Er ist der nächste Ex-Nationalspieler, der seine Karriere beendet: Sandro Wagner hört auf. Das gab der ehemalige Stürmer des MSV Duisburg am Sonntagmittag via

Ex-MSV-Stürmer

Mit 32 Jahren: Auch Sandro Wagner beendet seine Karriere

Justus Heinisch
02. August 2020, 13:33 Uhr
Sandro Wagner beendet seine Karriere. Foto: firo

Sandro Wagner beendet seine Karriere. Foto: firo

Er ist der nächste Ex-Nationalspieler, der seine Karriere beendet: Sandro Wagner hört auf. Das gab der ehemalige Stürmer des MSV Duisburg am Sonntagmittag via "Bild"-Zeitung bekannt.

Nachdem André Schürrle und Benedikt Höwedes jüngst ihr Karriereende verkündeten, folgt nun ein weiterer Profi, der mit dem Fußballspielen aufhört. Sandro Wagner beendet seine Laufbahn. "Ich bin unglaublich dankbar, dass mir der Fußball ein wunderbares Leben ermöglicht hat. Ich habe all meine Ziele und Träume verwirklichen können", sagte der 32-Jährige der "Bild"-Zeitung.

Zuletzt spielte Wagner beim chinesichen Klub Tianjin Teda, verdiente dort über zehn Millionen Euro im Jahr, wie die "Bild" berichtet. Der klassische Neuner, zuvor beim FC Bayern München unter Vertrag, lief zwischen 2008 und 2010 im Revier für den MSV Duisburg auf.

Jetzt hört er auf - obwohl über eine Bundesliga-Rückkehr spekuliert wurde. "Die vielen Anrufe in den vergangenen Tagen von Bundesliga-Vereinen und aus dem Ausland haben mich echt gefreut, aber mein Entschluss steht", so Wagner, der dem Fußball erhalten bleibt.

Wagner konzentriert sich ab dem Herbst auf das Trainer-Geschäft. "Im September starte ich meine Trainer-Ausbildung in einem DFB-Sonderkurs. Mein Plan ist es, im kommenden Sommer in den Trainer-Bereich einzusteigen", erklärte Wagner. Bis dahin will er die Zeit mit seiner Familie genießen.

Wagner wollte sich treu bleiben

"Ich habe die lange Reise sehr genossen und möchte mich einfach nur bedanken: Danke an alle meine Trainer und Mitspieler. Danke an alle Fans. Wir haben in Deutschland die tollsten Stadien und die besten Fans der Welt", fügte der gebürtige Münchener an. Klares Highlight neben den Titeln, die er holte, war es, für die Nationalmannschaft aufzulaufen.

Wagner war in seinen Profijahren für seine markigen Sprüche und klaren Meinungen bekannt. "Mir war wichtig, mir selbst treu zu bleiben", sagte er darüber.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren