RS-Niederrheinpokal

Monheim freut sich auf attraktiven Vergleich gegen RWO

Stefan Loyda
16. August 2019, 10:28 Uhr

Foto: Carsten Klein

Der Vorjahres-Halbfinalist 1. FC Monheim hat für die zweite Runde im RevierSport-Niederrheinpokal ein attraktives Los gezogen. Rot-Weiß Oberhausen kommt ins Rheinstadion.

Bitte nicht schon wieder einen Oberligisten, dachte sich Monheims Trainer Dennis Ruess vor der Auslosung der zweiten Runde des RevierSport-Niederrheinpokals. Im Vorjahr kämpfte sich seine Mannschaft bis ins Halbfinale vor und räumte dabei nach dem Erstrundenspiel gegen den Landesligisten VfR Fischeln mit Meerbusch, Kleve und Hiesfeld drei Liga-Konkurrenten aus dem Weg. Erst dann folgte der attraktive Gegner mit dem Wuppertaler SV, bei dem die Monheimer letztendlich mit 1:3 unterlagen. Nun kommt das große Los schon in der zweiten Runde.

„Das ist gut, das ist schön. Ich freue mich auf einen Gegner aus der gehobenen Güteklasse“, zeigt sich Ruess wegen des Loses euphorisch. „Wir wollten einen attraktiven sportlichen Vergleich, das ist nun gegeben.“ Zwischen dem 3. und 5. September, also abends unter der Woche, soll die Partie angesetzt werden. Wo die Partie letztendlich stattfinden soll, weiß Ruess jedoch noch nicht. Dass RWO in der ersten Runde in Vohwinkel spielen konnte, dürfte allerdings Hoffnung machen: „Es spricht aus meiner Sicht eigentlich nichts gegen, aber das ist auch nicht meine Baustelle. Da wird sich unser Vorstand drum kümmern.“

In der Liga jedenfalls haben die Monheimer einen ordentlichen Start hingelegt. Vier Punkte hat die Ruess-Elf aus den ersten beiden Partien gegen Hilden und Kleve sammeln können und will dort auch in Nettetal weiter ansetzen. Trotz der beiden Klatschen zum Auftakt – Union unterlag dem ETB mit 0:3 und dem FC Kray mit 0:5 – warnt Ruess davor, den Gegner zu unterschätzen: „Nettetal ist trotz allem schwer einzuschätzen, unangenehm zu spielen und die Gegebenheiten dort sind auch immer eigen. Dort musst du von Anfang an hellwach sein, das haben wir im Rückspiel letzte Saison gesehen."

Mehr zum Thema

Kommentieren

16.08.2019 - 13:47 - Frankiboy51

Wann ist RWO im Pokal bereits mal in Deutschlands zweit reichsten Gemeinde aufgeschlagen ?
WSV hat mich im Bericht irritiert.