2. Bundesliga

HSV unterliegt beim Schlusslicht - Düsseldorf siegt trotz Unterzahl

21. Februar 2021, 15:43 Uhr
Foto: dpa

Foto: dpa

Die Würzburger Kickers haben Tabellenführer HSV ein Bein gestellt und mit 3:2 geschlagen. Fortuna Düsseldorf schließt trotz Gelb-Rot gegen Florian Hartherz in der ersten Hälfte gegen Hannover 96. 

Der Hamburger SV hat die große Chance auf den Ausbau seiner Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga in blamabler Manier verspielt. Nach zuvor elf Partien in Serie ohne Niederlage unterlag das Team von Trainer Daniel Thioune beim Schlusslicht Würzburger Kickers mit 2:3 (0:2). Damit bleiben die Norddeutschen punktgleich mit Verfolger VfL Bochum, der sich am Freitag eine 0:1-Niederlage in Aue geleistet hatte. Allerdings kann der HSV nun von Holstein Kiel, am Montag zu Gast beim Tabellenvierten in Fürth, von Rang eins verdrängt werden. Kiel reicht dafür schon ein Unentschieden. Fürth kann mit einem Sieg zum Spitzentrio aufschließen.

Ähnlich wie die Hamburger konnte auch der Karlsruher SC die Gunst der Stunde nicht nutzen. Mit dem 0:1 (0:0) gegen den 1. FC Nürnberg brachte sich der Fünfte um die Möglichkeit, zu den Spitzenplätzen aufzuschließen. Damit zog der ehemalige Bundesligist Fortuna Düsseldorf mit dem KSC gleich und bezwang trotz der Gelb-Roten Karte für Florian Hartherz in der 45. Minute den Tabellennachbarn Hannover 96 im dritten Sonntagsspiel mit 3:2 (1:1).

Mehr zum Thema

Kommentieren

21.02.2021 - 20:27 - soso

Was is denn da los beim HSV. Der Trainer muß weg.

Holt den Hecki zurück.