SV Hö.-Nie.

Landesliga-Torjäger Ellmann hat über seine Zukunft entschieden

18. Januar 2021, 16:55 Uhr
87 Spiele und 54 Tore: Seine Bilanz beim ETB war beeindruckend. Foto: Thorsten Tillmann

87 Spiele und 54 Tore: Seine Bilanz beim ETB war beeindruckend. Foto: Thorsten Tillmann

Fußball-Landesliga-Vertreter SV Hönnepel-Niedermörmter hat während der Corona-Zwangspause einen Erfolg errungen. Torjäger Marvin Ellmann hat sich für eine Zukunft "auf dem Acker" in Kalkar entschieden.

Marvin Ellmann ist ein Phänomen im Ruhrgebiet-Amateurfußball. Egal, wo "Elle" gespielt hat, seine Tore hat er immer gemacht. So auch seit dem 1. Juli im Trikot des SV Hönnepel-Niedermörmter. Der mittlerweile 33-jährige Angreifer erzielte in den ersten acht Spielen sechs Tore für Hö.-Nie. Bis der Goalgetter vom Lockdown gestoppt wurde.

Seit dem ruht der Ball ab der Oberliga abwärts. Für die Verantwortlichen des SV Hönnepel-Niedermörmter aber kein Grund sich zurückzulehnen. Trainer Sven Schützek und die sportlichen Verantwortlichen basteln bereits am Kader für die Zukunft.

Und: Marvin Ellmann ist da ein ganz wichtiger Bestandteil. Der ehemalige Regionalliga-Stürmer des Wuppertaler SV, Rot-Weiss Essen und Rot-Weiß Oberhausen bleibt zumindest bis zum 30. Juni 2023 in Kalkar. Er war im vergangenen Sommer vom ETB Schwarz-Weiß Essen zum SV Hö.-Nie. gewechselt. "Wir freuen uns sehr, dass "Elle" sich für unser Angebot entschieden hat. Das ist auch ein Fingerzeig für alle anderen Jungs. Wir wollen hier etwas aufbauen und in Zukunft noch erfolgreicher sein", erklärt Schützek gegenüber RevierSport. Nach RS-Informationen hatte Ellmann mehrere Oberliga-Offerten vorliegen.

Neben Ellmann sollen in den kommenden Tagen weitere Leistungsträger ihre Zusagen für die kommende Saison verschriftlichen. "Wir werden eine gute Mannschaft beisammen haben", verspricht Schützek, der in den ersten acht Spielen der laufenden Spielzeit mit seinem Team sieben Punkte einfahren konnte.

Hier geht es zur Tabelle der Landesliga Gruppe 2 am Niederrhein

Marvin Ellmanns Leistungsgdaten im Überblick::

Wuppertaler SV: 104 Spiele, 61 Tore
ETB Schwarz-Weiß Essen: 87 Spiele, 54 Tore
Rot-Weiss Essen: 35 Spiele, 5 Tore
Rot-Weiß Oberhausen: 28 Spiele, 3 Tore
Ratingen 04/19: 20 Spiele, 7 Tore
SV Hönnepel-Niedermörmter: 8 Spiele, 6 Tore


Mehr zum Thema

Kommentieren

18.01.2021 - 21:47 - frankiboy5l

Wat e fiese Möp

18.01.2021 - 18:02 - essener53

In Hö.-Nie wird gesoffen...