Nach Ansicht von Trainer Dieter Hecking vom Hamburger SV fließt im modernen Fußball zu viel Geld.

HSV-Trainer

Hecking-Kritik am Fußball: Gehälter und Ablösesummen zu hoch

08. Oktober 2019, 10:21 Uhr

Foto: firo

Nach Ansicht von Trainer Dieter Hecking vom Hamburger SV fließt im modernen Fußball zu viel Geld.

 „Ich finde, dass die Gehälter zu hoch sind und dass die Ablösesummen zu hoch sind“, sagte der 55-Jährige am Montagabend in Hannover bei einer Talkrunde unter dem Titel „Sport trifft Politik“ mit dem niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil (SPD). „Mit ein bisschen weniger könnten wir Fußballer immer noch gut leben.“

Sowohl Hecking als auch Weil machten in dieser Frage jedoch einen Unterschied zwischen Top-Spielern und „mittelmäßigen Spielern“ (Weil). „Was ein Lewandowski verdient, ist absolut berechtigt. Aber das Mittelmaß ist zu hoch bezahlt“, sagte der frühere Spieler und Trainer von Hannover 96. Weil kritisierte, dass der Fußball durch die hohen Summen „seine Bodenhaftung verloren hat“. dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

09.10.2019 - 10:31 - Außenverteidiger

Mensch asaph ist das platt. Schon einmal daran gedacht die Geldmenge zu verkleinern um Inflation, Schulden oder Spekulationen zu bekämpfen? Dann herrscht auch weniger liberaler Druck auf den “Entwicklungsländern“. Die haben eine andere Wirtschafts und Lebensform. Jedoch passt sie nicht zur 40 Stundenwoche und effizienten weißen Wirtschaftswelt. Zack wird ein Entwicklungsland daraus gemacht. Bei 35 Grad lässt sich kein Bürojob so einfach erledigen.

09.10.2019 - 08:44 - asaph

Nein! Auch ein Lewandowski ist viel zu hoch bezahlt. Man muß langsam Gehaltsgrenzen sowohl für Sportstars, Sänger, als auch für Top-Manager einführen und natürlich auch für Trainer wie Pep und Kloppo, welche mittlerweile auch im 8 stelligen Bereich liegen dürften. 1 Mio. netto reicht hier vollkommen! Alles andere sollte zu 100 % versteuert werden und für die Bekämpfung von Armut und Hunger in den Entwicklungsländern verwendet werden!

08.10.2019 - 12:06 - Außenverteidiger

Dieser Kommentar wurde entfernt.