Duisburg

Landesligist holt 25-maligen Regionalligaspieler

12. April 2021, 09:01 Uhr
Colin Schmitt spielte einst für den VfB Homberg und die SG Wattenscheid 09 in der Regionalliga West. Foto: Micha Korb

Colin Schmitt spielte einst für den VfB Homberg und die SG Wattenscheid 09 in der Regionalliga West. Foto: Micha Korb

Die Sportfreunde Hamborn machen nach der Verpflichtung von Trainer Stefan Janßen weiterhin Dampf auf dem Transfermarkt. Nun verpflichteten die "Löwen" einen ehemaligen Regionalligaspieler für die kommende Saison.

Vom Oberliga-Niederrhein-Tabellenführer zu einem Duisburger Landesligisten: Diesen Weg geht zum 1. Juli 2021 Colin Schmitt. Der 25-Jährige wechselt nämlich vom 1. FC Bocholt zu den Sportfreunden Hamborn 07.

Für die Hamborner "Löwen" ist Schmitt eine hochkarätige Verstärkung für die Defensive. Immerhin kann der Defensivspezialist auf 25 Regionalliga-West-Einsätze für den VfB Homberg (elf Spiele) und die SG Wattenscheid 09 (14) verweisen. In der laufenden Saison kommt er auf vier Spiele für den 1. FC Bocholt.

Die meisten Begegnungen in seiner Laufbahn bestritt Schmitt, der in den Nachwuchsleistungszentren des MSV Duisburg und Rot-Weiß Oberhausen ausgebildet wurde, für den VfB Homberg. In den vier Jahren in Duisburg-Homberg arbeitete Schmitt auch mit Stefan Janßen zusammen. Dieser wird bekanntlich ab der neuen Saison auch Trainer der Sportfreunde Hamborn. Somit kommt es zu einer erneuten Zusammenarbeit zwischen Schmitt und Janßen.

Sechs Spieler vom TV Jahn Hiesfeld kommen

Schon in den vergangenen Wochen hatten die Sportfreunde Hamborn, bei denen der ehemalige Bundesligaspieler Hans-Günter Bruns Sportchef ist, für Aufsehen gesorgt. Neben der Verpflichtung von Stefan Janßen gaben die 07er mit Kevin Kolberg (Abwehr), Dennis Wichert (Abwehr), Kevin-Dean Krystofiak (Mittelfeld), Gino Mastrolonardo (Mittelfeld), Kevin Menke (Angriff) und Pascal Spors (Angriff) gleich sechs Zugänge vom Oberligisten TV Jahn Hiesfeld bekannt. 


Nun folgt auch Schmitt von der Ober- in die Landesliga. Keine Frage, was das Ziel für die kommende Saison sein wird: Die Sportfreunde Hamborn wollen dann in der Spielzeit 2022/2023 selbst ein Oberligist sein.

Mehr zum Thema

Kommentieren