Horst 08 gastiert in Iserlohn

08.09.2018

WL

Horst 08 gastiert in Iserlohn

Foto: FFS

Der Tabellenzweite mit der makellosen Weste tritt Sonntag beim noch punktlosen Tabellenviertletzten an.

So ganz korrekt ist die Ankündigung des Gastspiels des SV Horst 08 in der Fußball-Westfalenliga beim FC Iserlohn nicht. Die Horster sind zwar Zweiter, aber nur in der Auswärtstabelle. Und die Iserlohner warten tatsächlich noch auf ihren ersten Punkt, aber nur zu Hause.


In der „richtigen“ Tabelle hat der FC Iserlohn drei Punkte und die Horster rangieren mit sieben Punkten an achter Stelle. Vieles deutet auf ein Duell auf Augenhöhe hin, auf einen knappen Ausgang. „Wir werden uns nicht verstecken, sondern selbstbewusst an die Aufgabe herangehen“, verspricht 08-Trainer Jens Grembowietz. „Aber wir wissen auch, dass der FC Iserlohn dank seiner individuellen Qualität eine andere Hausnummer ist als unsere beiden ersten Auswärtsgegner.“
Mit der bisherigen Ausbeute ist Jens Grembowietz zufrieden. „Nach den ersten Schockmomenten zum Auftakt gegen Sinsen haben wir uns als Aufsteiger gut an die neue Liga gewöhnt“, betont er. „Für uns steht der Klassenerhalt im Vordergrund. Jeder Punkt, den wir holen, ist einer gegen den Abstieg.“

In Iserlohn werden die Horster auf ihren spielenden Co-Trainer Norman Seidel verzichten müssen. Er ist privat verhindert. Außerdem fehlt Aygün Köstekci wegen eines Außenbandanrisses im Knie - und wohl auch Baris Aydin, der sich ebenfalls am Knie verletzt hat. Das Tor wird erneut Philipp Amft hüten, trotz seiner Fehler zuletzt beim 2:2 gegen Kirchhörde. waz

Kommentieren

Mehr zum Thema