Im Transferpoker um Torwart Alexander Schwolow vom Fußball-Bundesligisten SC Freiburg ist noch keine Entscheidung gefallen.

Bundesliga

Freiburgs Sportdirektor: Schwolow-Zukunft „definitiv nicht klar“

31. Juli 2020, 10:40 Uhr
Foto: getty

Foto: getty

Im Transferpoker um Torwart Alexander Schwolow vom Fußball-Bundesligisten SC Freiburg ist noch keine Entscheidung gefallen.

„Alex' Zukunft ist definitiv nicht klar“, sagte Sportdirektor Klemens Hartenbach der „Badischen Zeitung“ (Freitag). Mehrere Medien hatten zuletzt darüber berichtet, dass sich Schwolow mit dem Freiburger Ligarivalen FC Schalke 04 über einen Wechsel einig sei und auch die Verhandlungen zwischen den beiden Clubs weit fortgeschritten seien.

Als Ablöse für den 28-Jährigen stehen acht Millionen Euro im Raum. Dass er die Freiburger trotz eines Vertrags bis 2022 in diesem Sommer verlassen will, ist bekannt. Sein Abgang gilt auch als wahrscheinlich. Neben den Schalkern soll es aber noch weitere Interessenten für Schwolow geben - sowohl im In- als auch im Ausland. dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

31.07.2020 - 19:39 - Schalker1965

Für das neue Mittelmaß auf Schalke viel zu teuer!