3. Liga

Ingolstadt springt auf Platz zwei, Kaiserslautern kriselt weiter

30. Januar 2021, 15:47 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Der FC Ingolstadt hat in der 3. Fußball-Liga mit Tabellenführer Dynamo Dresden nach Punkten gleichgezogen, belegt allerdings den zweiten Platz aufgrund der schlechteren Tordifferenz. Die Schanzer gewannen bei der SpVgg Unterhaching durch einen Treffer von Caiuby (11.) mit 1:0 (1:0).

Aufsteiger SC Verl gewann gegen den SV Meppen 3:1 (0:0) und ist jetzt Fünfter. Zlatko Janjic (49./61.) traf doppelt für die Verler, Meppens Lars Bünning (58.) unterlief ein Eigentor. Rene Guder (50.) gelang der zwischenzeitliche 1:1-Ausgleich für die Emsländer.

Aufsteiger Türkgücü München verlor am 22. Spieltag wertvollen Boden durch das 0:2 (0:1) gegen Waldhof Mannheim. Der Neuling belegt mit 33 Punkten den sechsten Tabellenplatz, die Kurpfälzer weisen ebenso viele Zähler auf. Marcel Costly (20.) erzielte das Führungstor für die Waldhöfer, Dominik Martinovic (75.) erhöhte auf 2:0 für die Gäste.

Der 1. FC Kaiserslautern musste sich gegen den SV Wehen Wiesbaden 0:1 (0:0) geschlagen geben. Kevin Lankford (69.) schoss das Siegtor für den SVWW. Die Roten Teufel sind als Sechzehnter knapp vor den Abstiegsrängen platziert.

Die Partie von Dresden am Freitagabend gegen Bayern München II war den widrigen Witterungsbedingungen zum Opfer gefallen. Am Samstag wurde auch die Partie Viktoria Köln-1. FC Magdeburg wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt. sid

Kommentieren