Fußball-Superstar Lionel Messi will nach 20 Jahren den FC Barcelona verlassen. Das bestätigte der Verein am Dienstagabend, der Nachrichtenagentur AP. 

International

Lionel Messi will FC Barcelona nach 20 Jahren verlassen

25. August 2020, 20:23 Uhr
Lionel Messi steht kurz vor dem Abschied beim FC Barcelona. Foto: dpa

Lionel Messi steht kurz vor dem Abschied beim FC Barcelona. Foto: dpa

Fußball-Superstar Lionel Messi will nach 20 Jahren den FC Barcelona verlassen. Das bestätigte der Verein am Dienstagabend, der Nachrichtenagentur AP. 

Fußball-Superstar Lionel Messi will nach 20 Jahren den FC Barcelona verlassen. Das bestätigte der Verein am Dienstagabend, der Nachrichtenagentur AP. Zuvor hatten die argentinischen Sportsender TyC Sports und Fox Sports Argentina berichtet, dass der 33-Jährige dem spanischen Spitzenclub mitgeteilt habe, den Club verlassen zu wollen. Er wolle eine Klausel in seinem Vertrag ziehen, durch die er am Ende jeder Saison einseitig kündigen könne, hieß es.


Wie TyC Sports berichtet, habe sich der sechsmalige Weltfußballer nach einem Gespräch mit dem neuen Barça-Coach Ronald Koeman zu diesem nicht nur für ihn einschneidenden Schritt entschieden. Am vergangenen Donnerstag hatte bereits der katalanische Privatsender RAC1 berichtet, dass sich Messi mit Abwanderungsgedanken trage.

Messi hat sich nach dem desaströsen 2:8 im Viertelfinale der Champions League gegen den FC Bayern weiterhin nicht öffentlich zu seiner Zukunft geäußert. Der Vertrag des Argentiniers, der vor 20 Jahren von Rosario in die katalanische Metropole kam und beim FC Barcelona unter anderem zum sechsmaligen Weltfußballer wurde, ist noch bis Ende Juni nächsten Jahres gültig.


Spekulationen, dass Messi den Club verlassen könnte, gibt es seit längerem. Durch die Pleite gegen die Bayern nahmen sie neue Fahrt auf. Koeman, der den Verein wieder zum Erfolg führen soll, will eigentlich eine Mannschaft um Messi aufbauen. Vereinsboss Josep Bartomeu hatte die Gerüchte um einen Messi-Weggang bei der Vorstellung des 57 Jahre alten Ex-Barça-Profis Koeman jüngst energisch zurückgewiesen. dpa

Mehr zum Thema

Kommentieren

26.08.2020 - 09:30 - IchDankeSie1907

@lapofgods: Messi hat übrigens per FAX in Barcelona gekündigt.
Kam heute Morgen auf WDR 2.

26.08.2020 - 00:44 - lapofgods

Bei RWE hat man noch ein Fax-Gerät? Messi vermutlich eher nicht. Ich hoffe mal nicht, dass der Verein so tief im 20. Jahrhundert lebt wie seine Anhängerschaft.

25.08.2020 - 21:34 - IchDankeSie1907

Bevor er garnicht unterkommt, nehmen wir ihn, natürlich Ablöse frei und ein paar Abstriche beim Gehalt wird er auch machen müssen So ungefähr wie Engelmann sollte er verdienen.
Also an den Vorstand, nicht wieder pennen wie bei Ronaldo, sondern Angebot auf FAX- Gerät und an Messi senden.
Vielleicht will er ja mal richtigen Fußball erleben?
Nur der RWE!