Dem ASC 09 Dortmund ist es in den Zeiten der Corona-Krise gelungen, ein großes Dortmunder Talent für die kommende Saison zu verpflichten.

OL WF

In der Corona-Krise: ASC 09 verpflichtet Top-Talent

24. März 2020, 08:54 Uhr
Foto: RS

Foto: RS

Dem ASC 09 Dortmund ist es in den Zeiten der Corona-Krise gelungen, ein großes Dortmunder Talent für die kommende Saison zu verpflichten.

Luis Weiß vom Hombrucher SV, der in 15 Einsätzen der Westfalenliga der bisherigen Hombrucher U19-Saison überzeugt hat, wechselt zur kommenden Spielzeit ins Waldstadion zum ASC 09 Dortmund.  An Weiß waren nach RevierSport-Informationen mehrere Vereine interessiert. Auch Holzwickede und Brünninghausen sollen Weiß ebenfalls ins Visier genommen haben. Aber der 18-jährige Dortmunder Junge gab dem ASC 09 den Zuschlag.

"Fast alle Oberl- und Westfalenligisten aus der Region waren an ihm interessiert. Er hatte die freie Auswahl für die kommende erste Spielzeit im Seniorenbereich. Umso glücklicher sind wir, dass sich Luis für uns entschieden hat", sagt Samir Habibovic, der gemeinsam mit Emre Konya, die sportliche Leitung beim ASC innehat. 

Im offensiven Mittelfeld kann Weiß sowohl auf der Zehner- als auch Achter-Position spielen. "Deswegen sind wir auch sehr froh, dass er sich für den ASC 09 Dortmund entschieden hat. Das Talent und den Ehrgeiz es einem Buckesfeld, Friedrich, Podehl, Stuhldreier oder Rausch nachzumachen und sich kurz- bis mittelfristig einen Stammplatz im Oberliga Team zu erobern, besitzt Luis zweifelsohne", erklärt Habibovic.


Er ergänzt und tritt auch etwas auf die Euphoriebremse: "Doch vor allem die laufende Spielzeit hat gezeigt, dass dies allein nicht immer ausreicht. Zweikampfstärke und Durchsetzungsvermögen gehören genauso dazu, wie sich auf alles einzulassen und Training für Training und von Spiel zu Spiel immer dazuzulernen. Wir sind davon überzeugt, dass Luis diese Tugenden mitbringt."

Regionalliga-Traum lebt in Aplerbeck

Der ASC hat mit seinem neuen Trainer Toni Kotziampassis auf Dauer große Ziele. Es ist kein Geheimnis, dass die Dortmunder an die Tür zur Regionalliga klopfen wollen. Jüngst betonte Kevin Brümmer, ASC-Kapitän, im RevierSport-Interview: "Das ist ein Traum von mir: Mit dem ASC als erster Dortmunder Verein in der neuzeitlichen Regionalliga zu spielen. Das wäre ein großes Stück." Ab der neuen Saison soll dann auch Top-Talent Luis Weiß helfen, diesen Traum zu verwirklichen.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren