Kreisliga-Torwart erhält Ausrüstervertrag

25.02.2019

Titan-Hammer

Kreisliga-Torwart erhält Ausrüstervertrag

Foto: HO Soccer Germany

Mit amüsanten Showeinlagen, flotten Sprüchen und einer gesunden Portion Selbstironie hat der selbsternannte "Titan" Marc Mühlenbeck (37) in den letzten Jahren für Aufsehen gesorgt. Nun wird der Torwart dafür belohnt. 

Es war ein ungewohntes Bild, das sich am Sonntagnachmittag in der Essener Friesenstube darbot. Normalerweise ist zu diesem Zeitpunkt in der Gaststätte nicht viel los. Am Sonntag platzte sie jedoch aus allen Nähten und das mit gutem Grund: Der "Titan" hatte gerufen und alle kamen. Zahlreiche Medienvertreter aus dem In- und Ausland, Familie, Freunde und Bekannte aus dem Essener Amateurfußball: Sie alle wollten dabei sein und hören, warum Mühlenbeck zur Pressekonferenz gebeten hatte.

Sie sollten nicht enttäuscht werden. In der Tat hatte der "Titan" Großes und wohl auch Einzigartiges zu verkünden. Gemeinsam mit Sebastian Völzow, dem Geschäftsführer des Sportartikelherstellers "HO Soccer Germany", gab der 37-jährige Schlussmann des Essener B-Kreisligisten BV Eintracht 16 bekannt, dass er in Zukunft vom deutschen Ableger des spanischen Sportartikelherstellers mit Handschuhen und anderen Torwart-Accessoires ausgestattet wird. Sogar eine eigens von ihm designte eigene "Kreisliga-Ruhrpott-Kollektion" sei in Planung, sagte Mühlenbeck. 


Damit dürfte der Berufsschullehrer wohl zum einzigen Kreisliga-Torwart der Welt avancieren, der einen eigenen Ausrüstervertrag besitzt. Der "Titan" hat dafür zumindest den Ansatz einer Erklärung: "In ganz Deutschland gibt es keinen bekloppteren Torwart als mich." Sebastian Völzow von "HO Soccer Germany" ergänzt: "Mit Stolz können wir verkünden, dass wir mit Marc Mühlenbeck, dem Titan, einen weiteren außergewöhnlichen Sportler für unsere Marke gewinnen konnten. Typen wie ihn gibt es nur selten. Er ist eine echte Marke geworden", betont Völzow.

Der Essener Fußballszene ist er als extravaganter Schlussmann bekannt, der gerne einem Ball hinterherspringt, der weit ins Aus gehen würde, oder auch mal mit einem Pferd zu einem Kreisliga-Spiel eintrifft. Mit seinen Flugeinlagen wurde der "Titan" aber auch für überregionale Medien interessant. Unter anderem griff Arnd Zeiglers "wunderbare Welt des Fußballs" Videos von Mühlenbeck auf. Eines davon wurde auf der Facebookseite von RevierSport über eine Million Mal aufgerufen. Der "Titan" hatte sich bei der Hallenstadtmeisterschaft während eines Spiels die Handschuhe ausgezogen. So wie es sich für einen selbsternannten "Titan" eben gehört.


Dadurch wurde nun der Sportartikelhersteller "HO Soccer Germany" auf den 37-Jährigen aufmerksam. Vor der Pressekonferenz hatte Mühlenbeck am Sonntag beim 3-1-Sieg seines Vereins beim FC Stoppenberg einmal mehr auch sportlich überzeugen können. Nicht umsonst bezeichnet er sich als "den besten Torwart in ganz Essen - inklusive RWE." 

Obwohl Mühlenbeck von einer hartnäckigen Magen-Darm-Grippe geschwächt war, ließ er es sich nicht nehmen, den Sieg und den neuen Ausrüstervertrag ausgiebig und leicht provokant mit reichlich Pils und Weizenbier zu feiern. Man darf gespannt sein, welche Auswirkungen diese strategische Partnerschaft für den Essener Fußball noch haben wird.

Hier gibt es die irre Titan-Pressekonferenz

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken