Startseite

RL
Fortuna Köln: Neuer Stürmer aus dem Ausland im Anflug

Dimitry Imbongo, hier im Trikot der SG Sonnenhof Großaspach gegen MSV-Profi Marvin Compper.
Foto: Stefan Arend

Fußball-Regionalligist Fortuna Köln scheint die Spielpause in der Liga zu nutzen und bastelt weiter fleißig an seinem zukünftigen Kader. Ein neuer Stürmer ist im Anflug auf das Südstadion. 

Nach RevierSport-Informationen ist sich Fortuna Köln nach den Verpflichtungen von [article=516679]Andre Weis[/article] (Viktoria Köln) und [article=519920]Sascha Marquet[/article] (TSV Steinbach) [article=519768]auch mit Dimitry Imbongo einig[/article].

Der 31-jährige Angreifer hat nach RS-Infos einen unterschriftsreifen Arbeitsvertrag vorliegen, den er auch unterzeichnen wird. In den nächsten Tagen soll Imbongo, der bis zum Saisonende noch beim spanischen Drittligisten FC Barakaldo spielt, offiziell bei Fortuna Köln vorgestellt werden. Die Fortuna wollte gegenüber RS, in Person von Trainer Alexander Ende, den Transfer noch nicht bestätigen.

Ex-Trainer Fuat Kilic schwärmt über Imbongo

In der Saison 2018/2019 erzielte der gebürtige Kongolese Imbongo in 31 Begegnungen 14 Tore für Alemannia Aachen und wechselte im Sommer 2019 zur SG Sonnenhof Großaspach, später nach Finnland zum FC Lahti. Ex-Aachen-Trainer Fuat Kilic holte den Angreifer einst aus Österreich zur Alemannia und kann der Fortuna zum bevorstehenden Transfer nur gratulieren.

"Ich habe mit Dimitry immer noch einen engen Kontakt und freue mich, dass er bald wieder im Westen spielen wird. Ich habe ihn damals aus Österreich geholt und es nie bereut. Es gibt wenig Spieler, die den Ball so gut abschirmen können, wie "Dimi". Er ist ein Spieler, der Vertrauen benötigt, der die Nähe braucht. Mit ihm muss man sehr ehrlich umgehen. Dann zahlt er das Vertrauen auch mit Leistung zurück. Von seinen sportlichen Qualitäten her, muss er eigentlich höher spielen. Aber manchmal gerät dein Name im Fußball in Verruf und dann ist es schwer diesen wieder zu korrigieren. Mit so einem Spielertypen wie Imbongo muss man zurechtkommen. Das kann nicht jeder Trainer. Wenn ein Trainer mit ihm aber klar kommt, dann wird der Verein sehr viel Spaß an ihm haben", erzählt Fuat Kilic (47) gegenüber RevierSport.

Aktuell befindet sich Fußballlehrer Kilic auf Jobsuche: "Das Karussell kommt langsam in Fahrt. Es gibt lose Kontakte zu Vereinen, aber auch nicht mehr. Ich bleibe geduldig und hoffe, dass ich bald wieder zurück im Geschäft bin."

Regionalliga West

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
2 Rot-Weiss Essen 40 27 9 4 90:28 62 90
3 SC Preußen Münster 40 23 9 8 70:39 31 78
4 SC Fortuna Köln 40 18 12 10 66:48 18 66
5 1. FC Köln II 40 17 10 13 66:55 11 61
6 SV Rödinghausen 40 15 14 11 52:39 13 59
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
6 SV Rödinghausen 20 10 8 2 32:13 19 38
7 Wuppertaler SV 20 12 2 6 31:17 14 38
8 SC Fortuna Köln 20 10 7 3 36:20 16 37
9 Fortuna Düsseldorf II 20 10 6 4 44:24 20 36
10 FC Schalke 04 II 20 10 4 6 39:25 14 34
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
3 SC Wiedenbrück 20 9 7 4 33:21 12 34
4 SC Preußen Münster 20 8 5 7 29:25 4 29
5 SC Fortuna Köln 20 8 5 7 30:28 2 29
6 Borussia Mönchengladbach II 20 8 2 10 22:31 -9 26
7 SV Straelen 20 7 4 9 22:31 -9 25

Transfers

SC Fortuna Köln

07/2020

07/2020

07/2020

07/2020

SC Fortuna Köln

42 A
SV Rödinghausen
Samstag, 05.06.2021 14:00 Uhr
4:1 (2:0)
42 A
SV Rödinghausen
Samstag, 05.06.2021 14:00 Uhr
4:1 (2:0)

Torjäger

SC Fortuna Köln

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.