Für Schalke geht es noch um Platz fünf

04.03.2019

U17-Bundesliga

Für Schalke geht es noch um Platz fünf

Foto: Olaf Ziegler

Die Schalker U17 kann also doch noch gewinnen. Die gesamte Rückrunde, immerhin fünf Spiele lang, hatten sie auf einen Sieg warten müssen.

Neben der 0:5-Niederlage gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Borussia Dortmund gab es auch ein enttäuschendes 1:1 am letzten Spieltag gegen den Letzten Rot-Weiss Essen. Keine schönen Spieltage für den Knappen-Nachwuchs. Gegen Arminia Bielefeld gelang nun endlich mit einem 4:1 (1:1) der erste Sieg der Rückrunde.


Von diesem Erfolgserlebnis möchte sich der ehemalige VfL-Profi und jetzige Schalke-Trainer Frank Fahrenhorst aber nicht beirren lassen. „Die Jungs sollen Selbstvertrauen tanken. Das ist ganz wichtig“, erklärte er nach dem Spiel.

In dieser durchwachsenen Schalker Spielzeit, die von wenig positiver Konstanz geprägt war, sind es für Fahrenhorst mittlerweile nicht mehr die ganz großen Ziele, die an erster Stelle stehen, sondern vielmehr die kleinen. „Wir wissen, dass die ersten vier Teams punktemäßig weit von uns weg sind“, so der Schalker Trainer, „Wir wollen eventuell noch auf Platz fünf schielen.“ Aktuell trennt den Knappen-Nachwuchs nur ein Zähler von diesem angepeilten Platz, den momentan noch der VfL Bochum, mit 29 Punkten, innehat. 

Schalke-Trainer Fahrenhorst: "Haben sehr ordentliche Jungs"
 
Neben der Verbesserung der Tabellensituation sei es für Fahrenhorst auch wichtig, intern zu arbeiten. „Wir wollen die Verletzten wieder an die Mannschaft heranführen und unsere Spieler besser machen“, formuliert er. Seiner jungen Mannschaft vertraut er trotz der bisher durchwachsenen Saison. „Wir haben hier sehr ordentliche Jungs, die sich natürlich noch entwickeln müssen“, beschreibt er seine Mannschaft. Wie man in Zukunft und in der kommenden Saison vorgehen werde, weiß der Ex-Profi noch nicht: „Es ist noch zu früh, um über die nächste Saison zu sprechen. Wir konzentrieren uns auf die aktuellen Aufgaben. Wir werden uns aber zeitig zusammensetzen und bekannt geben, wie es weitergehen wird.“

In der kommenden Woche reisen die Knappen zum abstiegsbedrohten MSV Duisburg. Ein weiterer Erfolg wäre hilfreich, um die gesteckten Saisonziele zu erreichen, zumal die Schalker noch gegen ein Trio aus den Top sechs antreten müssen (Düsseldorf, Leverkusen und Bochum). Wenn die Schalker weiterhin gut punkten sollten, könnte es am letzten Spieltag (1. Juni) gegen den VfL Bochum zu einem Endspiel um Platz 5 kommen.

Autor: Stefan Stobbe

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken