Hendrik Bonmann hat im vergangenen Sommer den TSV 1860 München nach drei Jahren verlassen und befindet sich auf Vereinssuche. Seit zwei Wochen ist er ein Trainingsgast in Hamburg.

2. Liga

Hendrik Bonmann stellt sich bei Zweitliga-Klub vor

26. September 2020, 14:05 Uhr
Hendrik Bonmann, hier im Gespräch mit Sascha Mölders, ist seit dem 1. Juli 2020 vereinslos. Foto: firo

Hendrik Bonmann, hier im Gespräch mit Sascha Mölders, ist seit dem 1. Juli 2020 vereinslos. Foto: firo

Hendrik Bonmann hat im vergangenen Sommer den TSV 1860 München nach drei Jahren verlassen und befindet sich auf Vereinssuche. Seit zwei Wochen ist er ein Trainingsgast in Hamburg.

Hendrik Bonmann und 1860 München: Die Zusammenarbeit zwischen dem Torwart und dem Drittligisten muss man am Ende als misslungen betrachten. Der 26-jährige gebürtige Essener kam in den drei Jahren, in denen er beim TSV unter Vertrag stand, lediglich auf 23 Pflichtspiele. Mal war Bonmann verletzt, mal auf der Bank, mal die Nummer eins. Doch auf Strecke konnte er sich keinen Platz im 1860-Tor erkämpfen. Im Sommer trennten sich die Wege.

Bonmann befindet sich seit gut zwei Wochen im Trainings des Hamburger SV. Der Keeper nimmt überwiegend an den Einheiten der Regionalliga-Mannschaft des HSV teil, hat aber auch schon am Training des Zweitliga-Profikaders teilgenommen. Ob er in Hamburg eine Zukunft hat, ist noch offen. In den nächsten Tagen soll hier nach Informationen unserer Redaktion eine Entscheidung fallen.

Im Sommer war Bonmann in Kaiserslautern im Gespräch

Nach seinem Vertragsende bei 1860 München war Bonmann nach RevierSport-Informationen lange ein Thema beim 1. FC Kaiserslautern. Auch über eine Rückkehr zu seinem Heimatklub Rot-Weiss Essen wurde diskutiert. Doch es kam weder zu einer Unterschrift am Betzenberg noch an der Hafenstraße.

Der 1,94 Meter große Torhüter entstammt der Jugend des Essener Kreisligisten Fortuna Bredeney (2000 bis 20004). Über die Nachwuchsmannschaften des FC Schalke 04 (2004 bis 2009) und Rot-Weiss Essen (2009 bis 2013) führte sein Weg zu Borussia Dortmund. Beim BVB verbrachte er vier Jahre und kam zu 67 Einsätzen in der U23-Mannschaft der Schwarz-Gelben. Ein Einsatz bei den BVB-Profis blieb dem Blondschopf verwehrt.

Insgesamt kann Bonmann auf 65 Regionalliga-Begegnungen und 30 Drittligaspieel zurückblicken. Zudem verbuchte er für die U23 der Sechziger fünf Einsätze in der Bayernliga.



Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Personen

Rubriken

Kommentieren

26.09.2020 - 16:46 - Der Weise

Drück dir die Daumen das du nen Verein findest wo du dich beweisen kannst