Klubs entscheiden über den Videobeweis

20.03.2019

2. Liga

Klubs entscheiden über den Videobeweis

Foto: dpa

Die 18 Vereine der 2. Fußball-Bundesliga entscheiden am Donnerstag auf ihrer Sitzung in Frankfurt/Main über die Einführung des Videobeweises.

2014 hatten sich die Zweitliga-Vertreter noch gegen die Einführung der Technik ausgesprochen, die bei der WM, der Champions League und in der Bundesliga bereits eingesetzt wird. Mittlerweile ist die Bereitschaft, pro Spielzeit und Club rund 200 000 Euro für die Video-Assistenten auszugeben, gestiegen. Seit dieser Saison werden die Video-Schiedsrichter in der Off-Phase dafür bereits geschult. (dpa)

Kommentieren

23.03.2019 - 13:43 - avontante

Ist doch nur eine Null mehr....;-)

21.03.2019 - 15:15 - lapofgods

"Das wären bei 18 Vereinen - 36 Millionen - da verdient sich aber jemand eine goldene Nase - unglaublich" - Unglaublich sind diese Rechenkünste.

Aber gut. Für so viel Geld kann man auch jemanden mal ausprobieren, der nicht im Keller sitzt sondern aus 10m regelmäßig wahlweise links oder rechts vorbeischießt. Von solchen Stars kann man nie genug haben.

21.03.2019 - 13:49 - UNVEU

So viel Geld dafür das dort jemand im Keller sitzt und über Recht und Unrecht entscheidet so wie er gerade Lust hat? Auf Schalke entscheidet der Video Referee Hand Elfmeter - gleiche Situation im anderen Spiel kein Elfmeter - hier wird entschieden wie gerade die Laune ist - nichts ist gerechter durch den Videobeweiß, denn es wird mit zweierlei Maß gemessen

21.03.2019 - 13:44 - UNVEU

Pro Spielzeit pro Club 200000 Euro? Das wären bei 18 Vereinen - 36 Millionen - da verdient sich aber jemand eine goldene Nase - unglaublich

21.03.2019 - 13:15 - lapofgods

Für 200.000 verpflichten die Zweitligisten lieber noch einen hoffnungsvollen Stürmer, der auf der DVD in der slowakischen Liga Tore am Fließband schoss. Da schimpft man lieber weiter über die chronisch blinden Schiris ohne Fingerspitzengefühl. Denn auch mit Videobeweis werden in Zukunft Spiel verloren werden wofür man weiterhin externe Schuldige brauchen wird. Macht man ja in der 1.Liga trotz Videobeweis auch nicht anders.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken