RL

Keine Lockerung bei Coronabestimmungen: So hart wird das für RWO

11. August 2020, 13:56 Uhr
Spricht Klartext: RWO-Präsident Hajo Sommers (Foto: Tillmann).

Spricht Klartext: RWO-Präsident Hajo Sommers (Foto: Tillmann).

Die neue Regionalliga-Saison steht vor der Tür. Allerdings vermutlich weiter ohne Zuschauer oder nur mit 300 Besuchern pro Partie. Was bedeutet das für RWO? Wir haben Hajo Sommers gefragt. 

Hajo Sommers, vermutlich wird es noch für eine längere Zeit Geisterspiele geben. RWO hat allerdings schon Dauerkarten verkauft und den Verkauf nun erstmal unterbrochen. Wie gehen Sie die Problematik nun an?
Wir haben über 700 Dauerkarten verkauft. Aktuell müssen wir davon ausgehen, dass wir die acht Heimspiele in diesem Jahr ohne Zuschauer oder vor 300 Besuchern spielen müssen. Daher arbeiten wir daran, jeweils einen Livestream anbieten zu können. Das ist so gut wie sicher.

Wie regeln Sie das mit den Kosten für bereits bezahlte Dauerkarten?
Wichtig ist. Wir ziehen keinem die Kohle aus der Tasche. Wir schreiben alle Dauerkartenbesitzer an, ob sie für einen Betrag x den Livestream sehen wollen. Der Rest würde speziell bei den teuren Tribünenplätzen zurückgezahlt. Bei den Stehplätzen ist der Unterschied nicht sehr groß, ohne den Rabatt würde ein Spiel im Stadion etwa acht Euro kosten, da reden wir von drei Euro, wenn ein Spiel im Stream fünf Euro kosten sollte.

Das klingt nach einem großen Aufwand.
Das Problem ist: Wir machen keine Umsätze, haben aber richtig viel Arbeit. Um das zu stemmen, müssen wir Mitarbeiter aus der Kurzarbeit holen, denn diese Listen müssen erstmal abgearbeitet werden.

Gehen Sie denn davon aus, dass Sie mindestens 300 Zuschauer ins Stadion lassen dürfen?
Ja, denn wir sind ein Amateurverein, so wurde uns das zuletzt immer suggeriert, dann müssen wir jetzt auch so behandelt werden wie jeder Kreisligist, der 300 Zuschauer rein lassen darf. Darauf beharren wir. Wie wir die 300 aussuchen, das steht noch nicht fest. Wir hoffen zudem, dass alles nur für die Zeit bis Ende des Jahres gilt und wir vielleicht im neuen Jahr mehr Zuschauer begrüßen dürfen. 

Was bedeutet das für RWO aktuell?
Die Planung wird nicht leichter. Wenn wir Geisterspiele haben sollen, dann werden wir gar nicht spielen. Das hat der Verband so entschieden. Das steht in den Statuten. Um das zu ändern, müsste erst wieder ein Verbandstag her. Wenn es so kommt, sind wir mausetot. Denn da haben wir nicht nur keine Zuschauereinnahmen, dann zahlen auch die Sponsoren nicht. Denn die können alles nur beim Finanzamt geltend machen, wenn sie auch eine Gegenleistung bekommen. Die wäre dann nicht gegeben. Daher muss ein Stream klappen, wenn gespielt wird. Damit wir auch eine Gegenleistung abliefern.

Haben Sie Angst um RWO?
Sagen wir mal so: Spiele vor 300 Zuschauern mit einem funktionierenden Stream würden wir überleben. Wird der Stream gut angenommen, kommen wir irgendwie klar. Läuft er schlecht, sind es 500.000 Euro, die uns fehlen. Noch Fragen?


Haben Sie noch Hoffnung, dass die Vereine Hilfe bekommen, die auf Zuschauer angewiesen sind?
Ja, wir hoffen auf die Landesregierung, die Unterstützung signalisiert hat. 

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

13.08.2020 - 18:52 - lapofgods

"iapofgod" ist der aktuelle Name - existiert schon was länger - unter dem der indentitäre Umvolker Adolf.Opfermann-Pevenage seinen unermesslichen "LapOfGods"-Komplex zu bewältigen versucht.

12.08.2020 - 03:12 - mistfink

Der Herr Sommer ist ein Urgestein, nicht nur beim RWO, sondern in ganz Oberhausen und im Revier; nicht mehr und nicht weniger.
Er macht ja nicht nur RWO, sondern auch noch Musical, Kleinkunst und Theater.
Ich habe allerhöchsten Respekt vor diesem Mann.
Das schreibe ich als bekennender RWE-Fan.
Möge er noch lange die Dinge tun können, die ihm wichtig sind.

11.08.2020 - 21:37 - Außenverteidiger

Stimmt RWE Lölle. Wie die Leerverkäufe bei den Banken. Diese Angebote gehören für mich nicht zur ordnungsgemäßen Buchführung nach HGB, wo die Vereine gerne mal nachlesen dürfen.

@Cronenberger: Nenn es bitte nicht Egoismus, sondern Individualität. ;) Diese wurde durch die 68er systematisch anerzogen. Was du gerne hättest ist eine Erziehung im Sinne der Nation. Die Freiheit und das Miteinander wurden krisenunabhängig gelehrt. Die Ergebnisse sieht man in der Not. Die 68er weigern sich bis heute die Wirtschaft als einen Teil von sich selber zu sehen. Ähnlich verhält es sich mit dem Staat. Es wird immer vom Staat und nicht von UNS geredet. Dabei sind wir als Staatsbürger und Wähler der Staat. Naja, sich an andere anzupassen, würde die angebliche Freiheit belasten. :P

Somit ist ein Spiel unter Zuschauern utopisch und schon lange unrealistisch.

11.08.2020 - 21:24 - iapofgod

Herr Sommers sieht auf dem Foto krank aus, sogar sehr krank. Ich gehe davon aus, dass es ein aktuelles Bild ist. m

Er sollte wirklich andere Sorgen haben und sich um seine Gesundheit kümmern. Das ist ernsthaft gemeint.

11.08.2020 - 20:57 - RWE-Serm

Der Präsi von RWO ist schon cool, zwar
nicht ganz so top wie unserer, aber schon
nicht schlecht.
Frankiboy5l, nur mal zum Verständnis, mit
wem ich es zu tun habe, was hast Du in der letzten
Weihnachtszeit zur Hälfte getrunken?

11.08.2020 - 20:26 - RWE Lölle

Wie kann man Dauerkarten verkaufen obwohl man nicht weiß wieviele Zuschauer rein dürfen .Schon toll euer Präsi.Das Geld von den 800 hat er schon mal und bestimmt die Hoffnung das keiner sein Geld zurück haben möchte .

11.08.2020 - 20:17 - Pfeifendlichab

Ich mag den direkten, ehrlichen Stil von Hajo Sommers. Schon immer.
Bleibt uns bitte als RWO erhalten im Fußball, ega in welcher Liga, egal ob über oder unter uns.

Herzlichste und ernst gemeinte Grüße

von einem treunen RWE-Fan!

11.08.2020 - 18:32 - Kleeblättersammler

Wir haben alles außer Kohle.............weiter machen

11.08.2020 - 18:22 - Du schöner RWE

@franki, bringer gehört nicht zu uns. Du teilst uns unter jedem RWE-Bericht Deine Weisheiten mit. Richtig ist: RWO hat über Jahr viel mehr Geld ausgegeben wie dargestellt und jetzt geht den Sponsoren die Luft aus. Das wir das zig-fache an Einnahmen aus dem Fanbereich haben, dürfte auch Dir klar sein, jetzt sieht es aber auch an der Sponsorenfront so aus. In dieser Zeit macht sich das für uns besonders bezahlt. Weil die Fans natürlich auch ein vielfaches an Solidarität entfachen können und genau so passiert es auf der Sponsorenseite.

11.08.2020 - 18:16 - Red-lumpi

Dieser Kommentar wurde entfernt.

11.08.2020 - 18:11 - frankiboy5l

Wat machse hier, unrichtiger roter lump, in diesem Faden ?
Pöbeln !
Ach und nimm deinen Kameraden bringer gleich mit !!

11.08.2020 - 18:10 - crazyunited

@knallroteressener: da hast du aber jetzt mal so richtig einen rausgehauem ????

Sollte es wirklich bei 300 Zuschauer bleiben, wird dein kompler Verein und auch du bitterlich weinen und wir werden wieder hier bei eurer Stadionzeitung einen ausführlichen Bericht eures Präsident len geben, der bitterlich wimmern wird, wie schlecht es dem Verein geht.
Aber im rumjammern seid ihr ja schon lange die Nummer 1 im Revier.

11.08.2020 - 17:48 - Red-lumpi

@- frankiboy5l

Sach mal frenkypoy, hasse mit deinem Spatzenhirn zu lange inne Sonne gesessen.....?

11.08.2020 - 17:40 - frankiboy5l

Soso, der bringer, "5 € pro Spiel der Vierten Liga" sind also teuer ? Der Präsi von RWO sagt aus, ein RWO Spiel im Stream wird fünf Euro kosten. und Bringer meint " die "Profitgeier" wie Sky, DAZN, sportdigital, Amazon Prime etc. darf man nicht vergleichen, sonst bemerkt man eventuell, wie teuer die Vierte Liga im Vergleich ist."

Für ARD, ZDF, WDR, NDR zahle ich €52,50/quart. und sehe kein RWO. Bei MDR würde ich fürs gleiche Geld 3. Liga. Regional Liga Nord-Ost und deren 5. Liga sehen, aber wen interessiert RWEr ? Also kostet mich hier ein RWO Spiel eine liegende 8 Euro.

Die >700 DK Käufer und auch die meisten VIPs, sofern die Steuer es zuläßt, werden gerne ihre stehende 8 - 20 € Spieltagpreis auch über den Streamer genießen und 0 % zurückfordern. Ich habe gehört, ne Bratwurst, en Brötchen und noch en Bier gibbet bei Netto billiger ais im SNR.

Und noch AV, euer Verein handel doch schon gegen Verordnungen des Gesundheitsministers. Jetzt müßt ihr dann noch auf den Finanzminister aufpassen, denn danach kommt der Justizminister.

Siehste, und davor bewahrt uns unser Hajo, Gott schütze ihn.

11.08.2020 - 17:04 - Cronenberger

Wohl gemerkt, wir wären vor 3 Wochen im Tal fast ohne Infektionen gewesen.
Mit Ende der Reisewelle hat sich die Infektionszahl von 22 auf 85 bis heute erhöht!

11.08.2020 - 17:03 - Cronenberger

Nein Außernverteidiger, man mußte nicht davon ausgehen!
Wenn die Bevölkerung nicht so gierig wäre und auch mal Verzicht üben könnte, wären weitere Lockerungen möglich gewesen!
Wenn man aber sieht, wie sich vor allem junge Leute auf Mallorca und woanders gebärdet haben und andere unbedingt doch in Risikogebieten Urlaub machen mußten, dann kann es natürlich nicht anders sein!
Es ist ja so schwer, mal ein Jahr auf einen Auslandsurlaub zu verzichten und auf "Balkonien" Urlaub zu machen!
Habe ich auch gerade getan und meinen Jahresurlaub im Ausland abgesagt!
Alle anderen müßen jetzt darunter leiden, daß die Zahlen wieder massiv steigen und sollen dann auch noch denen, die sich schön gesonnt haben, jetzt positiv nach der Rückreise getestet wurden, den Test bezahlen.
Das alles ist nur noch Egoismus pur!
Wenn alle vernünftig wären, könnten jetzt nach und nach wieder verschiedene Dinge eingerichtet und geöffnet werden!
Ich bin nur schon auf die gespann, die jetzt wieder unbedingt die Weihnachtsmärkte haben müssen!!!!
Aber die Vereine und deren Fans sind die Gearsch.....!!!

11.08.2020 - 17:00 - Anton Leopold

Bringer
5 € für ein Spiel ist nicht viel, wenn man Fußballfan und nicht Fernsehfußballfan ist.
Sky und Co. nehmen eine Mischkalkulation vor. Wolfsburg gegen Leverkusen wollen weniger als 1000 Zuschauer sehen. Die Mischkalkulation ist die Konsequenz der Zentralvermarktung, welche Vereine wie Paderborn oder Hoffenheim wirtschaftlich arbeiten lässt. Sie profitieren von einer Marke ohne eine geschaffen zu haben.
Aus genau diesem Grund bin ich für Einzelvermarktung. Mag sein, dass Bayern noch reicher wird - ist mir Wurst. Hauptsache RWE geht es gut.

11.08.2020 - 16:47 - Außenverteidiger

Auf welcher Basis wurden Spieler verpflichtet? Man muss doch davon ausgehen, dass Geisterspiele stattfinden. Ich erwarte von unserem Verein und den Wettbewerbern eine ordnungsgemäße Buchführung. Die Coronapause seit März muss doch genutzt werden und auf fixe Einnahmen zu setzen...

Eigentlich müsste die nächste Saison die sicherste überhaupt werden, weil die Kalkulationen mit Zuschauern bei 0 bis 300 liegen muss...Alles andere ist schwer vereinsschädigend.

11.08.2020 - 16:14 - knallroteressener

crazyunited... bist ein bedauernswerter Mensch. TS2207.....genau so. NUR DER RWE

11.08.2020 - 16:03 - Kleeblatt1904

Solange hajo das sagen hat, mach ich mir um unseren Verein keine Sorgen..

11.08.2020 - 16:00 - bringer

5 € pro Spiel der Vierten Liga. Bin ich froh, dass Herr Sommers so ein sozialer Mensch ist und nicht zu diesen "Raffgierigen" aus den Profiligen gehört.
Nur darf man sein Angebot nicht mit den "Profitgeiern" wie Sky, DAZN, sportdigital, Amazon Prime etc. vergleichen, sonst bemerkt man eventuell, wie teuer die Vierte Liga im Vergleich ist. Wenn das Schule macht, sind die "Profitgeier" sicherlich gezwungen ihre Angebote preislich zu erhöhen, um den Abstand zu wahren. Aber keine Sorge, Fußballfans sind nicht die Hellsten im Lande. die scheuen sich nicht mal davor von Ehre zu faseln. Musste ich mir letztens auch anhören. Da war es auch die Ehre, die einen Mord unumgänglich machte. Jedem Depp sein Ehrbegriff. Und währenddessen führen wir mal eben personalisierte Eintrittskarten ein, verbieten Alkoholausschank und halten die Honks aus den Stadien. Brave new world. Der größte Schenkelklopfer ist jedoch, dass die Honks nicht mal begreifen was gerade geschieht sondern noch Verständnis bis Jubel äußern. Von wegen Land der Dichter und DENKER.

11.08.2020 - 15:14 - Underdog73

Vielen Dank für die wie immer ehrlichen und realistischen Aussagen. Ehrensache, dass man als Fan -wenn es wirtschaftlich passt- keinen Ersatz oder Ausgleich für die Dauerkarte will aber es ist genauso verständlich, wenn jemand in dieser harten Zeit jeden EUR zweimal für die Familie umdrehen muss.

11.08.2020 - 15:09 - TS2207

Ich hoffe, es werden alle Vereine die Saison gut überstehen in der Rego, egal wer es ist!! Da sollte sich keiner freuen das ein Verein Pleite macht!!!
Ich wünsche jedem Verein das beste, und uns den Aufstieg.

Nur der RWE

11.08.2020 - 15:04 - crazyunited

Da werden alle Vereine,besonders der aus der Nachbarstadt sehr freuen,wenn man nur vor 300 Zuschauer spielen darf.

Bin dann mal gespannt, wie viele Vereine das Ende der Saison erleben werden.