RL West

Halterns Marketingchef stichtelt gegen RWE - Uhlig kontert

14. Dezember 2019, 13:40 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Der 21. Spieltag der Regionalliga West hatte eine dicke Überraschung parat: Der VfB Homberg siegte bei Rot-Weiss Essen mit 2:0 (2:0). Nur eine gute Stunde nach dem Spiel meldete sich TuS Haltern - in Person des Marketingchefs - zu Wort - und stichelte gegen RWE.

"Wenn man als Profi-Team trotz jährlicher Millionen-Investments endlich aus der Regionalliga aufsteigen will, muss man übrigens gegen die von Eurem Vorstand sogenannten „amateurhaften Dorfclubs" gewinnen. Als direkter Konkurrent vom VfB Homberg hätten wir uns selbst am meisten über einen Sieg von Euch heute Abend gefreut. Bitte macht aber für euer jahrelanges sportliches Versagen keine Dritten, sondern nur euch selbst verantwortlich", richtet Raphael Brinkert,  Marketingleiter des Aufsteigers aus Haltern, in einem Facebook-Post seine Worte in Richtung Rot-Weiss Essen


Jedoch ist dieser Post nur für die über 3200 Facebook-Freunde Brinkerts zu sehen.

Hintergrund der Geschichte ist die Spielabsage des TuS Haltern gegen Rot-Weiss Essen vor zwei Wochen. Das Ligaspiel zwischen Haltern und RWE konnte aufgrund einer Platzsperrung durch die Stadt Herne nicht stattfinden.


Marcus Uhlig, Vorsitzender von Rot-Weiss Essen, hatte sich über die Absage in der Mondpalast-Arena zu Wanne-Eickel geärgert. "Wir haben der Stadt Herne angeboten, dass wir mit zusätzlichem Personal und Gerät nach Herne kommen, um kurzfristig den Platz zu präparieren. Selbstverständlich hätten wir die Kosten dafür übernommen. Wir haben einen der besten Greenkeeper in Deutschland und hätten gerne geholfen. Doch die Botschaft aus Herne war, dass das nicht helfen würde", sagte Uhlig, der auch noch eine andere Idee hatte: "Wir haben sogar die Idee gehabt, das Spiel kurzfristig woanders auszutragen. Zum Beispiel in Wattenscheid. Aber das bekommt der TuS Haltern organisatorisch nicht hin. Leider."

Diese Worte empfand Brinkert anscheinend als Angriff auf den kleinen TuS Haltern und nutzte nun die Niederlage von Rot-Weiss Essen gegen den VfB Homberg zu einer kleinen Retour-Kutsche. Konfrontiert mit seinem Post am Freitagabend, sagte Brinkert am Samstagmorgen gegenüber RevierSport: "Ich hätte den Post vielleicht allgemeiner verfassen sollen und nicht 'lieber Rot-Weiss Essen' beginnen sollen. Mir geht es einfach darum, dass das ganze Wett- und Aufrüsten der Vereine in der 4. Liga den Amateursport kaputt macht. Die Regionalliga ist laut den Statuten die höchste Amateurliga im deutschen Fußball. Mir ist klar, dass sich hier aber dennoch Vereine mit Profistrukturen befinden. Diese sollten jedoch akzeptieren, dass sie sich in einer Amateurliga befinden. Denn auf Dauer macht dieses Wettrüsten diese Liga kaputt."

RWE-Boss Uhlig wollte die Facebook-Worte Brinkerts nicht auf Rot-Weiss Essen sitzen lassen und konterte via RevierSport: "Dass der Herr sich in dieser Form öffentlich äußert ist eine absolute Frechheit. Das ist dermaßen Unfug, dass sich jedes weitere Wort zu diesem seltsamen Kommentar erübrigt. Ganz schlechtes Marketing von Marketing-Mann Brinkert."

Der nur für Freunde sichtbare Brinkert-Post im Wortlaut:

Lieber Rot-Weiss Essen e.V.,

wenn man als Profi-Team trotz jährlicher Millionen-Investments endlich aus der Regionalliga aufsteigen will, muss man übrigens gegen die von Eurem Vorstand sogenannten „amateurhaften Dorfclubs“ gewinnen.

Mehrfache Verbands- und Vereins-Beleidigungen hinsichtlich der Spielausfälle im Amateursport aufgrund widriger Platzverhältnisse sowie Sprüche gegen den Amateurfußball im Allgemeinen schießen weder Tore, noch sorgen sie für die erforderlichen Punkte, um in die erste Profi-Liga, die 3. Liga, aufzusteigen.

Wer Profi-Bedingungen im Amateursport fordert, der sorgt damit für ein gefährliches Auf- und Wettrüsten, dessen Ergebnis eine steigende Anzahl an Vereins-Insolvenzen ist, wie wir sie gerade bei Traditionsvereinen wie Wattenscheid und Herne erleben und wie sie vielerorts permanent drohen.

Als direkter Konkurrent vom VfB Homberg hätten wir uns selbst am meisten über einen Sieg von Euch heute Abend gefreut. Bitte macht aber für euer jahrelanges sportliches Versagen keine Dritten, sondern nur euch selbst verantwortlich.

Eure Fans und der Amateursport haben es verdient. Was die Spielausfälle betrifft sogar euer Team, denn Spiel starke Mannschaften profitieren in der Regel am meisten von besseren Platzbedingungen im Frühjahr.

Raphael Brinkert
Marketingleiter TuS Haltern am See

[Widget Platzhalter]

Mehr zum Thema

Kommentieren

16.12.2019 - 00:05 - Überdingen

Hallo Bierchen...hab Dir doch ein Gedicht geschrieben auf dem Weg zur KFC -Fanfreundschaft......

Versuch es...
ok... dann stell dich in das Freudenfeuer.;)
Liebe dieses Ungeheuer.
In des Herzens rotem Wein.
Und versuche...Bierchen...auch mal gut zu sein.;)

Hi Rheingau...bei Bierchen ist Geduld gefragt...der KFC hat es ihm angetan..wie so vielen anderen auch...wenn es nicht läuft;)
Und mal unter uns...wenn Viktoria runter kommt...besser jetzt aufsteigen.

15.12.2019 - 17:07 - Malocher74

@soso: Quelle?

15.12.2019 - 13:45 - soso

rwe hat per anno € 3 Mio. zur Verfügung.

Damit wären Clubs aus Haltern oder Lippstadt längst in Liga 2 angekommen !!!

Wo bleibt die Knete eigentlich. Sind die Zulieferer für die VIP - Kantine soooo teuer ?

Und dann wollen diese Amateure aus dem Essener Norden auch noch Ahnung vom Rasen haben.

15.12.2019 - 13:01 - RWEimRheingau

Weiß gar nicht was ihr mit Überdingen habt, Provokateure gibt es hier genug, er gehört da eigentlich in der Regel nicht zu. Glückwunsch zum 1:0, obwohl dadurch die Kölner der 4. Liga noch näher kommen!

15.12.2019 - 11:20 - RWE-ole

@derdereuchversteht07:
Da kann ich dir nur zustimmen. TiW ist ein Provokateur allererster Güte und kann nichts, außer haltloser Behauptungen von sich geben.
Von daher - der Klügere gibt nach :-) - habe ich dann auch gar nicht mehr auf ihn geantwortet und werde dies in Zukunft auch nicht mehr tun.

15.12.2019 - 10:35 - Du schöner RWE

Unglaublich. Und die arg so fairen Sportsfreunde aus Oberhausen stimmen immer mit ein, egal welcher Unsinn verbreitet wird. So ein Brief geht gar nicht. Und deshalb ist es eine Herkulesaufgabe.

15.12.2019 - 08:51 - Bierchen

# Überdingen
Auweia, 3 Siege und die drei Männekes von Plastikow Ürdingensbumms aus der Totenburg haben Ostern und Weihnachten zusammen!
Wenn ihr bald den Bach abgeht weil es Pommerowski so gefällt werden wir nicht nur das 4. Kerzlein anzünden sondern ganze Freudenfeuer.

I freu' mi scho'!

15.12.2019 - 02:42 - derdereuchversteht07

Na ja, 1:0 glücklich gewonnen hätte ich auch genommen.

15.12.2019 - 02:29 - Überdingen

;)...Ja Versteher...wir müssen jetzt einfach zusammenhalten in der schweren Zeit...verstehst du;)
Der KFC hat heute auch wieder glücklich 1.0 gewonnen...bei uns läuft es auch nicht immer wie geschmiert...also Kopf hoch;)

15.12.2019 - 01:44 - derdereuchversteht07

Alter Schwede. Mein lieber Überdingen du bist aber belesen. Respekt! Wen ich das so lese, sehe ich dich vor mir in einem Sessel sitzen mit einem Buch in der Hand (oder RS) und vielleicht eine Zigarette oder ein Bier (bzw. Wein) dabei. Na ja, ist schon spät da gehen mir schon mal die Gäule durch.

15.12.2019 - 01:20 - Überdingen

Bierchen...liebe Freunde...Fans....lasst uns trotz der ganzen Pein...jetzt beim 3ten Kerzlein...wieder Eins sein;)
Bierchen ganz besonders Dir...ein paar liebe Zeilen auf dem Weg zur Fanfreundschaft zum KFC.;)
Versuch es:
Stell dich mitten in den(Bier)Regen,
Glaub an seinen Tropfensegen----
Spinn dich in das Rauschen ein--
Und versuche....gut zu sein !

Stell dich mitten in den Wind,
Glaub an ihn und sei sein Kind---
Laß den Sturm in dich hinein---
Und versuche....gut zu sein !

Und jetzt alle;)

Stell dich mitten in das Feuer,
Liebe dieses Ungeheuer--
In des Herzens rotem Wein--

Und versuche....gut zu sein !

In diesem Sinne...bis bald....meine Fußballmäuse;)

14.12.2019 - 23:59 - Bierchen

# Kränki Fränki

Du verstehst doch eh nie was. Also lasset doch!

14.12.2019 - 23:58 - Bierchen

Dieser Kommentar wurde entfernt.

14.12.2019 - 23:52 - Malocher74

Meine Güte. Ist doch schöne Unterhaltung zum Beginn der Winterpause. Morgen spricht kein Mensch mehr darüber, was die beiden sich an den Kopf geworfen haben.
Entscheidend ist auffm Platz, feddich.

14.12.2019 - 23:36 - derdereuchversteht07

Das Problem ist, wenn man sich Labernichs Kommentare genau durch liest, wird man den Verdacht nicht los der Laberdoch.

14.12.2019 - 23:11 - Franky4Fingerz

Gegen Lübeck kann man mal verlier´n!

...immer für einen Lacher gut ;-)

14.12.2019 - 22:55 - RWE-Serm

TiW, meintest Du Stutenbissigkeit?

14.12.2019 - 22:44 - RWE-Serm

Labernich, ich würde meine Kommentare vielleicht vor nochmal durchlesen bevor ich die senden-Taste drücke.
Hasse eigentlich heute schon paar Storck Riesen gelutscht, wenn nicht würde ich mich bei Mutti so richtig beschwären, upps. beschweren.

14.12.2019 - 21:21 - derdereuchversteht07

Hallo RWE-ole!

Hatte vor der Saison das gleiche Erlebnis mit wie er bei mir heißt „Tief im verlängerten Rückgrat“. Und das auch zu dem gleichen Thema. Da soll Herr Uhlig auf der JHV (vor der Saison) behauptet haben das RWE für diese Saison den Aufstieg ausgerufen hat. Bis heute ist er mir die Quelle schuldig. Ich hatte dann nach mehrmaligen fragen auch so eine Antwort wie diese bekommen:
„RWE-ole, dann wirst du leider damit leben müssen, dass du selbst alle Artikel über Essen liest, um die Aussagen zu finden. Ich fange jetzt sicher nicht an das aufzuarbeiten, was Fans ihres Lieblingsclubs aus Desinteresse verpasst oder einfach ignoriert/nicht verstanden haben, wenn sie denn behaupten würden, sie hätten alle Artikel der letzten 12 Monate gelesen.“

Das sagt ja alles über den Wert seiner Aussagen aus. Etwas behaupten und dann den anderen die Quelle suchen lassen. Aber so sind halt seine ganzen Aussagen aufgebaut. Obendrein muss man bedenken das er dieses miese Spiel nicht nur bei RWE betreibt. In der heutigen Zeit bezeichnet man solche Menschen als Provokateure, Querulanten, Verhaltensauffällig und haben oft ein sehr geringes Selbstwertgefühl. Wie gesagt ich warte auch noch auf die Quelle. Irgendwann habe ich es dann aufgegeben und halte es wie rotweissliebe es gerade in seinem ersten Satz geschrieben hat.

14.12.2019 - 20:56 - rotweissliebe

Warum beschäftigt ihr Euch überhaupt mit Kommentaren von TIW, Kleeblattlutscher und anderes Pack? Wenn Einer von diesen Schwachmaaten richtig lesen könnte, oder nur ein bisschen Insiderwissen hätte, würden sie so einen Unsinn auch nicht schreiben. Ihr wisst als RWE - Fans das wir nicht aufsteigen müssen, keine Millionen verbrannt haben und auch von niemanden abhängig sind. Wer unsere veröffentlichten Bilanzen lesen kann, der weiss, wir stehen so gesund da, wie Jahrzente nicht mehr. Unser Kader ist vollkommen durchfinanziert, ohne Fremdkapital. Und weil wir jetzt das Heimspiel gegen Homberg verloren haben, kommen die ganzen kranken Hirne aus OB, Hartzkirchen usw. aus ihre Rattenlöcher und wollen wieder stänkern! Es sind noch genug Spiele in denen wir es aus eigener Kraft schaffen können, und wenn nicht, scheiss drauf dann gibt es nächstes Jahr einen neuen Anlauf und unsere OB-Freunde können sich auf ihre zerstörten Toiletten einen kloppen, das sie nächstes Jahr zumindest in einen Spiel ein paar Zuschauer in ihren Emscherpalast begrüßen dürfen.

14.12.2019 - 20:47 - Zebrapower6069

Das eigentlich traurige ist,dass so tolle Traditionsvereine wie 1860 München,1.FC Kaiseslautern,mein MSV,RWE,RWO oder Allemannia Aachen in der 3 bzw.4 Liga rumgurken müssen,während sich in der Bundesliga sowas wie TSG Hoffenheim,VFL Wolfsburg oder Red Shit Leipzig eingenistet haben.Das muss jeden mit Hirn ankotzen.
Warum ist das so?
Zum einen Missmanagement,zum anderen fehlende Unterstützung von Großkonzernen wie Thyssen,RWE oder EON,die zwar das Geld überwiegend im Revier verdienen,es aber woanders ausgeben...

14.12.2019 - 20:38 - Doc RWE

Finde die Aussagen aus Haltern sachlich überhaupt nicht richtig. Kann doch keinen Verein vorwerfen vorhandenes Geld zu investieren und Mannschaften unter Profibedingungen Arbeiten zu lassen. Wenn Vereine wie Wattenscheid zum Beispiel sich so verschulden das die Saison nicht zuende gespielt werden kann, kann ich nicht die Vereine für Verantwortlich machen die das Geld ausgeben was vorhanden ist.
Auch wenn der Sportliche Ertrag nicht zufriedenstellend ist,ist alles was keine Roten Zahlen bedeutet und den Verein in Existenznot bringt, solide und seriöse Arbeit. So einfach ist das.

14.12.2019 - 19:51 - Tief_im_Westen

Doc, natürlich hat er sie, die ihm will ihm auch keiner absprechen, ganz im Gegenteil, es wird sogar darauf hingewiesen wie es wirkt und mit deiner Argumentation dürfte es ja kein Problem sein, die sachlich richtige Aussage aus Haltern zu akzeptieren, denn oh Wunder, dies ist keine Einbahnstraße.
Wo da gut gewirtschaftet wurde, wenn man ein Jahrzehnt einen Etat verbrennt, für dessen mittelmäßige Ergebnisse auch die Hälfte gereicht hätte, wirst nur du exklusiv wissen. Keine Schulden ungleich gut wirtschaften. Tut mir leid, wenn hier dein Weltbild zerstört wird. Jetzt kannst du mit Meinung argumentieren, aber nur weil du meinst, dass 2+2=5 ist, ist es inhaltlich noch richtig.

Ich wünsche jetzt allen einen schönen Abend, wir stoßen hier aufs 0:4 an.

14.12.2019 - 19:31 - Kraftwerk

Mich kotzen die ganzen scheiß unattraktiven Dorfclubs mit ihren 30 Fans, die meist Angehörige der Spieler sind, voll an. Wenn Vereine mit Profistrukturen nicht gewollt sind, sollten vor allem die ganzen Zweitvertretungen raus.

14.12.2019 - 19:10 - faselhase07

Einfach mal beim Nachholspiel zu Hause bleiben und dem Herrn mal zeigen, dass die 10'000 fehlenden Dukaten ganz schön weh tun können ;-). Vielleicht kommt dann mal ein wenig mehr Wertschätzung, was der RWE, die Aachener, die Wuppis und auch der RWO für die Liga bedeuten.

14.12.2019 - 19:00 - Doc RWE

Erstmal wird im wirtschaftlichen Bereich seit mehreren Jahren hervorragende Arbeit geleistet. Und das ein Aufstieg kein Selbstläufer ist hat Viktoria Köln ja Jahre lang am eigenen Leib erfahren trotz höheren Etat als unseren.
Zum Thema Uhlig,der gute Mann hat genauso seine Meinungsfreiheit wie Du oder auch meine Wenigkeit.

14.12.2019 - 18:46 - Labernich

*Zeilen

14.12.2019 - 18:45 - Labernich

Tut mir leid, aber wenn man hier mehr wie 10 Zeihlen schreibt, dann stimmt doch was nicht??? Das liest doch kein Mensch alles. Oder???

14.12.2019 - 18:41 - Tief_im_Westen

Das Ignorieren der Sachlage macht es ja nicht besser oder weniger zur Geldverbrennung, auch wenn man subjektiv kein Problem damit hat.
Wieviele Investoren gibt es denn in Essen, ich wüsste spontan nur einen ehemaligen mittelständischen Unternehmer, der grundlos Leute vor die Tür gesetzt hat. Schlimmer noch, er hat es getan, weil er nicht dafür einstehen wollte, dass er seinen Geschäftspartner übers Ohr wollte.

Wenn dann noch argumentiert wird, von anderer Stelle, in Essen konnte immer gespielt werden, hat a) den Kern nicht verstanden und b) ist offensichtlich völlig überfordert zu erkennen, dass die Stadt Essen professionelle Bedingungen am Standort geschaffen hat, die für zwei Ligen höher reichen, in einer Liga wo dies die große Ausnahme ist. Das Problem der Spielabsagen, was eigentlich keins ist, hätte man nicht, wenn man in den letzten 10 Jahren den Job vernünftig gemacht hätte. An dieser Stelle kommt der Kern der Aussage wieder zum Tragen.
Umso peinlicher, wenn Uhlig sich zu einer privaten Meinung äußert und das in bester Bezirksligaart. Völlig unnötig für einen Proficlub und in der Außendarstellung alles andere als der große Wurf.

14.12.2019 - 18:29 - Labernich

Da hat der Brinkmann doch recht, bei dem Aufwand und die Kosten bei RWE. Die Spieler machen nichts anderes als sich mit Fussball zu beschäftigen, haben ein super Gehalt. Und dann sowas im eigenen Stadion. Am Geläuf kann es ja jetzt nicht gelgen haben. Das ist einfach nur lächerlich, da braucht man sich nicht darüber beschwären. Einfach nur zum kotzen.

14.12.2019 - 18:28 - Vandalz

@Zebrawimp
Brauchst uns nichts gönnen wir Wissen das wir besser sind ;) solltest du dich nicht auf das morgige Spiel vorbereiten? Oder bist du so ein toller Typ der sich auf's Sofa pimmelt und sich das Spiel mit Popcorn und ner kalten Dose Cola rein zieht ? Auf haltloses dummes Geschwätz können wir gerne aus eurer Richtung verzichten, alles Unbrauchbar was aus eurer Richtung kommt, mal sehen wie lange, wenn ihr überhaupt Aufsteigt in der zweiten bleibt ;) , bin Überzeugt davon das es direkt wieder abwärts geht, mal sehen was ihr dann so an Kohle am verbrennen seid wenn es heisst Abstiegskampf ;) am Ende hat's wieder alles nichts gebracht.

Bis dahin
Nur der RWE

P.S
Letztens musste ich beruflich nach Duisburg, da lauf ich so die Strasse entlang und seh zwei Duisburger - Hools sich gegenseitig voll in die Eier treten. Ich geh zu denen hin und frag besorgt: " Hey was macht ihr denn da das muss doch weh tun?" Da sagen die zwei nur " Nee dat tut nich weh, wir haben doch Stahlkappen Schuhe an! "

14.12.2019 - 18:24 - Doc RWE

Übrigens hat heute unsere C Jugend in Oberhausen gewonnen.
So als Info am Rande für die Oberhausener Anhängerschaft die sich so sehr für unseren Verein interessieren

14.12.2019 - 18:20 - Doc RWE

Wer soll den bitte der fragwürdige Investor sein?
Ist eine Frage des Standpunktes. Habe Lizenzentzuege und eine Insolvenz mitgemacht. Da wurde Geld verbrannt ohne Ende. Aber mit einen ausgeglichenen Konto ist es für mich keine Geld-Verbrennung. Auch ohne Sportlichen Erfolg. Seit Welling und jetzt auch mit Uhlig wird endlich vernünftig gewirtschaftet. Das ist für mich als Jahrzehnte langer Anhänger das wichtigste.

14.12.2019 - 18:16 - Lokutus

Eine Kritik seitens RWE und anderer Vereine (es war ja nicht nur RWE, wo sich aufgeregt wurde über die Spielabsage) und ein Spielergebnis in einen sinnvollen Zusammenhang zu stellen, vermag man nur als Marketing Leiter zu schaffen. Es MUSS eben eine offene Kritik gegenüber denjenigen möglich sein, die es nicht schaffen mit eigenen Möglichkeiten die Verbandsvorgaben zu erfüllen, wie z.B. eine bespielbare Fläche zu stellen. Das gilt auch für die höchste Amateurliga Deutschlands, in der sich auch Tus Haltern eben tummelt. Im Gegensatz dazu hat man in Essen immer gespielt, auch wenn das Leistungsgefüge nicht wirklich immer positiv war.
Und ob hier, oder in Köln, oder in Duisburg, Mißwirtschaft betrieben wird, ich denke darüber hat sich ein Marketing Leiter Haltern ebenso wenig auszulassen, wie ein Präsident in Bocholt. Die Begriffe amateurhafte Dorfclubs wird man ausserdem in Vereinsveröffentlichungen vergebens suchen. Dann sollte man gefälligst den ansprechen, von dem man diese Aussage hat.
Zumindest dieser Facebook Kommentar war amateurhaft !

14.12.2019 - 18:08 - Tief_im_Westen

Doc, nur weil ein Verein schuldenfrei ist, schließt es Geldverbrennung nicht aus. Für die bisherigen Erfolge hätten auch viel geringere Etats gereicht, wie andere Clubs seit Jahren vormachen. Wer hier nicht von Geldverbrennung spricht, während mit einem kleineren Etat das Festgeldkonto hätte anwachsen lassen können, was auch dazu geführt hätte, dass man sich keinen fragwürdigen Investor ins Boot holen muss, dem ist dann eben auch nicht mehr zu helfen. Wenn der FC Bayern jedes Jahr nur Achter werden würde, mit den Kennzahlen wie bisher, wäre der Spott von Leuten wie dir noch viel größer.
Da hilft dein Whataboutism recht wenig, vor allem wenn der kritisierte Verein wohl das schafft, was man in Essen wieder nicht auf die Reihe bekommt - aufsteigen.

14.12.2019 - 17:57 - lappes

@Rattenfänger

GEHT'S NOCH !!!???

Es gibt auch Grenzen !!!

14.12.2019 - 17:45 - Doc RWE

Wieso wird hier eigentlich soviel von Geld-Verbrennung geschrieben? Soweit mir bekannt ist,ist der Verein Rot Weiss Essen nach der erfolgreich durchgeführten Insolvenz Schuldenfrei. Wenn die Ausgaben während der Saison was auch als Etat bekannt ist als Geld-Verbrennung bezeichnet wird. Was machen den da eure Vereine?
Und an den MSV Duisburg Fan. Mach Dir mal lieber Gedanken über eure Stadiongesellschaft. Sonnst könnt ihr euch bald in Duisburg ein Paar Etagen tiefer eure Punktespiele an der Westendete angucken.
Aber danke an Deinem Interesse an uns.

14.12.2019 - 17:24 - RWE-ole

@Streifenesel:
Tja, wir sind halt die Größten und haben sowieso „den Längsten“.

Euer Neid/Hass ist unser Stolz !

14.12.2019 - 17:07 - Rattenfänger

Auswandern oder in den Zoo!

14.12.2019 - 17:03 - Zebrapower6069

Dieser Kommentar wurde entfernt.

14.12.2019 - 16:45 - Rattenfänger

Dieser Kommentar wurde entfernt.

14.12.2019 - 16:40 - Tief_im_Westen

RWE-ole, auch wenn du wichtige Stellen ausgeklammert hast, um das Gegenteil zu belegen, hast du mich eben doch bestätigt. Besonders der ganze Text führt dein Versuch ad absurdum, wie du auch hier selbst weißt. Dennoch finde ich es gut, dass du informierst, in Zukunft brauche ich allerdings keine weiteren Bestätigungen deinerseits. Ich wünsche erneut einen schönen Tag. :)

14.12.2019 - 16:28 - RWE-ole

@TiW:
„ In deutschsprachigen Foren und Chats hat es sich eingebürgert, andere Teilnehmer zu duzen. In der Regel werden Sie dort mit einem „Du“ richtig liegen. Natürlich ist es nicht verboten, seine Gesprächspartner zu siezen. [...] Noch ein kleiner Tipp, wie Sie Fettnäpfchen umschiffen: Personen, die selber siezen, wollen normalerweise auch selbst so angesprochen werden. Respektieren Sie diesen Wunsch!“

Quelle: https://platinnetz.de/magazin/gesellschaft/im-internet/sie-oder-du-hoeflichkeitsformen-im-internet/

14.12.2019 - 16:24 - Jünther, Jötz und Jürgen

Grundsätzlich sind beide Aussagen der Herren doch wie von pubertierende Teenager. Dorfliga bleibt Dorfliga und dass ist auch gut so.
An Uhligs Stelle könnten wir das Ewige ,, RWE gehört in eine andere Liga, Verein und Umfeld sind kein 4. Ligist usw´´nicht mehr hören.
Man muss auch die entscheidenden PS auf den Rasen bringen. Wenn das aber nicht passiert, empfinden wir das Rumpöbeln gegen
andere Vereine kontraproduktiv und löst dann solche Reaktionen, wie die von Herrn Brinkert, aus und motiviert doch nur den Gegner zusätzlich.

14.12.2019 - 16:17 - Tief_im_Westen

RWE-ole, neben den Artikeln zu Essen empfehle ich dir einen VHS-Kurs zum Thema 'Umgangsformen im Internet im Jahr 2019'. Grundsätzlich ist man in Kommentarbereichen per du, eine Ausnahme stellt eine Sportseite mit Sicherheit nicht dar.
Die Argumente sind mir selbstverständlich nicht ausgegangen, du möchtest sie zwanghaft nicht wahrhaben, wie du ja selbst am besten weißt.
Ich wünsche dir erneut einen schönen Tag, obwohl ich mir fast sicher bin, dass du auch das nicht akzeptieren kannst. :)

14.12.2019 - 16:10 - Außenverteidiger

Kleine Korrektur. Zeitspiel ist ein Regelverstoß und muss bestraft werden. Wie den Gegner anurinieren, Kniescheibe durchhauen etc. Gehört zwar dazu, ist und bleibt unsportlich. Entweder gelten die Regeln oder nicht. Die Aufregung entsteht nicht, wenn Zeitspiel legal wäre.

14.12.2019 - 16:01 - Kleeblättersammler

Es ist so ! Jetzt kann RWE doch froh darüber sein,das dass Spiel gegen Haltern am See ausgefallen war ….peng !
Das viele Millionen über Jahrzehnte in Essen verbrannt wurden, und zur Zeit wieder werden, ist vollkommen richtig ...Herr Uhlig ..mal sachte !!!
An anderer Stelle habe ich mal geschrieben, das die kleinen Vereine mit den miesen Sportanlagen, entweder keine Lizenz kriegen, oder nach Unbespielbarkeit der Anlagen beim Gegner antreten müßten ,

14.12.2019 - 15:52 - zico5387

Ich als RWE Fan muss leider sagen....
Der komplette Poste ist sachlich vollkommen richtig.
Das ganze Spiel war schlecht, das so kleine Vereine dann auf Zeit spielen etc. Ist völlig normal.
Man hat einfach gesehen das noch jede Menge Qualität fehlt.

Allerdings stelle ich mir die Frage warum der Typ von Haltern sich dazu überhaupt äußert. Unabhängig von dem was er geschrieben hat. Der sollte sich lieber um seinen Senf kümmern.
Bei Haltern gibt es bestimmt genug zu tun

14.12.2019 - 15:52 - RWE-ole

@TiW:
Oh, sind Ihnen die Argumente ausgegangen !?

Btw: Sind wir per Du ? Ich glaube nicht

14.12.2019 - 15:48 - Tief_im_Westen

RWE-ole, auf dieses kindische und kleingeistige Verhalten deinerseits, hättest du gleich hinweisen können, wenn der Grund dafür ist, dass man dich wie einen erwachsenen Menschen behandelt. Nun gut, demnächst spare ich mir die Minuten und antworte gar nicht mehr in deine Richtung. Ich wünsche dir noch einen schönen Tag. :)

14.12.2019 - 15:44 - RWE-ole

@TiW:
Sie haben keine Ahnung von den Dingen, die Sie behaupten.
Quelle: Reviersport.de
Wo genau, müssen Sie schon selbst heraussuchen

14.12.2019 - 15:44 - Tief_im_Westen

RWE-ole, ich mache es mir natürlich nicht einfach, da hätte ich dann nämlich überhaupt nicht reagiert. Ob es für dich unglaubwürdig ist, spielt halt keine Rolle. Ich muss gehe davon aus, wenn ich hier schreibe, dass mein Gegenüber die Artikel seines Lieblingsvereins kennt. Wenn nicht, ist es nicht meine Aufgabe seinen Wissensdurst komprimiert zu stillen.

14.12.2019 - 15:38 - Tief_im_Westen

RWE-ole, er zählt nicht nur neuerdings etwas. Teilweise könnte er sogar den Unterschied machen, was ich für die Regionalliga allerdings nicht verbriefen würde. Schlimmer ist allerdings das Selbstverständnis, wenn dies nicht stört, da wir hier nicht von RWO, sondern Homberg reden.

Zum Artikel: siehe unten.

14.12.2019 - 15:36 - thokau

Dieser Kommentar wurde entfernt.

14.12.2019 - 15:35 - RWE-ole

@TiW:
Da machen Sie es sich aber sehr einfach und damit für mich unglaubwürdig

14.12.2019 - 15:35 - Tief_im_Westen

Wenn man aus reflexartiger Stutembisdigkeit pathologisch den Kern einer Aussage nicht verstehen will, dann sind 'Selbstkritik' und 'Fresse halten' extrem schlechte Ratschläge an Dritte.

14.12.2019 - 15:33 - RWE-ole

@TiW:
Ach, zählt jetzt neuerdings der direkte Vergleich in der Liga auch schon was !?

Ich warte übrigens noch auf den genauen Artikel, der Ihre Behauptungen belegt

14.12.2019 - 15:32 - Tief_im_Westen

RWE-ole, dann wirst du leider damit leben müssen, dass du selbst alle Artikel über Essen liest, um die Aussagen zu finden. Ich fange jetzt sicher nicht an das aufzuarbeiten, was Fans ihres Lieblingsclubs aus Desinteresse verpasst oder einfach ignoriert/nicht verstanden haben, wenn sie denn behaupten würden, sie hätten alle Artikel der letzten 12 Monate gelesen.

14.12.2019 - 15:26 - UNVEU

Kein für alle Heim Spiele geeignetes eigenes Stadion, aber die Fresse aufmachen

14.12.2019 - 15:26 - Tief_im_Westen

Hallohirnio, das Problem ist doch, dass die das in Haltern wissen, du sie damit nicht triffst und ihn auch noch mit deiner Zeichnung bedtstigst, ohne es zu merken, bzw. hier nichts entkräftet wird.
Die Schnauze halten ist gut, dann fokussiert man sich und dann gewinnt man vielleicht auch gegen Homberg, wo man mit der Niederlage auch noch im direkten Vergleich schlechter ist. Das kann man sich fast nicht ausdenken.

14.12.2019 - 15:25 - schutzschwalbe

Wie in anderen kommentarfunktionen auch, bekommt man für den substanzlosesten Schwachsinn Applaus, wenn es gegen den Lieblingsgegner geht.
Ich kann mich nicht daran erinnern, daß RWE Dritte für angebliches "jahrelanges sportliches Versagen" Dritte verantwortlich macht.
RWE hätte auch sicher gerne gegen den amateurhaften Dorfclub aus Haltern gewonnen, leider schaffte der Verein es aber nicht, einen bespielbaren Platz zu organisieren. Und das darf man sehr wohl kritisieren, da wäre eher Selbstkritik angebracht!

14.12.2019 - 15:23 - RWE-ole

@TiW:
Ich hätte gerne den genauen Artikel.
Danke :-)

14.12.2019 - 15:22 - Tief_im_Westen

RWE-ole: reviersport.de.

Bitte :)

14.12.2019 - 15:20 - RWE-ole

@RWO84:
Na, weil sich „Haltern“ und „Ahnung vom Fußball“ nunmal einfach ausschließen ;-)

14.12.2019 - 15:14 - RWO84

@Hallodriho
Findest du die 3 Zeilen unterhalb deiner Kommentare nicht langsam peinlich?
Warum soll jemand der in Haltern lebt keine Ahnung von Fußball haben?
Du bist echt einer der größten Kleingeister hier^^

14.12.2019 - 15:14 - Außenverteidiger

Dieser Kommentar wurde entfernt.

14.12.2019 - 15:13 - RWE-ole

@TiW:
Ich bitte um Quellenangabe, woher die Behauptung stammt, dass wir diese Saison aufsteigen müssen, bzw. uns in finanzielle Abhängigkeit begeben würden

14.12.2019 - 15:13 - Außenverteidiger

Ja, kann seinen Frust verstehen. Jedoch ist ein Wettrüsten erlaubt, wenn Regeln und Gelder da sind. Fehlende Grenzen sind das Problem. Sprich auch Amateurvereine müssen Kalkulationen aufstellen können. Steuerrechtlich ein muss. Gilt bis in die Kreisklasse. Warum arbeiten nicht alle Parteien für einen sauberen Sport? Finanzamt, Verein und Verband. Dann kommen später weniger Strafanzeigen, insolvente Vereine usw daher. Die Kosten sind in der digitalen Zeit ein geringeres Problem. Allerdings sollte dafür auch Geld vorhanden sein. (Mitgliedsbeiträge für einen sauberen Sport erhöhen, Steuerermäßigung in anderen Bereichen etc.) Ist wie bei Mördern. Natürlich kostet die Fahndung, Gericht usw Geld. Kann damit gut Leben, weil die Sicherheit und Gerechtigkeit gewährleistet werden.

14.12.2019 - 14:56 - RWO84

Da hat er aber nicht ganz unrecht der Herr Brinkert....

14.12.2019 - 14:47 - RWE-ole

Tja, sowas kommt halt dabei raus, wenn man sich nach 15 Glühwein auf dem Haltener Weihnachtsmarkt noch an seinen PC setzt......

14.12.2019 - 14:46 - Tief_im_Westen

Uhlig erzählt vom schlechten Marketing, während er selbst wie der Vorsitzende eines Bezirksligisten daherkommt.
Die Stöhnerei, gerade aus Essen, wegen Spielabsagen, ist kaum noch auszuhalten. Als Drittligist, vom Etat und den Strukturen, ist es unsäglich nach Jahren der massiven Geldverbrennung so auf den Putz zu hauen, nur weil man wirtschaftlich gezwungen ist in diesem Jahr aufzusteigen, da man sich sonst in die völlige Abhängigkeit Dritter begibt. Niemand hat Essen gezwungen diesen Weg zu gehen. Als Proficlub, mit gutem Marketing, sollte man einfach ruhig sein und aus einem Selbstverständnis heraus alle Spiele gewinnen, wenn sie stattfinden. Mit der nötigen Kompetenz hätte man das Problem der Spielverlegungen seit Jahren nicht.

14.12.2019 - 14:25 - Franky4Fingerz

Daumen hoch! Da hat es dieser Herr Brinkert aber auf den Punkt gebracht.

Immer große Fresse und seltenst abliefern, so nimmt die Fußballszene des
Ruhrgebiets RWE seit über zwanzig Jahren wahr. Die Geldverbrennungsmaschine mit
übersteigertem Ego und Großmachtsphantasien von Anno Tobak.

Eine gesegnete Weihnachtszeit, Herr Brinkert.