3. Liga

KFC Uerdingen: Krämer angefressen nach unnötiger Niederlage

Fabian Kleintges-Topoll
08. November 2020, 16:51 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Mit der 0:1-Pleite beim Tabellenletzten VfB Lübeck musste der KFC Uerdingen im Sonntagsspiel der 3. Liga einen großen Dämpfer hinnehmen. Stefan Krämer war nach dem Spiel mächtig angefressen.

Stefan Krämer betonte in der Vergangenheit immer wieder, dass noch ein langer Weg vor seiner neuformierten Mannschaft liegen würde. Dass sein Team noch nicht reif genug ist, um die Spitzengruppe der 3. Liga aufzumischen, hat der Auftritt in der Lohmühle gezeigt. Dabei legte seine Elf einen starken Start hin und stellte die VfB-Defensive in den ersten 20 Minuten mit druckvollen Angriffen vor große Probleme. Was fehlte, war ein Tor. „Das war total unnötig. Wir haben den Gegner klar dominiert und waren fast schon zu dominant für eine Auswärtsmannschaft“, resümierte Krämer nach dem Spiel am Mikrofon von Magenta Sport.

Mitte der ersten Halbzeit wurde dem Uerdinger Offensivspiel von jetzt auf gleich der Stecker gezogen. Doch nicht nur darüber ärgerte sich Krämer in der Nachbetrachtung. Auch die Entstehung des spielentscheidenden Treffers zum 0:1 sorgte für Frust beim Trainer, der mit ansehen musste, wie nachlässig sich seine Spieler nach dem Ballverlust vor dem Rückstand verhielten. Viel mehr als den Angriff zur Führung brachte Lübeck zwar nicht zustande. Gereicht hat es am Ende trotzdem für den Aufsteiger, der damit die Rote Laterne abgegeben hat.

Der KFC wollte eigentlich oben anklopfen. Warum dieses Vorhaben nicht gelungen ist, wusste Krämer sofort. „Wir haben nach dem Rückstand zu wenig den Abschluss gesucht und waren nicht effektiv genug.“ 


Vor dem Spiel gegen die SpVgg. Unterhaching gilt es nun an den richtigen Stellschrauben zu drehen. Gegen die Mannschaft von Arie van Lent verspricht sich Krämer deutlich mehr Konzentration und nimmt nicht nur seine Offensive in die Pflicht. „Wir müssen deutlich aggressiver in die Zweikämpfe gehen“, forderte der 53-Jährige.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

08.11.2020 - 20:15 - Überdingen

Red-lumpi wurde geboren...denn der Überzieher kam auch damals schon zu spät;)
Seitdem wartet er und möchte Dank aussprechen wenigstens einmal im Leben für eine böse Überraschung gesorgt zu haben;)
Überdingen hat dafür grösstes Verständnis...;)
Ansonsten. ...scheiss Spiel;)

08.11.2020 - 17:29 - Red-lumpi

Wo ist denn der Überzieher...?