Skandal in Duisburg

Kreisliga-Chaoten jagen Schiri über den Platz

RevierSport
16. Juni 2019, 18:12 Uhr

Foto: FUNKE Foto Services

In der Kreisliga-A-Relegation ist es zu einem Eklat gekommen. Der Trainer von TuS Asterlagen fordert „lebenslänglich“ für einen seiner Spieler.

Schlimme Szenen auf dem Asterlager Sportplatz an der Essenberger Straße in Duisburg: Spielabbruch, die beiden Schiedsrichter landeten im Krankenhaus, vier Streifenwagen und ein ziviles Fahrzeug der Polizei – von einem neutralen Zuschauer alarmiert – mussten die Platzanlage komplett abriegeln. Noch vor Ort wurden nach Informationen der NRZ Strafanzeigen gestellt.

Was war passiert?

Beim 3:0 (1:0) des TuS Asterlagen in der Kreisliga-A-Relegation gegen den Büdericher SV musste die Partie etwa sieben Minuten vor dem Ende abgebrochen werden. Asterlagen hätte für den Wiederaufstieg in die Kreisliga A mit 8:0 gewinnen müssen – diese aussichtslose Situation kurz vor Schluss führte augenscheinlich dazu, dass einem Akteur die Sicherungen völlig durchbrannten.

Schiedsrichter Samet Alpaydin wurde nach dem zweiten Platzverweis der Partie gegen den gerade einmal zehn Minuten zuvor eingewechselten Kerim Kücük (Asterlagen) von einem Schlag im Gesicht getroffen. Auch sein Assistent blieb nicht unverschont: Tobias Koch ging ebenfalls kurz darauf zu Boden – ein gewaltsamer Angriff von mindestens einer weiteren Person.

„Einer der Assistenten wurde am Boden liegend getreten. Das war ziemlich heftig. Es waren plötzlich viele Leute auf dem Platz, auch Zuschauer. Die Schiedsrichter sind im Sprint in die Kabine geflüchtet“, beschreibt Staffelleiter Peter Hanisch gegenüber der NRZ die Situation. „Solch ein Ding habe ich noch nicht erlebt. Das war von einigen Beteiligten hochgradig asoziales Verhalten“, musste auch Kreis-Schiedsrichter-Obmann Jakob Klos angesichts des Erlebten schlucken.

Kaugummi-Spucker erweist Mannschaft Bärendienst


Der Trainer des Büdericher SV, Stefan Tebbe, führt bei der NRZ seine Sicht der Dinge wie folgt aus: „Der Schiedsrichter wurde ins Gesicht geschlagen, einer der Assistenten per Karatesprung zu Boden gebracht. Von meinen Spielern wurde Jan Busch geschlagen. Wir haben versucht, die Schiedsrichter zu schützen. Vor allem Michael van Husen, dem vom zweiten Rotsünder ein Kaugummi ins Gesicht gespuckt worden war, hat da Zivilcourage bewiesen.“

Nur unter Polizeischutz konnten die Büdericher nach dem Abbruch den Weg in ihre Kabine antreten.

Asterlagen-Trainer fordert „lebenslänglich“ - Verein entschuldigt sich

Einer, dem die Ereignisse unglaublich peinlich waren, ist TuS-Trainer Tugay Yilmazer. Er sagte: „Wir hatten mit 350 Zuschauern eine tolle Kulisse und liefern dann solch ein schlimmes Bild ab. Diejenigen, die das alles zu verantworten haben, sollten die härteste Strafe (Anm. d. Red.: Spielsperre) bekommen. Ich fordere lebenslänglich.“

Der Klub entschuldigte sich am Sonntag über Facebook „für das unkontrollierbare Fehlverhalten eines Spielers" und kündigte hartes internes Durchgreifen an.

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren

17.06.2019 - 19:05 - davidjung186

@admin bitte den kleinkrieg der Damen bzw. Herren entfernen. Das sind lediglich zwei anonyme User die sich belehren möchten. Am eigentlichen Artikel völlig vorbei.

17.06.2019 - 17:40 - Tief_im_Westen

Hallo Injusticehater,

die Glaubwürdigkeit leidet schon extrem, wenn man dies verkündet 'Tja, lieber Herr/Frau/Divers Tief_im_Westen. Genau das und nichts anderes habe ich in Deiner Antwort erwartet. Ich werde jetzt nicht mehr weiter ausführen, denn ich habe besseres zu tun als sich mit dir Moralapostel auseinander zu setzen.' und dann genau das macht, was man nicht machen wollte. Mal davon abgesehen, dass ich noch immer kein Moralapostel bin, ist dein Mimimimi und deine Widersprüchlichkeit fast schon süß. Ich meine, wenn man so etwas behauptet, 'Ich will gar keine Antwort von dir, denn da kommt nur überhebliche, abgehobene Sülze der sich psychologisch allen anderen überlegen fühlt. Ekelhaft...', wieso schreibt man dann erst einer Person? Hast du in der Schule nicht aufgepasst und weißt nichts mit Aktion/Reaktion anzufangen? Ekelhaft ist hier also nur eine Sache - dein Versuch andere zu beschmutzen, während jeder sehen kann, dass du gegen den Wind pinkelst und deine Hose schon extrem nass ist. Oder anders gesagt, dein widerwärtiger Stallgeruch. Ich finde, wenn man andere angehen will, dann sollte da auch Substanz sein und die fehlt dir einfach komplett.

Wenn du also nochmal meinst mir schreiben zu müssen, verfasse es daheim doch in einer Gruppenarbeit, evtl kommt ja dann etwas Brauchbares heraus. Dir noch einen schönen Tag :)

17.06.2019 - 15:17 - Injusticehater

Tja, lieber Herr/Frau/Divers Tief_im_Westen. Genau das und nichts anderes habe ich in Deiner Antwort erwartet. Ich werde jetzt nicht mehr weiter ausführen, denn ich habe besseres zu tun als sich mit dir Moralapostel auseinander zu setzen. Dieses "Niveau sieht von unten wie eine herablassende Art aus" ist mir zuwider und spiegelt wohl deinen Charakter wieder. " Lege mal dein patholigisch getriggertes Verhalten ab, wenn du in Zukunft von mir noch eine Antwort möchtest." <-- Ich will gar keine Antwort von dir, denn da kommt nur überhebliche, abgehobene Sülze der sich psychologisch allen anderen überlegen fühlt. Ekelhaft...

So und nun nochmal kurz zur eigentlichen Sache:

Wie unten schon aufgeführt von anderen, der Spieler sollte nie wieder einen Sportplatz betreten dürfen. Allerdings sollte ebenso der Verein hart bestraft werden. Es sollte eine abschreckende Wirkung geben. Aus meiner Sicht ist diese Gruppe von Spielern überproportional groß im Gegensatz zum "Biodeutschen" Pack, die sich nicht benehmen können. Es hat eindeutig mit deren Kultur zu tun. Da brauch mir keiner kommen und behaupten es sei nicht so. Für die übergroße Mehrheit der Türken oder Araber die sich hervorragend integriert haben und wie echte Sportsmänner auf dem Platz stehen tut es mir richtig leid. Ich weiß, dass sich viele über solch ein Verhalten schämen und sie wissen, dass sie in die gleiche Tüte gesteckt werden. Hätte alles nicht sein müssen, wenn man denn vorher reagiert hätte. Ich habe mal in der B-Jugend einem gegnerischen Spieler ne Backpfeife während des Spiels gegeben, weil er über 70 Minuten provoziert und überhart gespielt hat. Problem für mich war, mein Trainer hat es gesehen. Daraufhin hat er mich sofort ausgewechselt und mir wurde vom Verein unmissverständlich klar gemacht, dass so eine Aktion in keinster Weise geduldet wird und ich bei der nächsten ähnlichen Aktion aus dem Verein geschmissen werde. Im Nachgang war die Reaktion des Vereins absolut richtig. Gewalt jeglicher Form hat auf dem Platz nichts zu suchen. Bleibt wirklich zu hoffen dass der Verband entsprechend reagiert. Der Verein tuts mit Sicherheit nicht genug.

17.06.2019 - 15:13 - TSG 1899

Die Schiedsrichter sind im Sprint in die Kabine geflüchtet“, beschreibt Staffelleiter Peter Hanisch gegenüber der NRZ die Situation. „Solch ein Ding habe ich noch nicht erlebt. Das war von einigen Beteiligten hochgradig asoziales Verhalten“, musste auch Kreis-Schiedsrichter-Obmann Jakob Klos angesichts des Erlebten schlucken.

Gewöhnt Euch dran. Es wird nicht mehr besser.

Ich vermisse hier übrigens den Kommentar von der Margarethenhöhe, in dem mir wieder erklärt wird, das das Alles nur Einzelfälle sind und wenn man das anprangert, dies als Hetze tituliert wird. Der Einzige, der hier gehetzt wird, ist der Schiri. Auch der hat Migrantenhintergrund, genießt aber meine vollste Unterstützung.

17.06.2019 - 14:37 - Tief_im_Westen

Injusticehater, ich gehe gerne mal auf deinen Beitrag ein, also anders als du es machen würdest:

'es ist unerträglich was Du da von dir gibst. Anstatt auf die Sache an sich einzugehen schweifst du ab und beleidigst die Leute.'

Wie du in meinem ersten Beitrag erkennen kannst und auch natürlich auch in den folgenden, weißt du ja, dass ich selbstverständlich auf die Situation eingegangen bin. Das stellt sich mir natürlich jetzt die Frage, wieso du etwas anderes behauptest?!

'Packst in großem Stil die Rechtskeule aus und spielst die Moralapostel.'

Wenn es DAS für dich ist, nachdem man mit sich mit einzelnen Beiträgen objektiv auseinander gesetzt hat, dann muss ich mit diesem Vorwurf wohl gerne leben, zeigt er doch, dass das Problem dann eindeutig bei dir und nicht bei mir liegt.

'Hier haben einige User ihre Meinung kundgetan und aus ihren persönlichen Erfahrungen berichtet, dem ich übrigens beipflichte, da ich selbiges erlebt habe.'

Gegen Erfahrungsberichte ist auch nichts einzuwenden und wie du weißt, habe ich damit gar kein Problem, Im Gegenteil. Womit ich ein Problem habe, und dies weißt du ja auch nur zu gut, ist, wenn man Menschen in Sippenhaft nimmt, einfach Dinge behauptet die man a) nicht wissen kann, b) nichts mit dem Sachverhalt zu tun haben und c) stupide und dumm sind. Da stellt sich hier auch die Frage, wieso du zwanghaft etwas anderes suggerieren möchtest?!

' Selbstverständlich subjektiv berichtet, da es persönliche Erlebnisse waren und man deswegen nicht objektiv sein kann. Wenn Du das nicht akzeptieren kannst und alles und jeden gleich als rechts bezeichnest geh in Keller und spiel Mikado.'

Zum einen ist das hier keine Einbahnstraße und zum anderen bist du der letzte Mensch der anderen sagen sollte was sie machen sollen. Dies kannst du gerne mit deinen Freunden, deiner Familie oder deinen Hund machen, wenn sie sich von diesem Aufgeplustere beeindrucken lassen. Erwachsene Menschen, so wie ich, entscheiden dann schon noch selbst, wann und wo sie schreiben. Ich denke, damit ist zu deiner Allmachtsphantasie und dem Irrglauben, dass du irgendeine Bedeutung hättest, genug gesagt, oder? Was aber nicht in Ordnung ist, wenn du nicht einen kleinen Abschnitt ohne völlig sinnbefreite Unterstellung auf die Reihe bekommst. An keiner Stelle bezeichne ich alles und jeden alles rechts. Lege mal dein patholigisch getriggertes Verhalten ab, wenn du in Zukunft von mir noch eine Antwort möchtest.

' Deine Aggression in den Kommentaren lässt jeden Versuch eine vernünftige Diskussion zu führen ins leere laufen.'

Ich bin absolut tiefenentspannt, da hilft es auch nichts, wenn du es nun mit Küchenpsychologie versuchst oder im Nachsatz Geschmäckle sehen willst.

'Diese herablassende Art von dir hat ein schon ein ordentliches "Geschmäckle".'

Tja, Niveau sieht von unten wie eine herablassende Art aus. Liegt wohl auch hier eher das Problem bei dir ;)

17.06.2019 - 14:06 - Injusticehater

Tief_im_Westen, es ist unerträglich was Du da von dir gibst. Anstatt auf die Sache an sich einzugehen schweifst du ab und beleidigst die Leute. Packst in großem Stil die Rechtskeule aus und spielst die Moralapostel. Hier haben einige User ihre Meinung kundgetan und aus ihren persönlichen Erfahrungen berichtet, dem ich übrigens beipflichte, da ich selbiges erlebt habe. Selbstverständlich subjektiv berichtet, da es persönliche Erlebnisse waren und man deswegen nicht objektiv sein kann. Wenn Du das nicht akzeptieren kannst und alles und jeden gleich als rechts bezeichnest geh in Keller und spiel Mikado. Deine Aggression in den Kommentaren lässt jeden Versuch eine vernünftige Diskussion zu führen ins leere laufen. Diese herablassende Art von dir hat ein schon ein ordentliches "Geschmäckle".

17.06.2019 - 13:13 - Tief_im_Westen

Etwas Witziges gibt es dennoch - AfD-Wähler, die sich darüber aufregen, wenn sie AfD-Wähler genannt werden, obwohl niemand AfD-Wähler schrieb. Mädels, das nennt sich triggern.

17.06.2019 - 13:09 - Tief_im_Westen

bisdietage, entschuldige, ich meine Tom-FS, war in der Zeile verrutscht ;)

17.06.2019 - 13:07 - Tief_im_Westen

elfmeterkiller, wieso interessiert es dich, wie welche Kinder duschen? Es gab auch vor 30 Jahren welche, die es gar nicht gemacht haben. Und nun? Diese Herleitung von dir, wäre ganz lustig, wenn nicht die Traurigkeit darin bestehen würde, mit aus den Fingern gezogenen Dingen Stimmung machen zu wollen. Wie hieß der Trainer, wo war das Turnier? Ich würde es gerne Recherchieren und vor allem, wie ist dein Name - zur Validierung ist dies unerlässlich. Ich weiß, nun wird nichts mehr kommen, denn oh Wunder, Jugendturniere sind heute nicht anders als in den 80ern, mit dem Unterschied, dass die Generation Playstation (egal ob mit oder ohne Migrationshintergrund) nicht mehr ganz so aktiv ist.

17.06.2019 - 13:00 - Tief_im_Westen

MBaisch11, was ist denn unsere Kultur? Wenn du auf die Dichter und Denker hinaus willst, versuche es doch erstmal selbst und schreibe mir, wenn du verstanden hast, was ich hier überhaupt gesagt habe, denn das war bisher nicht der Fall. Mit deiner grandiosen Logik dürftest du in kein Stadion mehr, weil deiner Logik jeder Deutscher ein Hool ist, schließlich sind es mehrheitlich Deutsche ohne Migrationhintergrund (was im eigentlichen Sinn auch falsch ist). Wollen wir hier mal über deutsche Geschichte sprechen?

17.06.2019 - 12:55 - Tief_im_Westen

Alles auf Schalke, dieses Gejammer 'man muss doch etwas ansprechen dürfen' ist halt auch AfD-Sprech. Natürlich kannst du Dinge ansprechen, dies weißt du doch auch selbst. Man muss aber nicht zwangsläufig AfD-Muster, NPD-Parolen und anderen Schwachsinn in die Argumentation fließen lassen. Wer kritisiert denn hier die Forderung einer lebenslangen Sperre? Niemand, oder? Wo genau kannst du denn nicht sachlich argumetieren, dass dieser Typ nicht mehr auf den Platz gehört? Was hier teilweise gefordert wird ist Sippenhaft. DAS ist nicht ok, schließlich wollen weder du noch ich für Nadas Schwachsinn zur Rechenschaft gezogen werden, oder? Merkst du es?

17.06.2019 - 12:51 - Tief_im_Westen

nada4501, wenn du keinen Bock hast zu diskutieren, dann fange es doch erst gar nicht an bzw ging es hier weniger um eine Diskussion, sondern eher um die Tatsache, dass du lügst um andere diskreditieren zu wollen, was halt aufgeflogen ist. Du lieferst nichts, weil du nichts liefern kannst. Ist halt Pech für dich. Des Weiteren muss ich dich nicht in die rechet Ecken stellen, dies machst du schon ganz allein. Peinlich ist es halt, wenn du hier nicht einmal dazu stehst, jammerst und selbst versuchst für andere Schubladen zu öffnen. Dein Rückgrat ist wie Wackelpudding, Kollege. Glücklich bin ich sicher nicht, so Weicheier wie du tun dem Land echt nicht gut.

17.06.2019 - 12:47 - Tief_im_Westen

bisdietage, sich selbst in die Opferecke zu stellen ist so 2017. Hier jammert doch auch niemand, wenn man von euch Ewiggestrigen als Grüner bezeichnet wird, nur weil man nicht mit ins asoziale Horn bläst. Bist du eigentlich auch im Privatleben so ein Lutscher?

17.06.2019 - 11:36 - Lackschuh

bisdietage &lohmann

Danke sehr, denn nun wird alles runder und es ist so auch nachvollziehbar - überraschen tut es allerdings nicht!

17.06.2019 - 11:18 - bisdietage

@Lohmann
Dieser Verein ist bekannt. Wir verstehen uns ..!!

17.06.2019 - 11:14 - Lohmann

Nachtrag zu einem Post von 10:57.....

Asterlagens Trainer Tugay Yilmazer zeigte sich, als die Ruhe auf der Platzanlage rund 30 Minuten später wieder eingekehrt war, erschüttert von den Ereignissen. „Es ist traurig, dass Einzelne die gute Arbeit des Vereins aus dem letzten Jahr wieder zerstört haben“, erklärte er, zeigte sich aber wenig einsichtlich, als sein Auftritt nach dem Seitenwechsel zur Sprache gelangte. Der Coach hatte auf dem Weg zu seiner Trainerbank lautstark von Betrug an seiner Mannschaft gesprochen und die Büdericher Auswahl beschuldigt, ihr am Mittwoch mit 1:8 verlorenes Spiel gegen den TuS Xanten „verkauft“ zu haben.
Auch nach Wiederanpfiff setzten sich seine Angriffe fort. „Die können nichts, die können nur Spiele verkaufen“, rief er während der zweiten Halbzeit auf das Spielfeld. Nach dem Spielabbruch zeigte sich Yilmazer zwar moderater, blieb aber bei seinen Vorwürfen. Er könne sich nicht vorstellen, dass alles mit rechten Dingen zugegangen sei, wiederholte er. „Schauen Sie mal, wie wenig Einsatz Büderich gegen Xanten gezeigt hat, und wie sie sich gegen uns eingesetzt haben.“ Der von Zuschauern berichtete und später auch von Verantwortlichen der Gäste bestätigten Aussage, Asterlagens Trainer habe angekündigt, dass die „Büdericher nicht mehr lebend vom Platz kommen“, widersprach Yilmazer energisch. „Das habe ich nicht gesagt“, wies er die Vorwürfe von sich.

Sagt alles zu der Frage, ob es sich wirklich nur um 1-2 Spieler gehandelt hat ...

Quelle: FUPA

17.06.2019 - 11:10 - AloaGoa

@elfmeterkiller
Selten so einen Schwachsinn gelesen. Ich bin selbst G-Jugend-Trainer und bei uns im Verein sind von 30 angemeldeten Kindern gerade einmal 5 Kinder mit türkischen Wurzeln in der G-Jugend, die bereits in der x-ten Generation in Deutschland leben. Wir haben im Jugendbereich auch Trainer mit Migrationshintergrund, bei uns wird aber Deutsch gesprochen.

Wir haben erst an diesem Wochenende in Essen an einem Riesenturnier teilgenommen, bei dem ich nicht den Eindruck hatte, dass dort nur Kinder mit Migrationshintergrund auf dem Platz standen.

Sie zeichnen hier ein Bild das absolut nicht der Realität entspricht. Diese Stimmungmache und Pauschalaussagen sind wirklich unglaublich.

17.06.2019 - 10:57 - Lohmann

@bisdietage
Du hast den Nagel auf den Punkt getroffen! Die Vereinsverantwortlichen z. B. des TUS Asterlagen müssen sich hinterfragen, was denn ihre Aufgabe ist. Sich jetzt damit rausreden zu wollen, dass es nur die Tat eines Einzelnen war (denn man natürlich lebenslänglich sperren will ….), ist Augenwischerei. Der Verein stinkt vom Kopf her und ist auch in seinem Umfeld kaum steuerbar (siehe auch meinen Post von gestern). Sich jetzt in die "Wir sind doch gar nicht schuld" - Rolle zu begeben ist Standard bei diesem Club!
Und zu dem Thema, das dieser Verein im Saisonendspurt bzw. jetzt in der Relegation Summen von bis zu 5.000 €uro als "Motivationsanreize" für beteiligte Teams bietet sage ich mal besser nix. Die Kohle würde ich zunächst erstmal in einen Benimm- bzw. Anti-Aggressionskurs für den ganzen Verein investieren.
Wenn die Vereinsverantwortliche Eier in der Buchse hätten, würden sie mal alles richtig auf den Prüfstand stellen und die Uhren auf 0 drehen! Zum Glück hat dieser Verein keine Jugend - denn gute Vorbilder sucht man dort vergebens.
Aber wie gesagt: Alles kann sich ändern! Vielleicht erkennt man jetzt in dem Verein, aber auch beim Verband die Zeichen der Zeit!

17.06.2019 - 09:56 - bisdietage

@elfmeterkiller
Ja, die Verhälnisse sind mir bekannt. Es liegt dann aber an den Vereinsverantwortlichen, sowas strikt zu unterbinden und den Trainer anzuweisen, deutsch zu sprechen. Falls er das nicht macht, suche ich mir einen anderen Trainer. Die Zustände, die Du beschreibst mögen korrekt sein, aber die Konsequenzen daraus können doch nicht sein, einen Schläger nach dem Migrationshintergrund zu beurteilen. Nicht, dass wir uns falsch verstehen: Ich möchte, dass der Dicke nie wieder aktiv einen Fussballplatz betritt, aber mir ist es scheissegal dabei, ob er Franzose, Deutscher, Russe oder Deutscher ist.

17.06.2019 - 09:34 - Baby

hallo zusammen, es ist ja schon eine menge geschrieben worden, und es ist textlich wie immer.... A sagt B ist ein AFD-ler, B sagt A ist realitätsfremd... Was mich an dem obigen Bild wirklich noch mehr trifft als der jagende Rollmops ist, dass die Zuschauer im Hintergrund das scheinbar schon garnicht mehr als Aufreger wahrnehmen. Business as usual? Ist das für manche Vereine und Mannschaften wirklich schon sowas von normal? Dieses Bild spricht leider wirklich vollumfänglich für sich.

17.06.2019 - 07:50 - elfmeterkiller

Der deutsche Fußball geht dadurch zu Grunde.
Deutsche Kinder wollen nicht mehr Fußball spielen. Nicht weil sie keine Lust haben sondern weil es gerade hier im Revier „fast“ nur noch Kinder-und Jugendmannschaften gibt wo Migranten in der Überzahl sind. Es wird da nicht Deutsch gesprochen in den Kabinen sondern ob schon die Kinder aus Familien kommen die schon in mehreren Generationen hier leben deren Landessprache. Das ist nicht aus der Luft gegriffen. Jeder der mal Spiele von den kleinen besucht hat wird das bestätigen können. Besonders schlimm bei Jugendturnieren. Da meint man, man ist in der Türkei. Letzte Woche habe ich mal bei so einer Gelegenheit einen Trainer gefragt warum die deutschen Kinder auch alle in Unterhose Duschen. Die Antwort war. Schau doch mal bei den Senioren wo Migranten spielen, da duschen die deutschen mi5lerweile auch in Unterhose.
Mir sagt das, das wir wohl dabei sind unsere Kultur mehr und mehr verlieren. Auch an der Seitenlinie sieht man immer mehr türkische Kindertrainer, die teilweise die Anweisungen auf Türkisch geben. Das ist kein Hass gegen Türken oder anderen Ausländern sondern nur eine nicht von der Hand zuweisende Feststellung.
Genau wie die Tatsache das bei Spielabbrüchen so gut wie immer Migranten die Auslöser sind. Gut das RS mal hier Bilder zeigt und Namen nennt. Der Tagespresse ist so etwas nicht erlaubt, da sonst noch mehr böses Blut geschürt wird.
Ich glaube nicht, das wir das jemals wieder in den Griff bekommen. PS ich wähle nicht die AFD. Das noch zur Klarstellung.

