Genc Osman freut sich jetzt auf den FC Kray

25.02.2019

LL NR 2

Genc Osman freut sich jetzt auf den FC Kray

Foto: Ulla Michels

Genc Osman Duisburg gewinnt in der Landesliga das Aufsteiger-Duell beim GSV Moers mit 1:0. Nun freuen sich die Neumühler auf Spitzenreiter Kray.

Justin Bock erlöste die Landesliga-Fußballer des SV Genc Osman in der Partie beim GSV Moers. Der Winterneuzugang traf in der 74. Minute zum 1:0 (0:0)-Sieg der Neumühler.

Um einen Schönheitspreis ging es in der Schlussphase im Aufsteiger-Duell nicht mehr. „Justin traf aus dem Gewurschtel heraus“, beschrieb Genc-Trainer Ilyas Basol das Tor des Tages. Der Coach schieb nach: „Alles andere als ein Sieg wäre auch ein Witz gewesen.“

Basol verschießt Elfmeter


Zum Lachen war das aber nicht: Wie schon in der Vorwoche bei der Heimniederlage in Sterkrade verwerteten die Neumühler ihre Torchancen nicht und verstanden es auch nicht, die freien Räume zu nutzen. Auch ein Strafstoß reichte nicht, um zum Erfolg zu kommen. Samed Basol scheiterte in der 64. Minute per Foulelfmeter an GSV-Torhüter Luca Di Giovanni.

Die Abwehr stand derweil sicher, sodass der neue Keeper Adnan Laroshi nicht ernsthaft ins Schwitzen geriet. Als Ersatz auf der Bank saß übrigens Oguz Dalli, der zuletzt nur noch die Nummer drei war.

Den Neumühlern steckte zudem das Pokalspiel in Mülheim vom vergangenen Donnerstag noch in den Knochen. Als Genc bereits dreimal gewechselt hatte, warf Salih Altin in der 86. Minute mit einer Muskelverletzung das Handtuch. So bestritten die Duisburger die letzten Minuten in Unterzahl.

Ilyas Basol hofft, dass Altin und die weiteren angeschlagenen Spieler schnell auf die Beine kommen. Denn bereits am Karnevalssamstag, 2. März, steht das Wiederholungsspiel gegen Spitzenreiter FC Kray (15 Uhr, Oberhauser Allee) auf dem Programm.

Autor: Dirk Retzlaff

Kommentieren

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken