3. Liga

KFC Uerdingen hat Einspruch gegen Punktabzug eingelegt

22. Februar 2021, 13:24 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Fußball-Drittligist KFC Uerdingen hat gegen den Abzug von drei Punkten wegen des Antrags auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beim Deutschen Fußball-Bund Einspruch eingelegt.

Dies bestätigte der DFB auf Anfrage. Wird dem Einspruch nicht stattgegeben, könne der Club innerhalb einer Woche nach Bekanntgabe schriftlich Beschwerde beim DFB-Präsidium einlegen, teilte der Verband weiter mit. Der DFB-Spielausschuss war der Spielordnung gefolgt und hatte die entsprechende Strafe verhängt.

Normalerweise sieht das Reglement in der 3. Liga sogar einen Abzug von neun Punkten vor. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie greift aber derzeit eine Ausnahmeregelung, die zum Ende der Saison ausläuft. Der finanziell angeschlagene Club hatte nach dem Ausstieg von Präsident Michail Ponomarew Anfang Februar mit der Noah Company aus Armenien einen neuen Investor vorgestellt. dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

24.02.2021 - 08:49 - nico_r

AFC Noah Ürdingen, Tradition, Strahlkraft, Unfähigkeit, Größenwahn, Inkompetenz, muss erhalten bleiben. Selten so viel Spaß gehabt, wie mit dieser Entertainment GmbH :-D
Ponomarev, Weinhart und Überdummschwätzer, das Human Centipede aus Ürdingen :-D

23.02.2021 - 18:11 - Bierchen

Ich fordere die Heiligsprechung von Pomerenko
und Erhebung des Konstrukt "Flying Circus"
Plastikow Ürdingensgerödelsbummskirchen
zum Comedy- Weltkulturgut!

Erhaltet Ürdingensgerödelskirchensbumms!

Jetzt!

23.02.2021 - 13:15 - das ailton

@beratec
du musst zunächst begreifen dass der dfb an sich die größten verbrecher im Fußball ist

23.02.2021 - 13:13 - das ailton

Warten wir es ab. uerdingen ist nur die Spitze des Eisbergs.
schauen wir dann wie hier die Diskussion weiter geführt wird shels

23.02.2021 - 08:41 - Shels

Einspruch = Widerlich.

Und kleines dickes Ailton Kaiserslautern war so clever es zum richtigen Zeitpunkt zu machen.

22.02.2021 - 20:50 - das ailton

und eins noch. Kaiserslautern wurden 0 punkte für die Insolvenz abgezogen.
für alle Gerechtigkeitsvernatiker

22.02.2021 - 20:48 - das ailton

@arnoknoblauch
junge du redest über dinge von denen du null Ahnung hast.
1:0 Zuhause gewonnen 2:1 auswärts vorne.
nee klar waldhof hätte sicherlich noch 3 tore in 5 Minuten gemacht.
dfb lässt zahlungseingänge die nach 12 uhr eingehen erst einen tag später gut schreiben.
hast du ahnung vom Steuerrecht??
dann weisst du ja warum. auch warum die steuerbehörden den dfb so im auge haben.

aber klar auch hier sind wir schuld. für krumme Geschäfte brauchen wir den dfb noch nicht.

du brauchst glaub ich nen guten seelenklempner

22.02.2021 - 19:21 - Bierchen

Warum klagt "Flying Circus" Plastikow Ürdingensgerödelsbummskirchens
nicht auf 3 Punkte Zuschlag ;-) ???

So ein geiles Konstrukt mit einem enormen Unterhaltungswert
sollte Punkte dazu bekommen. Scheiß DfB!

22.02.2021 - 18:12 - ArnoKnoblauch

@Beratec1904

Der DFB hat doch schon bei der Lizenzerteilung die eigenen Regeln gebrochen, weil man Waldhof Mannheim nicht für den Spielabbruch im Rückspiel belohnen wollte. Stichwort Zahlungseingang. Wären die beiden Spiele ohne Pyrotechnik und Spielabbruch aubgelaufen, hätte der KFC die Lizenz nie und nimmer erhalten.

22.02.2021 - 16:01 - Beratec1904

Gerechtigkeit für alle heisst sofortige Einstellung des Spielbetriebs.

Man hat zugesehen und erkannt wie die gültigen Regeln durch die Leitung des KFC ausgehebelt wurden.
Verträge wurden wahrschenlich wissentlich gebrochen und formell in die Länge gezogen,
um Zahlungsverpflichtungen ins Leere laufen zu lassen.

Pflichtbeiträge sind wohl nicht gezahlt worden !?!

Wo ist der Verband, der DFB ? Wer hat endlich Eier diese Tragödie zu beenden ?

22.02.2021 - 15:44 - Gmeurb

Mir tun die anständigen Fans von denen leid!

22.02.2021 - 13:57 - nico_r

Sie wollten es einfach mal schaffen, eine Frist nicht verstreichen lassen.

22.02.2021 - 13:53 - RWE51

Die sollen froh sein, dass nur 3 Punkte abgezogen werden. Im Namen der Gerechtigkeit für alle, muss das dabei bleiben.