Der SV Waldhof Mannheim sucht wegen der Saison-Fortführung ab dem kommenden Wochenende weiter Streit mit dem DFB. Nun hat Geschäftsführer Markus Kompp dem Verband die Hotelrechnungen zukommen lassen.

3. Liga

Mannheim schickt Hotelrechnungen an den DFB

Stefan Loyda
23. Mai 2020, 10:49 Uhr
Der SV Waldhof Mannheim hat dem DFB 21.000 Euro für das Quarantäne-Hotel in Rechnung gestellt. Foto: dpa

Der SV Waldhof Mannheim hat dem DFB 21.000 Euro für das Quarantäne-Hotel in Rechnung gestellt. Foto: dpa

Der SV Waldhof Mannheim sucht wegen der Saison-Fortführung ab dem kommenden Wochenende weiter Streit mit dem DFB. Nun hat Geschäftsführer Markus Kompp dem Verband die Hotelrechnungen zukommen lassen.

Schon bei der Frage nach einem Saison-Abbruch hat sich der SV Waldhof Mannheim klar positioniert. Der Aufsteiger, der überraschend auf dem zweiten Tabellenplatz steht, hatte sich für einen Saison-Abbruch ausgesprochen und stichelt auch nach der Entscheidung, dass die 3. Liga am kommenden Wochenende wieder begonnen wird, gegen den Deutschen Fußball-Bund (DFB).

Am Sonntag ziehen die Mannheimer schließlich ins Quarantäne-Hotel ein. Und dort kam es zwischen den Mannheimern und dem DFB zur nächsten Meinungsverschiedenheit. Wie die Rhein-Neckar-Zeitung berichtet, hat Geschäftsführer Markus Kompp das Angebot des Hotels zur Freigabe an den DFB weitergeleitet. Der Verband habe daraufhin mitgeteilt, dass er für die Auswahl des Trainingslagers nicht zuständig sei. Die entstehenden Kosten von bis zu 58.000 Euro hatte Kompp nach der Buchung ebenfalls an den DFB weitergeleitet.

Waldhof Mannheim ist am Freitag in die 3.-Liga-Vorbereitung gestartet

Der Grund: In Baden-Württemberg gibt es eine Verordnung, nach der der DFB die Kosten für eine Umsetzung des Hygiene-Konzepts zu tragen hat. Der DFB selbst hatte nach Rücksprache mit dem Kultus- und Sozialministerium erklärt, dass er nur die Kosten für die Corona-Tests aufkommt. Dennoch haben die Mannheimer nun eine erste Rechnung über 21.000 Euro an den Verband geschickt, worauf es bisher jedoch noch keine Reaktion gegeben habe.

Am Freitag hatte die Mannschaft von Trainer Bernard Trares das erste freie Mannschaftstraining durchgeführt, nachdem die beiden Corona-Testreihen ohne positive Befunde gewesen waren. Für die Mannheimer geht es am kommenden Samstag ins erste geplante Match gegen den FKC Uerdingen. Neben Dorian Diring (Knorpelschade) werden auch Raffael Korte (Knieprobleme) und Marcel Seegert (Probleme an der Leiste, fünfte Gelbe Karte) nicht spielen können

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

23.05.2020 - 23:43 - rwekopo

Richtig so,SV Waldhof Mannheim.Auch wenn es Krefelder anders sehen!!

23.05.2020 - 15:16 - thokau

Respekt SV Waldhof!
Weiter so!

23.05.2020 - 13:22 - kfc.fan

Ab in den Papierkorb mit der Rechnung, die Mannheimer ticken echt nicht sauber.

23.05.2020 - 12:59 - Du schöner RWE

Super Waldhof, genau richtig. Leute kündigt die Sky-Abos. Zurück zu den Wurzeln. Fußball für Zuschauer und Fans und nicht für Sponsoren und Gönner. Sky-Abo kündigen jetzt. Für Tradition und gegen Kommerz.

23.05.2020 - 12:33 - Alt Zebra

Was die Mannheimer machen sollten alle 3 Liga Vereine machen.Der Geldgeile DFB und die DFL wollen doch mit allen Mitteln das weiter Gespielt wird also sollen sie auch für die Kosten aufkommen.Geld ist doch genug da durch Fernsehen Einnahmen und dem Geld von den Vereinen.Ich hoffe das Gerichte Endscheiden das diese Ferbrecher vom DFB und DFL alles Bezahlen müssen.

23.05.2020 - 12:26 - Puma1907

Gut gemacht Waldhof und jetzt alle und jetzt alle:):):)

23.05.2020 - 11:23 - willi-glueck

@Jane

die Einzigen doofen, sind der DFB und die DFL.
Mannheim gehört zu den Vereinen mit vielen Zuschauern.
Es wird aber keine Unterstützung angeboten, dass ganze Konzept zu finanzieren.
Die Vereine machen bei diesem Konzept einen grossen Verlust.
Warum sollen sie sich das gefallen lassen?
Von der ganzen unfairen Terminierung mal abgesehen.

Sch... DFB und Sch... DFL

23.05.2020 - 11:08 - @Jane

Lustig, dabei zuzusehen, wie sich ein ganzer Verein aufgrund der Doofheit ihres Managers selbst ins Knie schießt....