Der MSV Duisburg hat den nächsten Transfer unter Dach und Fach gebracht. Innenverteidiger Dominic Volkmer kommt ablösefrei von Drittliga-Absteiger Carl Zeiss Jena.

3. Liga

MSV Duisburg: Innenverteidiger kommt ablösefrei aus Jena

Tim Rother
31. Juli 2020, 15:26 Uhr
Dominic Volkmer verstärkt die Zebras. Foto: MSV Duisburg

Dominic Volkmer verstärkt die Zebras. Foto: MSV Duisburg

Der MSV Duisburg hat den nächsten Transfer unter Dach und Fach gebracht. Innenverteidiger Dominic Volkmer kommt ablösefrei von Drittliga-Absteiger Carl Zeiss Jena.

Der MSV Duisburg hat Dominic Volkmer verpflichtet. Der Innenverteidiger, der bis zuletzt bei Drittliga-Absteiger Carl Zeiss Jena unter Vertrag stand, kommt ablösefrei zu den Zebras und unterschreibt einen Kontrakt bis 2022. Bei den Meiderichern erhält er die Rückennummer vier.

„Dominic war in Jena Kapitän: Ihn zeichnen seine ausgeprägte Mentalität, seine Zweikampf- und Kopfballstärke aus“, freut sich MSV-Trainer Torsten Lieberknecht über seinen Neuzugang und ergänzt: „Er ist Linksfuß – das alles war uns bei der Besetzung in der Innenverteidigung sehr wichtig. Als wir jetzt über ihn gesprochen haben, haben wir festgestellt, dass wir schon lange um die gleiche Person buhlen - da mussten wir also gar nicht mehr diskutieren.“

MSV-Sportdirektor Grlic: Volkmer „absoluter Wunschspieler“

Duisburgs Sportdirektor Ivica Grlic kommentiert die Verpflichtung von Volkmer wie folgt: „Ein groß gewachsener Innenverteidiger, jung, aber doch schon mit Erfahrung. Zudem hat er unter Beweis gestellt, dass er bereit ist, Verantwortung zu übernehmen. Dominic ist für Torsten Lieberknecht, unseren Chefscout Chris Schmoldt und mich der absolute Wunschspieler gewesen – und er hatte Angebote aus der zweiten Liga und von richtig starker Drittliga-Konkurrenz.“

MSV-Neuzugang: „Werden von Tag eins gemeinsam daran arbeiten, unsere Ziele zu erreichen“

„Ich freue mich riesig auf meine neue Aufgabe hier in Duisburg. Wir werden von Tag eins gemeinsam daran arbeiten, unsere Ziele zu erreichen“, erklärt Volkmer zu seiner neuen Aufgabe in Meiderich.


Im Rahmen der laufenden Saison absolvierte Volkmer 19 Pflichtspiele für Carl-Zeiss Jena. Insgesamt kommt der 1,94 Meter hochgewachsene Defensivmann aber mit einer Erfahrung von rund 98 Drittligaspielen für Jena und Werder Bremen II an die Wedau. Auch zwei Zweitligaspiele bei seinem Ex-Klub Jahn Regensburg schmücken seine Vita. 

Volkmer ist nach Niko Bretschneider von der U23 von Hertha BSC der zweite Neuzugang für die kommende Saison. 

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren