KFC: 31 Rechtsstreitigkeiten in drei Jahren

22.03.2019

Uerdingen

KFC: 31 Rechtsstreitigkeiten in drei Jahren

Foto: firo

Der KFC Uerdingen kommt einfach nicht zur Ruhe. Bei dem Drittligisten scheint immer etwas los zu sein. Nun wurde bekannt, dass Ex-Trainer Stefan Krämer die Krefelder verklagte.

Krämer (Vertrag bis 2020), der Ende Januar trotz eines tollen Punkteschnitts von 2,28 Zählern pro Partie, als KFC-Trainer entlassen wurde, zieht gegen den Verein vor das Arbeitsgericht. Das berichtet die "Westdeutsche Zeitung".

Demnach treffen sich beiden Seiten am 1. April vor dem Krefelder Arbeitsgericht wieder. Laut der "WZ" wird es auch mit den Ex-Spielern Leon Binder, Kai Schwertfeger und Charles Takyi und einem ehemaligen Mitarbeiter des Vereins in den nächsten Wochen zu Gerichtsterminen kommen. "Wir versuchen mit allen Beteiligten noch vorab außergerichtliche Lösungen zu finden", wird KFC-Vorstandsmitglied Frank Strüver in der "WZ" zitiert. Die Zeitung geht noch weiter: Nach Infos der "Westdeutschen Zeitung" soll es in den letzten drei Jahren zu sage und schreibe 31 (!) Rechtsstreitigkeiten vor dem Krefelder Arbeitsgericht zwischen dem KFC Uerdingen und ehemaligen Trainern, Spielern oder Mitarbeitern des Vereins gekommen sein.. 

Rechtsstreit mit Michael Wiesinger geht in die nächste Runde

Anfang Februar hatte das Krefelder Arbeitsgericht entschieden, dass der Drittligist seinem früheren Trainer Michael Wiesinger, dem Vorgänger von Stefan Krämer, 180.000 Euro Gehälter und Prämien nachzahlen muss. Dagegen wehrte sich der KFC in Person des Vereinspräsidenten Mikhail Ponomarev.

Dabei sah das Krefelder Arbeitsgericht als erwiesen an, dass die Uerdinger Wiesinger unter anderem "für verschiedene Monate bis einschließlich Januar 2019 das vertraglich vereinbarte Gehalt" sowie die Platzierungs- und Aufstiegsprämie für die Saison 2017/18 zu Unrecht vorenthalten haben. Das berichtete der Sportinformationsdienst (sid). Der 46-jährige Wiesinger war im März 2018 entlassen worden, sein Vertrag läuft noch bis zum 30. Juni 2020. Vom Krefelder Arbeitsgericht geht es in die nächst höhere Instanz: das Landesarbeitsgericht in Düsseldorf.


Schon in der Vergangenheit gab es auch nach unseren Informationen immer wieder Schwierigkeiten zwischen dem KFC Uerdingen und Spielern oder Angestellten des Vereins, die vor dem Vertragsende den Klub verließen. Streitpunkt war immer die Abfindungszahlung. So auch im Fall der Spieler Florian Rüter (mittlerweile Alemannia Aachen) und Marcel Reichwein (heute TSV Steinbach). RevierSport war Ende November 2018 im Rechtsstreit zwischen dem KFC und den Akteuren im Arbeitsgericht Krefeld vor Ort. wozi 

Kommentieren

27.03.2019 - 22:28 - Eierloser Eiermann

Ist ja irgendwie schon ziemlich lustig :-)

23.03.2019 - 23:50 - Überdingen

Schon wieder JJJ........

23.03.2019 - 16:57 - Jünther, Jötz und Jürgen

Schon wieder nicht gewonnen.

23.03.2019 - 01:04 - Überdingen

magic....der Dienst ruft....ansonsten jede Gelegenheit und Dauerkarte...und...3:1...auch mein Tipp....natürlich für den KFC UERDINGEN 05.....solvent...schuldenfrei....unwiderstehlich für Fans des Amateurlagers;)
Und....Herr Oppermann...in dem Fall mal mit Durchblick...wohl beispielhaft...HIER;)

22.03.2019 - 23:03 - magic75

@ Überdingen: Morgen in Jena am Start?! Ich zum zweiten Mal diese Saison (erstmals in Großaspach) leider nicht. :-/ Optimistischer Tipp: 3:1 KFC! Irgendwann muss der Knoten ja mal platzen ...

22.03.2019 - 22:08 - Überdingen

JJJ...Frage beantwortet...zweite...es kommen durch die nächsten Aufstiege weitere dazu;)
Asi und Amateurhaft...Wolfes schreibt wieder über sich...aber verfolgt unseren Erfolgsweg wie viele andere weiter...dafür Lob und Anerkennung.
Magic...so ist es;)

22.03.2019 - 21:37 - magic75

Sic est, Flanke09! Und wie auch immer man zu z. B. Krämer stand/steht und zu z. B. seiner Demission speziell: So ist das halt! Mit Cottbus lag er m. W. auch im Rechtsstreit. Und es ist ja auch sein gutes Recht und das gute Recht von jedermann sonst in so einer Situation. Das zweifelt niemand an. It's part of the game! Okay, außer in Wuppertal z. B., da passiert nichts von alledem, weil ausnahmslos solide gewirtschaftet und seriös geplant wird. Wer hat nun Recht? Die Pseudo-Fans u. a. aus dem Tal, die sich mehr über andere Vereine ereifern, als zu ihrem eigenen zu gehen und zu stehen? In 2, 5 oder 13 Jahren vielleicht - falls es dann ggf. keinen KFC mehr gibt, oder aber er nach Insolvenz nur noch in der Landesliga existiert, eine Klasse unter dem WSV? Oder jetzt Überdingen, BentheManKFC und Co., weil der KFC so supergeil gerade mal 3. Liga spielt und aus der vermeintlichen "Bauernliga" mit sportlich attraktiven Gegnern wie RWE, RWO und Aachen raus ist, dafür aber gegen Aalen, Lotte oder Wehen-Wiesbaden spielen darf? Die Wahrheit liegt dann u. a. doch noch "aufm Platz" - und also zitiere ich rwekopo: Schau'n mer mal!

22.03.2019 - 21:15 - Flanke09

@wolves1963 alles gut... ( Macht keinen Sinn)

Augenscheinlich ist der KFC rechtlich schlecht beraten. Denn in den Veträgen kann man sicherlich die Abgänge besser Regeln...

Aber Mitleid mit den Spielern oder Trainern habe ich keinesfalls! Wer seinen Otto darunter setzt muss auch mit Rausschmiss rechnen ! Jeder anderer der Arbeitnehmer ist, dem kann das selbe passieren(egal welche Gründe).

22.03.2019 - 21:12 - magic75

Yo, rwekopo: Falls Ihr gewinnt, werdet Ihr es verdient haben, und ich werde Euch nach kurzer Trauerphase im Finale gegen Monheim oder die anderen die Daumen drücken und mich schlussendlich über Euren Einzug in die 1. Hauptrunde mit Euch freuen!

22.03.2019 - 20:36 - igor2000

An sich kein ungewöhnlicher Vorgang, dass ein gekündigter Arbeitnehmer arbeitsgerichtlichen Schutz ersucht, um noch mehr Kohle rauszuholen. Und gab ja viele Kündigungen in Uerdingen.
Deswegen spricht der weise Arbeitgeber, der keine schmutzige Wäsche vor Gericht waschen will, ja auch keine Kündigungen aus, sondern vereinbart mit den Arbeitnehmern einen Aufhebungsvertrag nebst vertragsstrafenbewehrter Schweigeklausel.
Ponomarev muss noch viel lernen über deutsche Gepflogenheiten.

22.03.2019 - 20:35 - Jünther, Jötz und Jürgen

..... 32. Rechtsstreit steht nun ins Haus.

22.03.2019 - 20:33 - Jünther, Jötz und Jürgen

Nur kurz eine Frage.
Ist der Ueberdinger eigentlich abgetaucht?
Schickes Konzept in Uerdingen ! Stimmt es eigentlich, dass zwei Kanzleien ihren Sitz in dei Grotenburg
verlegt haben?

22.03.2019 - 19:44 - rwekopo

@magic75:Jau,die Wette gilt,es geht eben nur um Fussball,und sonst nichts.Schaun`wer mal.

22.03.2019 - 19:35 - magic75

"Am 02.April werdet ihr in Essen sehen, wie man mit Herzblut für seinen Verein kämpft!"

Top, die Wette gilt!

22.03.2019 - 19:34 - Abpraller

@ BenTheManKFC
Beim WSV hast du dich verhauen.
Von wegen Null Rechtsstreitigkeiten.

22.03.2019 - 19:20 - Hafenstraße1907

Am 02.April werdet ihr in Essen sehen, wie man mit Herzblut für seinen Verein kämpft!

22.03.2019 - 17:34 - lapofgods

Der PFC dient halt nur der Unterhaltung seines Oligarchen. Was wäre das für den ein langweiliges Hobby wenn es nicht ständig neue Stars kaufen und nach dem Ausprobieren als Nieten feuern könnte? So ein Fußballverein ist schließlich kein statisches Wimmelbild sondern der Reiz ist ja, dass man da richtig mit den Menschen rumspielen kann, die einem gehören. Ist beim PFC wie bei Zalando, nur dass diese anprobierten Treter hier nicht für lau zurück gegeben werden können.

22.03.2019 - 17:32 - marzipan-jogy

22.03.2019 - 14:55 - grünweisser
Nur zur Info, das ist ein ganz kranker Typ. Seine Frau hat sich mehrfach in Herne sich entschuldigt für sein kraknhaftes Verhalten. Von RS ist er auch bereits mehrere mal'e gesperrt worden. Er wechselt auch immer seine Nicknamen!

22.03.2019 - 16:27 - @Jane

würdelos, unterirdisch----was hier manche ohne jegliche Sachkenntnis so von sich geben, ist mehr als erbärmlich

22.03.2019 - 15:41 - Wolves1963

Flanke 09: Wozu gehören?? Ich weiß was Asi bedeutet...also gibt der Text keinen Sinn....und was hat das Alter damit zu tun das der Verein kfc sich Asi benimmt. Man macht sich vorher Gedanken wen man warum für wie lange verpflichtet ?? Aber gut..ist Wattsche..woher soll dann etwas Allgemein Wissen herkommen ??

22.03.2019 - 14:55 - grünweisser

Dieser Kommentar wurde entfernt.

22.03.2019 - 14:46 - Bahnschranke

#BenTheManKFC
Mathematik hast du drauf, nur leider keine Ahnung von der Materie. Du gehörst dann wohl auch zu denen, die ihre eigene Mutter für 50 € verkaufen würden, nur weil Sie einem ja selbst nichts gekostet hat.
Mathematisch wären das satte 50 € Gewinn, aber wahrscheinlich hat man als seelenloser KFC-Anhänger eh nichts mehr zu verlieren ... Respekt, mit der Denkweise muss man sich erst einmal identifizieren können.

22.03.2019 - 13:51 - BenTheManKFC

RWE = 0 Rechtstreitigkeiten und weitere 31 Jahre in der Regionalliga :D
WSV = 0 Rechtstreitigkeiten und weitere 31 Jahre in der Regionalliga :D
Waldhof Mannheim = 0 Rechtstreitigkeiten (außer die mit dem DFB) und 3 mal in der Relegation gescheitert :D
Noch Fragen ?!

22.03.2019 - 11:53 - Red1907

Also Julius, dass Spieler vorzeitig aus ihrem Vertrag entlassen werden, dass ist völlig normal...korrekt! Aber das ein Verein Dauergast beim Arbeitsgericht ist, dass ist nicht normal sondern die Folge des Rechtsempfinden eures Präsidenten.

22.03.2019 - 11:30 - Flanke09

@Wolves1963 Sie tuen ja alles dafür um dazuzugehören! Und immer Ihre Anspielungen auf die Herkunft des Herrn P. sind einfach unangebracht und mittlerweile lächerlich! Wenn die 1963 für Ihr Geburtsjahr stehen soll, dann sind Sie 1 Jahr jünger als mein Vater und wenn ich vorstellen müsste das mein Vater in diesem Alter immer solche unqualifizierten Aussagen tätigen würde, ich denke... ich würde mich schämen!

Überhaupt eine Ahnung was "Asi" bedeutet ?

22.03.2019 - 11:12 - Wolves1963

Die Vereinsführung ist Asi und Amateurhaft, ich freue mich über jeden Cent der in die Taschen der Kläger geht...wer die Musik bestellt muß sie auch zahlen...wird sind nicht in Novosibirsk

22.03.2019 - 10:47 - Bahnschranke

Völlig normal ? Es widerspricht ja niemand, dass man Abfindungen regelmäßig gerichtlich einklagt.
Was aber das absurde an Uerdingen ist ... als Regionalligist bzw. Drittligist gibt es in Summes offensichtlich 31 Rechtsstreite in kurzen 3 Jahren. Das ist nicht normal, dass ist Wahnsinn.

22.03.2019 - 10:40 - Julius.Oppermann

Nein. Nur interessierter Beobachter aus der Ferne.

Noch ein Zusatz: In meinem Beitrag fehlte das Wort "Frist" nach ....gesetzlichen...

22.03.2019 - 10:36 - fan2001FBU

@ Julius.Oppermann aus Krefeld???

22.03.2019 - 10:21 - vanbasten

Nein dem ist nicht so.
Sondern weil da ein Diktator am Werk ist. ( 50+1 Regel )
.

22.03.2019 - 10:17 - Julius.Oppermann

Ich sehe das nicht so dramatisch und schon gar nicht ehrenrührig. Jeder gekündigte Arbeitnehmer, wenn er nicht ganz dumm ist, geht innerhalb der gesetzlichen vor das Arbeitsgericht und holt eine Abfindung heraus, die er ohne Gericht nicht bekommen hätte. Trotz Anwalts- und Gerichtskosten rechnet sich das. In der Regel gehen diese Streitigkeiten mit einem Vergleich aus.
Bei Uerdingen häufen sich die Gerichtsverfahren, weil eben viel gekündigt und beurlaubt wurde.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken