Heimatgefühle für Carl Zeiss Jena: Der Fußball-Drittligist darf sein Heimspiel am Sonntag (13.00 Uhr/MagentaSport) gegen den KFC Uerdingen wieder im Ernst-Abbe-Sportfeld austragen.

3. Liga

Gegen Uerdingen: Jena kehrt ins eigene Stadion zurück

12. Juni 2020, 09:26 Uhr
Jena darf wieder im Ernst-Abbe-Sportfeld spielen. Foto: firo

Jena darf wieder im Ernst-Abbe-Sportfeld spielen. Foto: firo

Heimatgefühle für Carl Zeiss Jena: Der Fußball-Drittligist darf sein Heimspiel am Sonntag (13.00 Uhr/MagentaSport) gegen den KFC Uerdingen wieder im Ernst-Abbe-Sportfeld austragen.

Für die fast schon sicher abgestiegenen Thüringer ist es der erste Auftritt im eigenen Stadion nach dem Restart. Aufgrund der Verfügungslage in Jena war die Ausübung von Profisport untersagt.

Für das „Heimspiel“ gegen den Chemnitzer FC (0:1) Ende Mai war Carl Zeiss deshalb nach Würzburg umgezogen, für das Spiel gegen den 1. FC Kaiserslautern (1:2) wurde das Heimrecht mit den Pfälzern getauscht. SID

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren