Manchester City hat im englischen FA-Cup nach großen Anlaufschwierigkeiten eine Blamage abwenden können.

Man City mit Mühe

Leroy Sané trifft im Pokal

16. Februar 2019, 21:23 Uhr

Foto: dpa

Manchester City hat im englischen FA-Cup nach großen Anlaufschwierigkeiten eine Blamage abwenden können.

Vier Tage vor dem Hinspiel im Achtelfinale der Champions League bei Schalke 04 kam das Team von Trainer Pep Guardiola beim Viertligisten Newport County erst durch Tore in der zweiten Halbzeit zu einem 4:1 (0:0)-Sieg.

Der deutsche Fußball-Nationalspieler Leroy Sané erzielte in der 51. Minute das erlösende erste Tor für den großen Favoriten zum Einzug ins Viertelfinale. Phil Foden (75./89.) und Riyad Mahrez (90.+4) trafen in der Schlussphase. Für den walisischen Provinzclub hatte Padraig Amond (88.) wenige Minuten vor dem Abpfiff noch einmal Hoffnungen auf eine Sensation geweckt.

City kann somit in dieser Saison noch vier Titel schaffen. Im Endspiel des Ligapokals steht am Sonntag kommender Woche das Endspiel gegen den FC Chelsea an. In der Premier League führt der Titelverteidiger mit einem mehr ausgetragenen Spiel die Tabelle vor dem punktgleichen FC Liverpool an. dpa

Mehr zum Thema

Kommentieren