Bezirksliga

Großer Umbruch beim Vogelheimer SV

Charmaine Fischer
12. Juli 2019, 09:36 Uhr

Foto: Thorsten Tillmann

Im Testspiel gegen Oberligist ETB Schwarz-Weiß Essen musste der Vogelheimer SV eine deutliche 1:6-Niederlage hinnehmen.

Doch der Bezirksligist verkaufte sich gegen den zwei Klassen höheren Gegner ordentlich und trat dabei mit insgesamt zehn Neuzugängen an.


„Ich bin zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft. Es greift zwar noch nicht alles, aber wir haben auch eine neu formierte Truppe. Bei den Gegentoren haben wir es dem ETB viel zu einfach gemacht, aber man darf nicht vergessen, dass es erst unser zweites richtiges Testspiel war. Das weiß ich einzuordnen“, erzählt VSV-Trainer Sascha Hense nach der Partie.

Mit Marius Topolko, Yassine Sahintürk (beide Blau-Gelb Überruhr), Faruk Kuduzovic (Adler Union Frintrop), Janik Noah Eichmann (FC Stoppenberg), Raphael Borkowski, Kevin Myrcik, Daniel Hünselar, Baki Caki (alle vier VfB Essen-Nord), Yves Busch (DJK St. Winfried Kray) und Sanel Burekovic (FC Kray U19) hatten die Vogelheimer gleich zehn Neue im Kader gegen ETB.

„Wir machen aktuell einen kompletten Umbruch durch und verjüngen unsere Mannschaft“, erklärte Hense. Ein Grund für die große Veränderung beim Bezirksligisten ist die Leistung aus der letzten Saison, die der VSV auf dem siebten Tabellenplatz beendete. „Wir hatten ganz andere Ambitionen und wollten um den Aufstieg spielen. Leider haben wir viel zu schnell aufgegeben und die Jungs haben blutleer gespielt. Jetzt wollen wir neue Reize setzen“, betont der VSV-Coach. 

Doch einfach wird es in der kommenden Saison nicht werden, davon ist Hense überzeugt: „Die Liga ist definitiv stärker als letztes Jahr. In Überruhr und Katernberg sehe ich zwei Aufstiegsfavoriten. Das wird eine spannende Saison und wir wollen unseren Job so gut wie möglich machen.“

Mit der bisherigen Vorbereitung ist der VSV-Trainer zufrieden, wie er verrät: „Die Vorbereitung läuft gut. Die Jungs sind voll in der Spur und alle ziehen mit. Wir haben eine hohe Trainingsbeteiligung mit wenigen Aussetzern."

Sein Auftaktspiel in der Bezirksliga hat der Vogelheimer SV am 11. August um 11 Uhr gegen den SC Phönix. „Ich freue mich auf die neue Saison und wir wollen einen vernünftigen Start hinlegen“, stellt Hense klar. 

[Widget Platzhalter]

Kommentieren