Der Landesligist SV Genc Osman Duisburg hat seine vorerst letzten Transfers getätigt. Mit Enoch Wölfer und Mohammed Faiz kommen zwei Spieler, die Erfahrung aus höheren Spielklassen mitbringen. 

Landesliga Niederrhein 1

Genc Osman: U19-Talent und Innenverteidiger kommen

Tizian Canizales
27. Juni 2020, 13:36 Uhr
Mohammed Faiz (vorne) setzt sich im Zweikampf durch. Foto: Michael Gohl

Mohammed Faiz (vorne) setzt sich im Zweikampf durch. Foto: Michael Gohl

Der Landesligist SV Genc Osman Duisburg hat seine vorerst letzten Transfers getätigt. Mit Enoch Wölfer und Mohammed Faiz kommen zwei Spieler, die Erfahrung aus höheren Spielklassen mitbringen. 

Für den VfB Homberg, Rot-Weiss Essen und Rot-Weiß Oberhausen spielte Mohammed Faiz bereits in der B- und A-Jugend-Niederrheinliga. Nun konnte Ilyas Basol, Sportlicher Leiter des Landesligisten SV Genc Osman Duisburg, das Talent als Neuzugang präsentieren. "Mohammed ist ein sehr fleißiger Spieler, der auf der echten Seite sowohl offensiv als auch defensiv spielen kann. Wir wollen ihm die Möglichkeit geben, sich bei uns zu entwickeln", sagte Basol über den 19-Jährigen.


Faiz hatte dabei auch einen Fürsprecher aus der aktuellen Mannschaft. "Unser Torwart Adnan Laroshi hat ihn mir vorgeschlagen. Während der Coronazeit machen wir immer wieder lockere Trainings, zu denen wir viele Spieler einladen. Mohammed war auch dabei und hat uns überzeugt", erklärte Basol. 

Auch Innenverteidiger mit Oberligaerfahrung kommt

Neben dem Außenbahnspieler Faiz konnte der Sportliche Leiter auch den gesuchten Innenverteidiger präsentieren. Enoch Wölfer wechselt vom Landesligisten VfB Speldorf nach Duisburg. Zuvor spielte er mit den Mülheimern schon in der Oberliga Niederrhein. "Enoch ist groß gewachsen und ein sehr ruhiger, abgeklärter Spieler. Ich erhoffe mir von ihm Stabilität", sagte Basol über den 23-Jährigen, der aber auch offensive Stärken hat. "Enoch ist torgefährlich, da er früher als Stürmer gespielt hat. Zur Not kann er also auch vorne drin spielen."


Dazu bestätigten Basol auch die ersten Trainingseindrücke in seinem Transfer. "Man merkt, dass er richtig Lust auf Genc Osman hat. Dazu hatte er schon einige Freunde im Verein, bevor er zu uns kam", sagte der Sportliche Leiter mit Blick auf beispielsweise Barkin Cömert, den Wölfer aus gemeinsamen Tagen beim VfB Speldorf kennt. 

Basol hat seinen Kader beisammen

Mit den Verpflichtungen von Faiz und Wölfer ist die Kaderplanung in Duisburg weitestgehend abgeschlossen. "Wir wollen in der kommenden Saison eher auf Qualität als auf einen breiten Kader setzen. Deshalb plane ich mit 20 Spielern, von denen drei Torhüter sind. Diese 20 habe ich nun zusammen", so Basol.


Sollte die Dichte bei möglichen Ausfällen doch zu gering sein, werden Spieler aus der zweiten Mannschaft dazustoßen. "Unsere Zweite ist frisch in die Bezirksliga aufgestiegen. Da sind viele Jungs, die mit ihrer Qualität bei uns aushelfen können", erklärte Basol, der seinen Kader nur bei einem "Krachertransfer" noch einmal erweitern will.

Alle News zur Landesliga Niederrhein 1 finden sie hier

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren