3. Liga

Ingolstadt feiert späten Sieg gegen FCM - Viktoria 2:2 gegen Unterhaching

22. November 2020, 17:01 Uhr
FCI-Trainer Thomas Oral. Foto: dpa

FCI-Trainer Thomas Oral. Foto: dpa

Der FC Ingolstadt hat im Aufstiegskampf der 3. Fußball-Liga einen wichtigen Sieg gefeiert.

Die Schanzer setzten sich zum Abschluss des 11. Spieltags am Sonntag gegen den 1. FC Magdeburg mit 1:0 (0:0) durch und springen mit nun 20 Punkten auf Platz zwei - drei Zähler hinter Spitzenreiter 1. FC Saarbrücken. Dabei taten sich die Ingolstädter gegen dezimierte Magdeburger lange schwer. Erst in der 85. Minute ging der FCI durch ein Eigentor von Korbinian Burger in Führung. Magdeburgs Jürgen Gjasula wurde in der ersten Halbzeit mit Gelb-Rot vom Platz geschickt (25.).

Viktoria Köln verpasste beim 2:2 (2:1) bei der SpVgg Unterhaching zwar einen Sieg, bleibt mit 17 Punkten aber in der Spitzengruppe dabei. Schlechter läuft es für die zweite Mannschaft des FC Bayern München. Der Vorjahresmeister unterlag dem VfB Lübeck mit 0:3 (0:0) und steht mit zwölf Zählern weiterhin in der unteren Tabellenhälfte. dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren