Auf einem außerordentlichen Verbandstag des Fußball-Verbandes Mittelrhein (FVM) wurde erwartungsgemäß der Saisonabbruch im Senioren- und Jugendbereich beschlossen. Die Aufsteiger werden nach der Quotientenregelung ermittelt. 

Amateure

Fußball-Verband Mittelrhein beschließt Saisonabbruch

Tizian Canizales
21. Juni 2020, 15:40 Uhr
Foto: Martin Möller

Foto: Martin Möller

Auf einem außerordentlichen Verbandstag des Fußball-Verbandes Mittelrhein (FVM) wurde erwartungsgemäß der Saisonabbruch im Senioren- und Jugendbereich beschlossen. Die Aufsteiger werden nach der Quotientenregelung ermittelt. 

Mit Blick auf die Entwicklung der Corona-Pandemie in Deutschland war der Saisonabbruch am Mittelrhein lediglich Formsache. Wie der FVM nun bekanntgab, haben sich auf dem außerordentlichen Verbandsjugendtag und dem außerordentlichen Verbandstag jeweils die klare Mehrheit der Stimmberechtigten für die Saisonabbrüche auf Nachwuchs- und Seniorenebene ausgesprochen. 

FVM-Präsident will "geschlossen aus schwieriger Zeit herauskommen"

Bernd Neuendorf, Präsident des Fußballverbandes MIttelrhein, begrüßte in einer Verbandsmitteilung diese Entscheidung. „Es ist gut für die Vereine, dass wir jetzt eine Entscheidung haben, wie mit der Saison 2019/20 umgegangen wird. Die Corona-Pandemie hat uns in den letzten Wochen viel abverlangt: den Aktiven und Verantwortlichen in unseren Vereinen, aber natürlich auch den Verantwortlichen auf Verbands- und Kreisebene. Jetzt müssen wir nach vorne blicken und uns auf die Planung für die neue Spielzeit konzentrieren. Ich wünsche mir, dass wir nach dem heutigen Tag gemeinsam einen Weg beschreiten, der den Fußball am Mittelrhein stark und geschlossen aus dieser für uns alle so schwierigen Zeit herauskommen lässt”, sagte er mit Blick auf die Zukunft. 


Damit folgt der Fußballverband Mittelrhein seinem Pendant aus Westfalen, der die Saison ebenfalls für vorzeitig beendet erklärt hatte. Eine offizielle Entscheidung vom Niederrhein steht dagegen noch aus, gilt aber auch als reine Formalie. Der außerordentliche Verbandstag des Fußballverbands Niederrhein steigt am kommenden Mittwoch (24. Juni).

Nur ein Aufsteiger, Seniorenpokal wird zu Ende gespielt

Am Mittelrhein wird es definitv nur ein Team pro Liga und Staffel in die nächsthöhere Liga schaffen. Die Quotientenregel soll nach dem gleichen Schema auch im Jugendbereich angewandt werden. Absteiger sind nicht vorgesehen.

Der Mittelrheinpokal soll auf Seniorenebene dagegen fortgesetzt und so ein Sieger und DFB-Pokalteilnehmer ermittelt werden. Bei den A-Junioren behält sich der FVM vor, selbst einen DFB-Pokal-Vertreter zu bestimmen. Die restlichen Pokalwettbewerbe sollen ohne Sieger abgebrochen werden. 

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren