Massenschlägerei bei U17-Spiel in Duisburg

08.03.2019

Torwart schwer verletzt

Massenschlägerei bei U17-Spiel in Duisburg

Foto: WAZ

Bei einer Schlägerei von Spielern und Zuschauern eines Jugendfußballspiels ist am Donnerstagabend in Duisburg ein Spieler schwer verletzt worden.

Was für ein Theater in Duisburg - und das bei einem Jugendspiel! Am Donnerstagabend ist es im Raum Duisburg bei einer B-Jugend-Partie zu einem Skandal gekommen, der wohl noch ein Nachspiel haben wird. Nach einem Foul bei der Begegnung von U17-Mannschaften der Vereine Duisburger FV 08 und Viktoria Buchholz und einer Roten Karte durch den Schiedsrichter hätten auf der Sportanalage auf der Grunewaldstraße erst Spieler auf dem Platz aufeinander eingeprügelt. Dann stürmten auch Zuschauer auf das Spielfeld, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Mehrere Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet

Sie hätten den Torwart der Gastmannschaft verprügelt und ihn schwer verletzt. Mehrere Personen hätten auf den am Boden Liegenden eingetreten. Der Jugendliche kam in ein Krankenhaus, teilte die Polizei mit. 

Doch damit nicht genug. Ein Zuschauer soll laut Mitteilung bei der Auseinandersetzung auch ein Messer gezogen und andere damit bedroht haben. Die Polizei war zu einem massiven Einsatz gezwungen und rückte mit acht Streifenwagen aus. Das Spiel wurde abgebrochen. Mehrere Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung wurden eingeleitet. Die Polizei bittet unter der Rufnummer 0203-280-0 um Zeugenhinweise.

Gewaltausbrüche haben im Seniorenbereich seit Jahren keinen Seltenheitswert. Die Verbände sind bemüht, das Problem in den Griff zu bekommen, doch derartige Rückschläge machen die Arbeit wieder zunichte. Dieser jüngste Fall ist besonders alarmierend. Schließlich handelte es sich in Duisburg um eine Begegnung im B-Jugend-Bereich, das nun nicht nur sportrechtliche Konsequenzen haben wird. (mh mit dpa)

Kommentieren

08.03.2019 - 16:05 - Kuk

Gute Besserung an alle Verletzten !
Hoffentlich geht der Rechtsstaat konsequent gegen alle Starftäter vor !