17.06.2019 - 07:40 - Bierchen

Ich bin mit der Gesamtsituation unzufrieden!

17.06.2019 - 07:28 - bisdietage

@Tom-MS<br/>ja, manchmal ist es so simpel: ein Rassist ist ein Rassist und ein Schläger ist ein Schläger und gehört bestraft, aber da frage ich eben nicht, ob und welchen Migrationshintergrund er hat. Das hat nicht das Geringste miteinander zu tun !

17.06.2019 - 07:24 - Rattenfänger

Der Fettsack ist absolut "überdönert"!

17.06.2019 - 06:57 - Tom-MS

Ist das simpel: Stellt man Fakten fest, ist man automatisch AfD-Wähler. Es tummeln sich mittlerweile Leute im Fußball, die es so früher nicht gegeben hat.Werden die kritisiert,
steht man automatisch in der rechten Ecke. Traurig!

17.06.2019 - 06:43 - bisdietage

Skahad, Du hast es treffend zusammengefasst. Die beschränkten AFD-Wähler hier vergessen die vielen deutschen Asis, die sich beim Sport nicht benehmen können. Asoziales Verhalten ist international. Einzeltäter gehören hart bestraft. Der Pass oder die Herkunft spielen da sicher keine Rolle,

17.06.2019 - 00:43 - MBaisch11

TIEF IM Westen
Ich mache mir immer die Mühe und schaue bei den ganzen Abbrüchen auf Fußball. de wer da überhaupt gegen wen gespielt hat. Und wenn du dir auch mal die Mühe machen würdest, dann wüsstest du das da kein Kai Müller und kein Jan Zimmermann beteiligt sind. Alles was du schreibst geht an der Wahrheit vorbei. Das hier sollte unsere Kultur sein. Auch beim Fußball. Wenn ne andere Kultur das nicht hinbekommt ist das nicht unser Problem. Dann muss das weg. Weil unsere Kultur sollte vor gehen oder nicht?

17.06.2019 - 00:24 - Alles für Schalke

Es ist unglaublich! Und mal wieder die übliche Klientel! Man MUSS das Problem mit den Spielern mit Migrationshintergund aus Südosteuropa und Asien ansprechen dürfen, ohne in eine politische Ecke gestellt zu werden. Es SIND halt häufig Mannschaften mit überwiegend türkischen Spielern, wo die Spieler oder gar die Zuschauer so ausrasten! Das hat sicherlich jeder von uns mal selbst als Spieler oder Zuschauer erlebt, gerade bei uns im Pott ist das ein echtes Problem. Da kann ich unzähliche Mannschaften aufzählen, gerade bei II. und III. Mannschaften.

Ich weiß, dass das auch Wasser auf die Mühlen von dummen Rechtsextremen ist. Aber dadurch wird es doch nicht gleich falsch!? Das ist doch immer mehr nur Ausdruck der Mentalität vieler Menschen aus dieser Region Asiens und bezieht sich nicht nur auf den Fußball, sondern auf andere Bereiche in der Gesellschaft! DAS nicht zu thematisieren ist ausländerfeindlich, denn dann haut man alle in den gleichen Sack. Man muss mal an die Ehre appellieren! Es gibt viele türkische Freunde von mir, die sich für diese Landsleute in Grund und Boden schämen. Die verstehen nur klare Ansagen und das sind lebenslange Sperren und empfindliche Strafen für die Täter! So ein Pack verhindert, dass Leutee noch Schiedsrichter werden wollen udn entfernt die unterklassigen Spiele von den Familien. Wer will mit seinen Kindern schon zu einem Spiel gehen, wo man von Menschen in gebrochenen Deutsch blöd angemacht wird!?

Klare Kante ist das Gebot der Stunde, auch um die sich überwiegend tadellos verhaltenen Menschen mit türkischen Migrationshintergund vor Vorurteilen zu schützen.

17.06.2019 - 00:09 - davidjung186

Puh, schon ziemlich dünn was hier so diskutiert wird. Mein Anspruch um diesen amateurSport zu retten ist eine Politik mit null Toleranz sowohl sportrechtlich ( lebenslange Sperre) als auch zivil/strafrechtlich. Wenn dann Leute dabei sind die unsere bananenrepublik verlassen müssen, ist das eben so. Wenn das deutsche sind ist das eben auch so. Man würde bei längerem durchführen recht schnell merken, ob bestimmte Gruppen/ Vereine etc regelmäßig auffallen denn einen pc können die Greise in den Gremien hoffentlich bedienen und dann müssen im Zusammenspiel mit der Politik eben Maßnahmen ergriffen werden. Das so etwas wie oben in Deutschland geht ist ein Unding.

16.06.2019 - 23:36 - nada4501

@ Tief im Westen

Nee ich hab nur kein Bock mit dir über diesen Kack zu diskutieren. Denn genau wegen Leuten wie dir läuft bei uns alles so gut.Immer alles gut reden und alle sofort als rechte hin stellen.

Und du musst mich nicht sofort in die Rechte Ecke stellen Kollege.

Ich hab Jahre lang selbst gespielt und wegen denen damit aufgehört. Und es betrifft nicht nur diese unterklassigen Ligen...

Aber du bist ja anscheinend glücklich so wie es bei uns läuft.

Und jetzt ist gut.

Reg mich jeden Tag über die auf und bringt eh nix.

16.06.2019 - 23:18 - Tief_im_Westen

TSG, wer sagt denn, dass das überhaupt ein Migrant war? Aller Wahrscheinlichkeit ist er in D geboren, somit kein Migrant, sondern wie der Großteil der Deutschen mit Migrationshintergrund. Nach Recht und Gesetz rufen und selbst drauf scheißen, weil man meint, dass man Sonderrechte mit der Geburt erworben hat? Wenn ich mir deinen und andere Kommentare anschaue, dann ist er deiner Logik nach genau im richtigen Land.

16.06.2019 - 23:16 - rwekopo

Immer wieder,und immer wieder diese Leute.Was läuft in deren Köpfen nur schief?

16.06.2019 - 23:14 - Tief_im_Westen

Nada, wie es zu erwarten war, natürlich kommt von dir kein Beleg. Sehr wahrscheinlich hat dir gerade jemand erklärt, dass ich ein solches Verhalten so asozial wie deine Ausführungen finde. Ist halt blöd für dich, allerdings bin ich nicht dafür verantwortlich was du alles nicht verstehst ;)
Ich glaube auch kaum, dass die Grünen (die ich nicht wähle) für deinen fehlenden Intellekt verantwortlich sind. Bildung ist auch eine Nimmschuld.

16.06.2019 - 23:09 - nada4501

@Tief im Westen

Wie du meinst. Ich denk mir meinen Teil.Geh du mal weiter die Grünen wählen.

Ja wir schaffen das :-)

16.06.2019 - 23:08 - TSG 1899

Migranten sind eben nicht gleich Migranten. Wer sich hier an Recht und Gesetz hält, seinen Job macht und hier in Frieden leben möchte, kann das gerne tun, aber solche Typen gehören aus dem Land gejagt. Da gehört eine sofortige Gesetzesänderung her. Aberkennung der deutschen Staatsbürgerschaft (wenn überhaupt vorhanden) und Abreise in ein Land eigener Wahl, wo solche Auswüchse, wie ständiges Ausrasten und fehlender Respekt gegenüber Anderen, offensichtlich zur Kultur gehören.

16.06.2019 - 22:53 - Tief_im_Westen

Abseitsfalle, was du angeblich gehört haben willst, untermauert nun nicht deine vorangegangene Aussage. Du saugst dir was aus den Fingern, im Glauben, dass das nicht aufliegt und wenn es dann doch passiert, schwächst du deine Aussage ab. Damit du es weißt, es gibt da keine Anweisung, ganz im Gegenteil. Ich stecke zumindest gedanklich in keinem braunen Sumpf. :)

16.06.2019 - 22:51 - Überdingen

Ist das nicht Ailton auf dem Bild?....nee kann nich der ist doch kein Schwede...oder?

16.06.2019 - 22:49 - Tief_im_Westen

Nada, kannst du mir die Stelle zeigen, wo ich nun genau behauptet habe, dass ich solche Ausfälle gut finde? Wie kleingeistig muss man eigentlich sein, wenn man nicht in der Lage ist zu erkennen, dass man ein solches Verhalten ablehnen kann, während man deinen Schwachsinn als das betitelt was es ist? Differenzieren und Textverständnis ist wohl nicht deine Stärke, was?

16.06.2019 - 22:20 - Abseitsfalle_RWE

Bei besagtem Spiel von BV Altenessen 3 war nun mal nur EIN Schiedsrichter vor Ort, wie in der Kreisliga C allgemein üblich und ich weiß was ich gehört habe. Wenn man diese und andere Fakten nicht glauben will, steckt man vielleicht nicht nur Tief_im _Westen, sondern auch woanders noch ganz tief drin.

16.06.2019 - 22:18 - Bacardicola

Gott sei Dank komm ich fußballerisch aus einer Zeit, wo solche Vorfälle nur alle Jubeljahre passierten.
Nicht zu fassen diese Agressionen.

16.06.2019 - 22:11 - nada4501

@ Tief_im_Westen

Also findest du gut was hier seit Jahren abgeht und immer schlimmer wird. Hast bestimmt auch die Grünen gewählt. Genau so welche wie Du brauchen wir hier Millionenfach. Unglaublich. Erst aufwachen wenn es zu spät ist, ach es ist ja schon zu spät.

16.06.2019 - 21:42 - Tief_im_Westen

Wenn ich schon lese 'DER' Schiedsrichter, so als ob es in Essen nur einen gibt. Also, wenn man sich schon Blödsinn ausdenkt, sollte es nicht ganz so offensichtlich sein, sonst wird es extrem peinlich. Von den Verschwörungsschwachsinn mal abgesehen.

16.06.2019 - 21:31 - Abseitsfalle_RWE

Die Verbände bekommen leider, genau wie die meisten Medien, ihre Befehle von ganz oben, deswegen passiert auch im Nachgang nie etwas. Bestes Beispiel aus dieser Saison ist BV Altenessen 3 (rein syrisch), wo der Schiedsrichter bestätigte, dass er keine Platzverweise gegen diese Mannschaft aussprechen dürfe...

16.06.2019 - 21:12 - Oldschool OB

So fett wie der ist hat er den doch eh nicht gekriegt

16.06.2019 - 21:02 - Skahad

Wie integriert man Migranten denn besser als in einem Teamsport?? Das klappt fast nirgendwo so gut wie beim Fußball. Vielleicht sollte man Migranten mal Migranten sein lassen und Schläger Schläger...

16.06.2019 - 20:57 - Tief_im_Westen

Was die einen auf dem Platz sind, sind andere in den Kommentaren, wie man hier wieder von den Ewiggestrigen erleben darf, die ihr asoziales Verhalten auch noch für besonders toll halten. Brüder im Geiste, mehr seid ihr nicht.

16.06.2019 - 20:53 - Bahnschranke

Solche Affen müssen weggesperrt werden. Fehlende Intelligenz und eine Mentalität die den Sport kaputt machen. Man kann ja nicht alle über einen Kamm ziehen, aber es fällt schon auf, dass Respekt bei den Meisten ein Fremdwort ist. Nervt nur noch ...

16.06.2019 - 20:49 - Moses

Kreisliga-Chaoten? Asoziale Kreisliga-Schläger wohl eher.

16.06.2019 - 20:48 - Tom-MS

@KFC-HD

nicht Argumentation...hier wird konstatiert! Deshalb bleiben Fakten auch Fakten!

16.06.2019 - 20:44 - KFC-HD

Aber der Trainer, mutmaßlich auch ein 'Migrant', verurteilt das Verhalten und fordert Sperren. Aber das thematisieren wir lieber nicht. Passt nicht so gut in die Argumentation der schlimmen Migranten...

16.06.2019 - 20:21 - Tom-MS

Vor 2 Jahren wurde ein Spieler von Westfalia Kinderhaus II (Münster) mit einem Kung-Fu-Tritt an den Kopf durch einen Migranten brutal verletzt. Die örtliche Presse schämte sich fast über den Fall zu berichten. Wie weit sind wir schon gekommen ?

16.06.2019 - 20:15 - Chicago48

Und mal wieder ein Verein der seine Migrantenspieler nicht im Griff hat. Wann endlich handeln die Verbände endlich und schließen solche Vereine vom Spielbericht aus. Es vergeht kaum eine Woche, wo es keine Randale auf Fußballplätzen gibt und es sind immer Migranten, die sich nicht unter Kontrolle haben. Unfassbar was hier mittlerweile abgeht und die Verbände schauen immer noch tatenlos zu. Wenn dann mal eine "Strafe" ausgesprochen wird, ist es an Lächerlichkeit nicht zu übertreffen, denn meistens gibt es dann 3 Spiele Sperre auf Bewährung.

16.06.2019 - 20:04 - Tom-MS

Dieser Kommentar wurde entfernt.

16.06.2019 - 19:47 - TSG 1899

... und wieder diese Schweden, Finnen und Dänen. Können sich einfach nicht benehmen. ;-)
Verantwortliche, schlaft weiter.
Alle 14 Tage das gleiche Prozedere. Läuft bei uns hier.
Gestern wurde bei einem AH-Turnier in Essen Kupferdreh ein Spieler aus Sprockhövel von einem Schweden angespuckt.
Feiner Zug!

16.06.2019 - 19:44 - Lohmann

Schön, dass der Verein einzelne Spieler sperren will und der Trainer sogar lebenslänglich fordert.
Dies ist nur ein Teil der Wahrheit-hier versucht der Verein, das Thema von sich abzulenken. Dieser Verein und sein Umfeld sind bekanntermassen ein ständiger Hort von Aggressionen und Beleidigungen gegenüber Gegnern, Unparteiischen und Zuschauern, die definitiv den Rahmen der sportlichen Emotionen übersteigen.
Einfach mal die Moerser Vereine fragen, die in den letzten Jahren daheim oder in Asterlagen gegen diesen Verein antreten „durften“. Von einem Generalverdacht zu sprechen ist hier ausnahmsweise mal nicht falsch!

16.06.2019 - 19:09 - solinger

HASS HASS HASS

16.06.2019 - 19:02 - nada4501

Dieser Kommentar wurde entfernt.

16.06.2019 - 19:01 - Lackschuh

Wäre früher nicht passiert, weil selbst in der B und A-Klasse etwas spielerische Qualität war, der man mit der Figur sowie der Haltungsnote nicht hätte entsprechen können! Das Sieb arbeitete also von selbst und Leute, die etwas können, sind in der Regel ganz anders in der Gesamtqualität!!!

Der Club macht das allerdings gut und geht den einzig richtigen Weg - Prima und eh alternativlos!

16.06.2019 - 18:35 - Hightower77

Dieses Bild sagt schon mehr als 1000 Worte. Typisches Klientel