Der Fußball-Landesligist FSV Duisburg rüstet auf. FSV-Macher Erol Ayar verpflichtet einen neuen Torwart.

Landesliga

FSV Duisburg: 104-maliger Oberliga-Torwart kommt

25. Mai 2020, 13:05 Uhr
Andre Bley wird in Zukunft das Tor des FSV Duisburg hüten. Foto: Thorsten Tillmann

Andre Bley wird in Zukunft das Tor des FSV Duisburg hüten. Foto: Thorsten Tillmann

Der Fußball-Landesligist FSV Duisburg rüstet auf. FSV-Macher Erol Ayar verpflichtet einen neuen Torwart.

Vor gut einer Woche präsentierte der FSV Duisburg mit Daniel Sekic einen neuen Trainer für die Spielzeit 2020/2021. Dieser soll auch einen starken Kader zur Verfügung gestellt bekommen. Daran arbeiten die Verantwortlichen um FSV-Sportchef Erol Ayar aktuell.

Nach der Bekanntgabe des ersten Abgangs -  Hilal Ali Khan wechselt zum TuS Fichte Lintfort - vermeldete der Landesliga-Tabellenzweite nun auch den ersten Zugang. Andre Bley wechselt vom Essener Bezirksligisten SC Frintrop an die Duisburger Warbruckstraße.

Kampf um die Nummer eins: Bley vs. Ergin

"Wir mussten etwas auf der Torhüterposition tun. Jetzt haben wir eine echte Konkurrenz-Situation im Kasten geschaffen. Akin Ergin und Andre Bley werden sich um die Nummer eins duellieren", freut sich Ayar gegenüber RevierSport.

Der FSV-Macher sagt zur Bley Verpflichtung: "Wir haben uns in Bocholt über ihn informiert. Alle beim 1. FC Bocholt schwärmen von Andre. Er ist ein klasse Oberliga-Keeper und toller Charakter. Wir freuen uns, dass das geklappt hat."

Bley bringt eine Erfahrung von 123 Oberligaspielen (159 Gegentore) mit. Der 28-jährige gebürtige Essener stand schon im Kasten des ETB Schwarz-Weiß Essen, TSV Marl-Hüls, SV Schonnebeck, FC Kray, 1. FC Bocholt und zuletzt SC Frintrop.

Can Serdar ist auch so gut wie fix

Nach Bley soll noch in dieser Woche der nächste Zugang vorgestellt werden. Diesmal ist es ein Feldspieler. Wie RevierSport erfuhr, soll Can Serdar zum FSV Duisburg zurückkehren.

Der 24-jährige defensive Mittelfeldspieler wurde bei Rot-Weiss Essen und Borussia Mönchengladbach ausgebildet. Bis zum 30. Juni 2020 steht er beim Landesligisten SV Genc Osman Duisburg unter Vertrag. Für den FSV Duisburg spielt er schon in der Saison 2018/2019. "Wir sind mit Can in Gesprächen. Ich denke, dass das klappen wird. Er ist mit seinen erst 24 Jahren schon sehr erfahren und würde unserem Mittelfeld gut zu Gesicht stehen", sagt Ayar.

Serdar kann auf über 50 Oberligaspiele, zehn Regionalliga-Partien und sogar fünf Drittliga-Einsätze für Fortuna Köln zurückblicken. In der Jugend spielte er für Rot-Weiss Essen und Borussia Mönchengladbach, weiter ging es in den Seniorenbereich zum SC Fortuna Köln, VfB Homberg, Rot-Weiß Oberhausen, FSV Duisburg, SV Genc Osman Duisburg und ab dem 1. Juli wohl wieder zum FSV Duisburg.

Hier finden Sie alle News rund um die Landesliga Niederrhein 1

Mehr zum Thema

Kommentieren