2. BL

KSC meldet sich im Aufstiegsrennen zurück - Regensburg siegt ohne Trainer

26. Februar 2021, 20:53 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Der Karlsruher SC hat sich im packenden Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga zurückgemeldet. Die Badener gewannen am 23. Spieltag bei Darmstadt 98 1:0 (0:0) und rückten mit 39 Punkten zumindest vorerst bis auf drei Zähler an das Spitzen-Quartett (alle 42) heran.

Ohne seinen positiv auf das Coronavirus getesteten Trainer Mersad Selimbegovic stoppte Jahn Regensburg seine Sieglos-Serie nach vier Spielen. Der SSV Jahn bezwang im zweiten Freitagabendspiel den Bundesliga-Absteiger SC Paderborn ebenfalls mit 1:0 (0:0) und verbesserte sich mit 29 Punkten auf Rang elf.

Am Darmstädter Böllenfalltor sorgte Kyoung-Rok Choi (52.) mit seinem sehenswerten Treffer für den fünften Karlsruher Auswärtssieg in Serie. Die Lilien (25) liegen in der unteren Tabellenregion durch die zweite Pleite in Folge weiter fünf Punkte vor Rang 16.

Regensburg jubelte in einem intensiven Spiel dank Sebastian Stolze (53.). Zudem parierte Jahn-Torhüter Alexander Meyer einen Foulelfmeter von Dennis Srbeny (65.). Die Paderborner, die bereits am Dienstag ein Nachholspiel bestritten hatten, bleiben mit 31 Zählern Zehnter.

Jahn-Trainer Selimbegovic war vor der Partie gegen die Ostwestfalen bei einem PCR-Regeltest positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der 38-Jährige zeige keine Symptome und befinde sich in häuslicher Isolation, teilte der Jahn vor dem Anpfiff mit. Assistenzcoach Sebastian Dreier übernahm das Kommando. sid

Mehr zum Thema

Kommentieren