch die Möglichkeit für andere Spieler, sich im Spielbetrieb zu beweisen. Daumen sind gedrückt, dass jetzt jemand aus der zweiten (oder auch dritten) Reihe zu überzeugen weiß.

29.09.2020 - 11:54 - bossprada

Habe ich etwa den Nagel auf den Kopf getroffen , dann bitte weiter für mich schämen .

29.09.2020 - 10:53 - lapofgods

Ich hätte es lieber, wenn Kommentare auf dem Niveau bei RWE, Gelsenkirchen oder einem anderen Verein stünden, die ich nicht leiden kann. Da passen sie hin. Aber wenn so etwas beim MSV steht, dann muss ich mich leider für Sie (+ you-know-who-you-are) fremd schämen.

29.09.2020 - 09:51 - bossprada

Für mich muss sich keiner schämen , es sei denn er benötigt meine Kommentare um wild ornanierend ums Bett zu laufen. Man gönnt sich ja sonst nichts oder lappi ???

29.09.2020 - 09:01 - lapofgods

Das Fremdschämen geht auch weiter

28.09.2020 - 22:49 - Überdingen

Tja;)

28.09.2020 - 22:24 - Alt Zebra

Wir hatten noch keinen Trainer unter dem soviel Spieler Verletzungen ohne Fremdeinwirkung hatten.Es scheint so als ob die Spieler schlecht Trainiert sind denn auch die Leistungsabfälle nach einer guten Halbzeit sind schon Auffällig. Ich hoffe das Lieberknecht weg ist wenn Engin wieder Fit ist denn er macht diese Spieler kapput. Auch das Gembalis nicht mal im Kader stand ist lachhaft schlechter wie Sicker hätte er auch nicht sein können.Lieber einen neuen Trainer als noch ein Spieler holen den Lieberknecht verheizt. Engin ist ersetzbar denn es gibt Spieler die ich für besser halte.Trotzdem gute Besserung.

28.09.2020 - 19:18 - bossprada

Das Leben geht weiter , auch ohne Engin.

28.09.2020 - 18:14 - lapofgods

Super. Gerade zeigt er wieder ein bessere Form, schon ist er wieder weg. Wie im Frühjahr mit der Roten. Nach Bitter & Stoppelkamp der 3. fatale Ausfall.