Klopp:

20.02.2019

Wirbel um Handschlag mit Kovac

Klopp: "Wie ein Ochs vor dem Berg"

Foto: firo

Eine Diskussion nach dem Handschlag der Trainer Niko Kovac und Jürgen Klopp hat nach dem Champions-League-Duell des FC Bayern beim FC Liverpool für Wirbel gesorgt. 

«Es war ein reines Missverständnis», sagte Liverpool-Coach Klopp über die Situation nach dem Schlusspfiff. Der Ex-BVB-Trainer hatte seinem Kollegen Kovac die Hand schütteln wollen, musste aber warten, weil dieser nach dem 0:0 am Dienstag erst mit den Spielern des deutschen Fußball-Rekordmeisters abklatschte.

«Es war alles ok. In England ist es üblich, dass man sich erst nach dem Schlusspfiff die Hand gibt», sagte Kovac nach dem torlosen Remis im TV-Sender Sky über die Situation. «Ich allerdings bin erst zur Bank und habe mit meinen Jungs abgeklatscht und dafür habe ich mich aber entschuldigt», ergänzte der 47 Jahre alte Kroate mit Blick auf die anschließende Diskussion mit seinem Trainer-Kollegen.

Für den vier Jahre älteren Klopp war die Situation unangenehm. «Ich habe ihm gesagt, er soll sich beim nächsten Mal nur kurz zu mir umdrehen, denn so stand ich wie ein Ochs vor dem Berg da», sagte der Premier-League-Coach dem TV-Sender Sky. «Ich wollte ihm die Hand schütteln und er musste erst einmal ganz Bayern die Hand geben.» dpa

Kommentieren

20.02.2019 - 19:46 - GEnogo

Jomey, Kloppi: BAYERN is halt groß, des dauert dann scho, oder störte da mehr Jürgens erhobener Zeigefinger?
Fakt bleibt, der kl. Niko hat den gr. JÜRGEN takt. zumind. überlistet und Liverpools Torfabrik mit famoser Abwehr-
Mauer den Zahn gezogen. Heißt aber noch nix; denn die Reds kenne quasi kein Ausw.-Spiel und werden in MÜ um
so befreiter aufspielen. 1 frühes Tor und sie kriegen >ihr Spiel< maßgerecht serviert, vielt. wieder 1:1 wie anno `81!
Go ahead, LFC

20.02.2019 - 14:35 - UNVEU

Wichtigste Nachricht der letzten 10 Jahre - läuft

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken