2. BL

HSV-Überraschung: Wolf bleibt Trainer

04. Mai 2019, 21:19 Uhr

Foto: dpa

Hannes Wolf darf Trainer des Fußball-Zweitligisten Hamburger SV bleiben. Dies bestätigte der Verein am Samstagabend nach einem Gespräch von Vorstandschef Bernd Hoffmann und Sportvorstand Ralf Becker mit dem 38-Jährigen. 

Die Entsscheidung kam überraschend. Nach dem 0:3 gegen den FC Ingolstadt am Nachmittag hatte Becker ein eindeutiges Bekenntnis zu Wolf noch vermieden.

"Wir haben jetzt 0:3 verloren. Bevor ich mich hinstelle, muss ich mir in Ruhe Gedanken machen, müssen wir die Situation besprechen. Am Ende geht es immer nur um das Beste für den Verein", hatte er gesagt. Nach sieben Spielen ohne Sieg ist das Ziel Aufstieg akut gefährdet. Zwei Spieltage vor dem Saisonende sind die Hamburger Tabellenvierte. dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

05.05.2019 - 00:33 - Schalker1965

Wolf ist ein Guter! Der HSV hat versäumt, unmittelbar nach dem Abstieg ordentlich auszumisten und einen Neustart zu wagen. Beim HSV hat sich nichts geändert! Mit der Truppe ist ein weiteres Jahr 2. Liga unvermeidlich.