Blindenfußball-Bundesliga

Im Blindenfußball: S04 verliert Revierderby gegen BVB

Stefan Bunse
11. Oktober 2020, 09:05 Uhr
Schalke hat das Revierderby im Blindenfußball verloren. Symbolfoto: Markus Weissenfels

Schalke hat das Revierderby im Blindenfußball verloren. Symbolfoto: Markus Weissenfels

Auch in der Blindenfußball-Bundesliga gibt es ein Revierderby zwischen dem FC Schalke 04 und Borussia Dortmund. Das hat der S04 am Samstag mit 0:1 gegen den BVB verloren.

Seit 2008 gibt es die Blindenfußball-Bundesliga. Derzeit spielen dort sechs Vereine um den Titel des Deutschen Meisters. Zu ihnen gehören auch der FC Schalke 04 und Borussia Dortmund. Kein Wunder, dass das Revierderby stets mit besonders großer Begeisterung erwartet wird. Am Samstag war es wieder soweit. In Hamburg trafen die Mannschaften der beiden ewigen Rivalen in Hamburg aufeinander. Dabei gewann die Mannschaft von Borussia Dortmund durch einen Treffer von Hasan Altunbas mit 1:0.

Später verloren die Königsblauen noch ein weiteres Spiel mit 0:2 gegen den aktuellen Spitzenreiter FC St. Pauli. Nach drei Partien stehen die Königsblauen mit null Punkten und einem Torverhältnis von 0:8 auf dem vorletzten Tabellenplatz. Die Schwarz-Gelben sind mit den drei Zählern vom Sieg gegen Schalke und einer Tordifferenz von 1:2 derzeit Vierter. Die weiteren Teams sind neben Spitzenreiter St. Pauli der MTV Stuttgart, die SF Blau-Gelb Marburg und die Spielgemeinschaft PSV Köln/Hertha BSC Berlin.

Rasseln signalisieren den Spielern, wo sich der Ball befindet

Der Startschuss für die deutsche Blindenfußball-Bundesliga (DBFL) fiel vor zwölf Jahren. Erster Deutscher Meister wurde die SSG Blista Marburg. Möglich gemacht wird der Fußball-Spielbetrieb durch eine Kooperation der DFB-Stiftung Sepp Herberger, dem Deutschen Behindertensportverband (DBS) und dem Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV).

Die Saison wird in drei Doppelspieltagen ausgetragen. Am Sonntag spielt der S04 noch gegen die SG PSV Köln / Hertha BSC und den MTV Stuttgart. Er BVB trifft auf die SF Blau-Gelb Blista Marburg. Der Finalspieltag um die Deutsche Meisterschaft findet am 24.10. in Magdeburg statt.

Beim Blindenfußball sind die Feldspieler blind oder haben einen geringen Sehrest. Gespielt wird nach Gehör. Eingebaute Rasseln signalisieren den Spielern, wo sich der Ball gerade befindet.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren