05.08.2018

NR-Pokal

Klosterhardt verlangt Oberligist Kleve alles ab

Foto: Frank Oppitz

Arminia Klosterhardt scheidet in der 1. Runde des RevierSport-Niederrheinpokals aus. Gegen den Oberligisten 1.FC Kleve reichte es nur zu einem 1:2 (0:0).


„Die Köpfe werden die nächsten Stunden jetzt sicherlich tief hängen“, erklärt Klosterhardts Trainer Marcus Behnert nach der 1:2-Niederlage gegen den Favoriten aus Kleve. Lange Zeit verlangte seine Mannschaft dem Oberligisten alles ab. „Wenn du so einen Gegner schlagen willst, dann musst du die Chancen nutzen, die du bekommst. Wir nehmen das Positive aus diesem Spiel mit.“

Positives gab es für den 35-Jährigen reichlich zu sehen im Kräftemessen mit dem Oberliga-Aufsteiger der abgelaufenen Saison. „Ich habe nicht gesehen, dass Kleve uns läuferisch überlegen gewesen wäre“, hält Behnert fest – und zollt der Leistung seiner Mannschaft somit Tribut. Bei Temperaturen, wo selbst das Granulat des Kunstrasens anfing seine Konsistenz zu verlieren, hielt seine Mannschaft dem Tempo der Gäste stand. Im ersten Durchgang boten sich seiner Mannschaft gar die besseren Chancen.

„Das ist alles insgesamt sehr unglücklich gelaufen“, gibt Klosterhardts Abwehrspieler Samuel Kahnert zu Protokoll. Damit spielt der Innenverteidger vor allem auf den Klever Doppelpack in der zweiten Halbzeit an: Erst erzielte Michel Wesendonk das 1:0 (62.), nur vier Minuten später stellte Levon Kürkciyan auf 2:0 (66.). „Nach dem ersten Tor waren wir kurz etwas verunsichert“, analysiert Kahnert. „Dann ist es natürlich schwer, gegen einen Oberligisten zurückzukommen.“

Genau das tat die Arminia aber. Der Landesligist steckte nicht auf und spielte sich weitere Chancen heraus. Begünstigt durch einen Platzverweis für den Klever Pascal Hühner (Gelb-Rot, 77.) bekamen die Hausherren die zweite Luft. Für mehr als den Anschlusstreffer durch Delowan Nawzad (87.) reichte es aber nicht mehr. Nawzad vergab in der Nachspielzeit noch eine Riesenchance auf den Ausgleich.

Der Oberligist aus Kleve zieht somit in die nächste Runde des RevierSport-Niederrheinpokals ein. Für den Aufsteiger steht am kommenden Sonntag das erste Oberligaspiel der neuen Saison auf dem Plan (12.8, 15 Uhr). Dann ist der VfB Hilden zu Gast in Kleve. Arminia Klosterhardt reist zur selben Zeit am 1. Spieltag der Landesliga zum FC Kray. Kevin Lenk

Kommentieren

Mehr zum Thema

Aufstellungen

Arminia Klosterhardt

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

1. FC Kleve

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)