BL

Legat über Schalke: "Ganz Gelsenkirchen schämt sich für diese Mannschaft"

23. September 2020, 16:14 Uhr
Thorsten Legat (rechts) diskutiert mit Mike Büskens - wahrscheinlich über den FC Schalke 04. Foto: firo

Thorsten Legat (rechts) diskutiert mit Mike Büskens - wahrscheinlich über den FC Schalke 04. Foto: firo

Am Samstag kommt es in Gelsenkirchen schon am 2. Spieltag zu einem Krisengipfel in der Fußball-Bundesliga. Schalke trifft ab 18.30 Uhr auf Bremen. Thorsten Legat geht mit seinen beiden Ex-Klubs hart ins Gericht und redet Klartext.

Der FC Schalke 04 ist mit einem 0:8-Debakel beim FC Bayern München in die Bundesliga-Saison 2020/2021 gestartet. Es war das 17. sieglose Pflichtspiel in Serie. 

Auch Werder Bremen, das sich nur hauchdünn in der Relegation gegen Heidenheim (0:0, 2:2) den Bundesliga-Klassenerhalt sicherte, kam am 1. Spieltag unter die Räder. Die Hanseaten verloren daheim gegen Hertha BSC mit 1:4. Beide Fanlager sorgen sich schon zu Beginn um ihre Klubs und hoffen, dass ihnen nicht erneut Horror-Spielzeiten bevorstehen.

Thorsten Legat (51), mittlerweile auch aus diversen Reality-TV-Shows bekannt, spielte einst in Bremen (7/1991 bis 7/1994), aber auch auf Schalke (1/2000 bis 7/2001). RevierSport hat sich mit dem 243-maligen Bundesligaspieler über seine Ex-Klubs und das Spiel am Samstag unterhalten.

Thorsten Legat, wie haben Sie am vergangenen Freitag das Auftaktspiel in der Fußball-Bundesliga verfolgt?
Ich saß daheim vor dem Fernseher und war einfach nur verblüfft und gleichermaßen erschrocken, was ich da gesehen habe. Das waren Welten zwischen den Bayern und Schalke. Wenn ich dann nach dem Spiel lächelnde Schalker sehe, die erzählen, dass sie gegen die weltbeste Mannschaft verloren hätten, da werde ich wütend. Man! Schalke hat in der letzten Saison 16 Mal in Folge nicht gewonnen und mit den Gefühlen der Fans gespielt. Sie waren jetzt dazu verpflichtet ein anderes Gesicht zu zeigen - vor allem gegen die Bayern. Da hatte man die Chance zu zeigen, dass man Eier und richtige Männer in der Mannschaft hat. Aber nein: es war einfach beschämend. Ganz Gelsenkirchen schämt sich für diese Mannschaft. Ich kenne viele Schalke-Fans und weiß, wovon ich spreche. Und eins hätte ich beinahe vergessen. Da sitzt der Clemens Tönnies auf der Tribüne, lächelt und spielt in seinem Handy herum. Unfassbar.

Warum?
Warum? Weil das ein Schlag ins Gesicht für jeden Schalker ist. Dieser Mann hat in der letzten Zeit nur Mist gebaut. Soll ich einige Beispiele nennen? Rassismus, die Arbeitsbedingungen in seinem Unternehmen, Schalkes sportliche und wirtschaftliche Lage, die Diskussionen um die Ausgliederung des Vereins. Das reicht doch. Da muss man sich von diesem Mann als Schalke-Verantwortlicher distanzieren und sich nicht am 1. Spieltag in München mit ihm zeigen. Da sitzen sie alle fröhlich ohne Masken beieinander - so, als ob nie etwas gewesen wäre. Meines Erachtens geht das überhaupt nicht und hat Grenzen überschritten. Da muss man mal Fingerspitzengefühl zeigen und sagen: 'Clemens, das kommt nicht gut, wenn man uns zusammen auf der Tribüne sieht'.


Zurück zum Sportlichen: Was fehlt dieser Schalker Mannschaft?
Charakter! Sie hat einfach keinen Charakter. Wenn Du 17 Spiele hintereinander nicht gewinnst, dann ist das eine Charakter-Frage. Man muss sich doch irgendwann in der Kabine die Birne einhauen uns sagen: Dieses eine Mal siegen wir - koste es, was es wolle. Wir müssen den Bock umstoßen. Aber das passiert nicht. Man spricht weiter nach den Spielen die Fehler an, analysiert, trainiert, spielt wieder, verliert, analysiert, trainiert und so weiter. Hier sind wirklich Charakter, Ehre, Respekt vor den Menschen, den Fans, die den Verein finanzieren, lieben und leben, gefragt.

Wird die Mannschaft am Samstagabend gegen Bremen den Bock umstoßen?
Ich wünsche es allen Schalkern. Mein Herz schlägt für alle meine Ex-Klubs. Aber ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass es David Wagner noch einmal schafft das Ruder herumzureißen. Ich weiß nicht, was unter der Woche plötzlich anders laufen sollte als sonst. Schließlich hat man schon 17 Spiele in Folge in den Sand gesetzt. Irgendwann wird man wieder gewinnen, definitiv. Ob am Freitag? Das ist schwer zu sagen.

Bei Werder Bremen sieht es auch nicht viel besser aus, oder?
Werder sieht sich immer als eine nette Familie. Das nervt mittlerweile auch. Da muss auch etwas passieren und ein Ruck durch diese Werder-Familie gehen. Sonst kann man die Familienfeiern im nächsten Jahr in der 2. Bundesliga organisieren. Diese Werder-Ruhe geht mir echt auf die Nerven. Da muss es auch mal rappeln. Ich sage es auch schon seit längerer Zeit, dass man sich von Florian Kohfeldt trennen sollte. Das ist meine Meinung.

Schalke und Bremen in der 2. Bundesliga: Ist das für Sie vorstellbar?
Klar, leider. Meine Ex-Klubs Bochum, Stuttgart und Frankfurt waren auch alle mal in der 2. Bundesliga - oder sind es noch, siehe Bochum. Leider sehe ich Schalke und Bremen auf dem besten Weg dahin trudeln. Man mag sich das ja gar nicht vorstellen können, aber es passiert plötzlich und dann ist das Geheule groß. Die Saison ist noch lang und wir werden sehen, was passiert. Aber sowohl Schalke als auch Bremen müssen verdammt nochmal aufpassen und das mächtig. Sonst droht der Absturz in die 2. Bundesliga. Und ich glaube, dass es dann vor allem auf Schalke finanziell sehr eng werden würde. 

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren
Beitrag wurde gemeldet

24.09.2020 - 12:16 - Idefix a.D.

Moin, moin zusammen!

Ja, ja der Thorsten Legat! Er macht aus seinem Herzen keine Mördergrube und haut einfach raus was er gerade denkt - gemäß dem Motto: Thorsten, wie kommst du denn zum Ruhrstadion? Immer die Castroper rauf ;-)

Aber Spaß bei Seite, weil ein wirklich ernstes Thema da auf Schalke und bei Bremen! Man muss beiden Vereinen und auch den beiden Trainern Respekt zollen, mit den zurückliegenden Erlebnisse "ZUSAMMEN" in eine weitere Saison zu gehen - Pkt! Dass diese Entscheidungen den jeweiligen handelnden Personen bei einem negativen Start direkt um die Ohren fliegen würde, war auch klar - es wurde ja schon fast sehnsüchtig erwartet ;-) Ich meinerseits bin von Bremen mehr enttäuscht als von Schalke - wobei aber die Bremer gegen Berlin sicherlich ganz anders als die Schalker in München aufgetreten sind - mal vom Ergebnis ganz weit weggesehen.

Was ich eigentlich nur Schade finde ist, das Toto die Entlassung beider Trainer "fordert" - und zwar öffentlich und zu einem sehr unglücklichen Zeitpkt - vor der Spielpaarung!

Wenn man nicht völlig blauäugig durch die Gegend rennt, kann man durchaus davon ausgehen, dass beide Trainer bei weiterem Negativtrend wohl demnächst mehr Zeit für ihre Familie haben werden - das sind dann einfach die Folgen und Gesetze in diesem Geschäft. Das heißt aber nicht, dass beide Trainer "nichts drauf haben" - denn beide haben schon anderes bewiesen, was leider immer vergessen wird. Warten wir es ab - aber wenn Schalke gegen Bremen nicht gewinnen wird, wird es für alle auf/um Schalke nicht viel besser bei der aktuell aufgeheizten Situation.

1848 blau-weiße Grüße

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

24.09.2020 - 11:59 - easybyter

Legat mag man bewerten wie man will, aber er hat in diesem Falle Recht. Es fehlt der absolute Wille, ein Spiel zu gewinnen, sich gegen eine Niederlage in der Höhe wie in München mit allem was man hat zu wehren. Man kann es schon Mangel an Charakter nennen oder es stimmt etwas nicht zwischen den Mannschaftsteilen oder zwischen Trainer und Mannschaft. In beiden Fällen wäre der Trainer gefragt und ich denke auch, dass Wagner es nicht mehr hinbekommt. Jedes Mal die gleichen Worte, wir haben es analysiert, wir haben hart gerabeitet und wir werden es besser machen und dann wieder keine Punkte. Ich halte nach wie vor den Kader von Schalke für gut genug, sich wenigstens im oberen Mittelfeld der Tabelle zu halten, denke aber, dass dazu ein anderer Trainer geholt werden muss. Zur Not muss zur Finanzierung eben noch ein Spieler verkauft werden. Schneider muss handeln, ehe Schalke so richtig tief unten im Tabellenkeller steht. Ich fürchte, dass sonst wieder die ersten 5 Spiele ohne Punkte enden und dann trägt man diesen schweren Rucksack, der alle Spiele belastet.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

24.09.2020 - 11:12 - Stan56

...."Ganz Deutschland schämt sich für diesen Thorsten Legat"

Und dann erzählt dieser "Dschungel-Bewohner" auch noch was von Charakter (das Letzte was bei ihm zu vermuten/finden ist - sonst würde er einfach sein dummes Maul halten)

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

24.09.2020 - 06:27 - HättehätteFahrrad...

Es gibt nicht viel dazu zu sagen!
Wo er Recht hat....da hat er Recht!!!!!!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

23.09.2020 - 23:04 - Alles für Schalke

@kuk: Wie kommst Du darauf, dass Schalke nun eine ganz andere Mannschaf hat? Schalke hat die geringste Fluktuation aller Bundesligisten. Das Gerüst ist dasselbe. Daher passt die Kritik mitten auf die Zwölf!

Legat hat in jedem der angesprochenen Punkte Recht.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

23.09.2020 - 22:48 - Superlöwe

Lange nicht mehr so etwas intelligentes vom Legat gelesen. Der Trainer muss weg.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

23.09.2020 - 21:22 - Schalker1965

23.09.2020 - 19:39 - E.W.

"FC Barcelona verlor in München kürzlich 2:8, da ist Schalke's 0:8 daher gar nicht so blamabel.
Nur Abwarten, die Spieler sind ja gar nicht so schlecht, so schrieb hier letzthin der User Schacht 7."

Der Vergleich mit Barca verfängt nicht. Barca hat Trainer und Manager sofort entlassen. Das haben die Schnarchnasen im AR bis heute nicht auf die Kette bekommen.
Soweit du den Vollpfosten Schacht hier zitierst, muss ich dir leider sagen, der Typ hat seinen Verstand irgendwo untertage verloren.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

23.09.2020 - 19:39 - E.W.

Da will einer mit angeblichen Enttäuschungen der Fans Aufmerksamkeit für ein Interview erhaschen. Seine Analyse und Kabinen-Tips sind jedoch absolut trivial und wenig innovativ, gar nicht hilfreich.
FC Barcelona verlor in München kürzlich 2:8, da ist Schalke's 0:8 daher gar nicht so blamabel.
Nur Abwarten, die Spieler sind ja gar nicht so schlecht, so schrieb hier letzthin der User Schacht 7.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

23.09.2020 - 18:58 - K.P.Schmidt

Eigentlich halte ich bis zum "Geht nicht mehr" an Verantworlichen fest, weil ich weiß das Unruhe und Draufhauen auch nichts brengt.
Aber wenn ich auf der Pressekonferenz höre "wir haben dumm und naiv gespielt "......HALLO... Der had den die Mannschaft eigestellt und regungslos afgeschaft??
Einfach nur traurig

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

23.09.2020 - 18:42 - Cronenberger

@GSVB
@Horst H
Dem ist nichts hinzuzufügen!
Was Schalke in dem letzten halben Jahr an Schlagzeilen produziert, hat ist nur noch beschämend für diesen traditionsreichen Verein!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

23.09.2020 - 17:38 - Horst H

Legat hat mit alles recht was er sagt. Es geht um Charakter und Einstellung. Und das fehlt der Mannschaft komplett. Wagner und als allererster Schneider müssen gehen. Tönnies war nur ein Bauernopfer den man loswerden wollte und endlich Gründe gefunden hatte. Davon schiesst aber diese Katastrofentruppe keine Tore.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

23.09.2020 - 17:07 - GSVB

Man mag ja zu Legat stehen und seine TV-Auftritte bewerten wie man will, aber er hat Recht: Die Auftritte waren schon vor dem Spiel in München blutleer. In München dann dieser katastrophale Auftritt. Es fehlte an allem: Einsatzbereitschaft, Kampfgeist, Wille und vor allem auch Hirn.
Mit meinen bisherigen und wenigen Kommentaren habe ich immer klarmachen wollen, dass man Geduld haben muss und die Verantwortlichen möglichst in Ruhe arbeiten lassen soll (ok, auf Schalke eigentlich unmöglich). Aber das Spiel in München und der schamlose Auftritt Tönnies' lassen ja kaum einen anderen Schluss zu als den, dass weder die Mannschaft noch die Verantwortlichen verstanden haben, worum es geht. In anderen Medien ist zu lesen, dass Wagner statt der angeblichen fünf nur noch drei Spiele Schonfrist hat. Ich bin gespannt, wie das Spiel gegen Bremen läuft und ob es dann überhaupt noch eine Frist gibt. Es gibt ja leider nichts, was auf Besserung hindeutet.
Trotzdem: Glück Auf!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

23.09.2020 - 16:51 - moers47441

Legat könnte doch Schalke übernehmen :D

Wer nicht mitzieht, der kommt dann halt mit in den Dschungel.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

23.09.2020 - 16:27 - KB1904

Jetzt meldet sich aber auch jeder über Schalke !

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

23.09.2020 - 16:25 - Kuk

Je krasser die Wortwahl, desto höher die Verbreitung in den Medien und desto größer die Auflage.

Schalke hat andere Spieler als in der letzten Saison.
Die sieglosen Spiele einfah weiter zu zählen ist gegenüber den neuen Spielern extrem unfair !

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.